AfD in der Krise

Die AfD hat ihren langjährigen Partei- und Fraktionspressesprecher entlassen. „Zeit Online“ zufolge gab es seit längerem eine arbeitsrechtliche Prüfung. Er soll sich selbst als „Faschist“ bezeichnet haben. weiter bei BR

Tatjana Festerling kommentoert bei FB:

Tatjana Festerling

Die schneidigen U-Boote werden in der AfD wohl nicht mehr gebraucht, wa? 🧐 Der FDP-Lüth ist jedenfalls jetzt raus.

Die AfD hat sich – opportunistisch wie immer – in Sachen Covid-19 auf die dümmste aller Seiten geschlagen: Auf die, in der Compact, die „Wissensmanufaktur“ und KenFM zu ihren Jüngern sprechen und in der sich Reichsbürger, Impfgegner, Chlorbleiche-Verabreicher und „Corona-is-ne-False-flag“-Truther tummeln und ein simples, gemeinsames Feindbild pflegen – Bill Gates, the devil himself. Fehlen eigentlich nur noch die Flacherdler und die Mittelerdler mit den Reichsflugscheiben.

Wie die vaterländische National-Romantik des Herrn Höcke und seines angeblich patriotischen AfD-Geflügels mit dem Experiment der Durchseuchung des deutschen Volkes zusammenpasst, hab‘ ich auch noch nicht gerallt. Wieso will man durch Widerstand gegen eine angebliche „Corona-Diktatur“ sein geliebtes Volk verseuchen lassen? Kann es sein, dass es in dem Lager ein paar logische Brüche gibt?

Kann es sein, dass sich die AfD durch die Covid-19-Krise selber so dermaßen ins Abseits versetzt hat, dass man seine Leute getrost abziehen kann? Das macht man ja gerne, indem man sie mit Hakenkreuzen, Hitler-Devotionalien und Faschismus in Verbindung bringt, z.B. in Whatsapp-Gruppenchats, die dann zufällig veröffentlicht werden.

Übrigens hat Frauke Petry ihre Zusammenarbeit mit diesem dubiosen FDP-Mann bereits 2016 beendet. Es wäre interessant zu erfahren, in wie weit er die Spaltungen im Bundesvorstand mitbefeuert hat.

  1. #1 von marek am 28/04/2020 - 20:29

    F. sollte sich doch mak besser informieren.
    120 Expertenstimmen http://blauerbote.com/

    Der meistzitierte Wissenschaftler der Welt hält von der Coronapanik übrigens auch nichts.

    Will sich F. etwas impfen lassen?Gates will ja 7 Milliarden Menschen impfen(übrigens will er das CO2 auch auf NULL reduzieren!WIe soll das gehen?)?Die Kinder von Gates sollen übrigens nichts geimpft sein…in Indien würde man ihn wohl sofort verhaften für seine Impfexperimente.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 28/04/2020 - 21:06

    „Tatjana Festerling kommentiert bei FB:“

    Tut mir leid, was dieses intrigante Weib da schreibt, interessiert mich nicht! Die hat schon damals
    Pegida Schaden zugeführt! Und ist auch noch die Busenfreundin von der intriganten Petry!

    Außerdem halte ich sie in Sachen Corona für eine Hysterikerin! Was für ein blödes Weib!

  3. #3 von CheshireCat am 29/04/2020 - 01:03

    AfD-Krise gibt es seitdem AfD existiert – das ist der Richtungskampf zwischen FDP 2.0 und national-konservativer Orientierung.
    AfD wird regelmäßig von FDP 2.0 Anhängern bereinigt (Lucke, Petry usw.), aber die geben keine Ruhe. Jetzt kommt die neue Runde mit Meuthen.

    Diese Runde begann mit der Wahl von Meuthen und Malermeister (dessen Namen ich mir nicht merken kann) zu Vorstandssprechern. Seitdem ist AfD stumm, abgesehen von negativen Schlagzeilen (Meuthens Spaltungsvorschlag).
    Einige gute Reden im Bundestag können es nicht wett machen, weil sie zum breiten Publikum nicht vordringen.

    Folglich hat AfD in der Corona-Krise versagt, obwohl solche Krise mit solch idiotischer Regierung eigentlich eine Sternstunde der Opposition sein sollte.
    Dabei musste sich AfD überhaupt nicht festlegen (was schwierig sein könnte) – sie ist ja in der Opposition.
    Es würde reichen, die Missstände / die offensichtlichen Fehler der Regierung lautstark zu prangen und vernünftige Vorschläger zu machen (z.B. Organisation der Produktion des medizinischen Materials im Innland, vorsichtige Lockerung usw.).
    Konkret siehe #3 von CheshireCat am 25/04/2020 – 01:09
    https://quotenqueen.wordpress.com/2020/04/24/afd-ratlos-in-der-krise/#comment-192601

    Das alles wurde im Großen und Ganzen versäumt (zumindest der Wähler bekommt nichts mit).
    Deshalb ist es soweit gekommen, dass man eine neue Widerstandspartei gegründet hat.
    https://widerstand2020.de

    Fazit:
    Wie schon längst vorausgesagt:
    mit Meuthen und Malermeister wird nichts.

  4. #4 von CheshireCat am 29/04/2020 - 01:18

    Zu #3 von CheshireCat am 29/04/2020 – 01:03

    Und so geht es:

    https://www.mz-web.de/panorama/nackte-hausaerzte-ungewoehnlicher-protest-soll-auf-missstand-aufmerksam-machen-36618068
    Nackte Hausärzte
    Ungewöhnlicher Protest soll auf Missstand aufmerksam machen

    Masken, Handschuhe, Kittel: Um auf den Mangel von Schutzmaterial in der Corona-Krise aufmerksam zu machen, haben sich einige Hausärzte zu einem ungewöhnlichen Online-Protest entschlossen.

    Nackt – teils nur mit Stethoskop bekleidet – wollen sie unter dem Motto #blankebedenken für eine bessere Ausstattung werben. Die Aktion sei inspiriert von einem französischen Mediziner gewesen, der sich nackt in seiner Praxis fotografiert habe, erklärte einer der Hausärzte laut einem Bericht der „Ärztezeitung“. Mehrere Medien, unter anderem auch die „Bild“-Zeitung, hatten ebenfalls über die Aktion in Deutschland berichtet.

    PS
    Ein Tipp für Ärzte:
    *https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-03/coronavirus-schutzkleidung-frankreich-klagen-aerzte-mediziner-pflegepersonal
    Schutzkleidung: Der französische Staat, angeklagt wegen Corona

    Hunderte Mediziner prozessieren gegen die Regierung in Paris, weil sie nicht für ausreichend Schutzkleidung gegen das Coronavirus gesorgt habe

  5. #5 von Lomar am 29/04/2020 - 09:23

    Ach, die AfD ist in keiner nennenswerte Krise. Meines Wissens hält sie zur Zeit die realen 10% des Bundesdurchschnitts. Wie wechselhaft und beeinflussbar der Wählerwille ist, zeigen uns zur Zeit die Grünen. Die Zeiten der AfD kommen noch. Wenn sie demokratisch bleibt, werden die Selbstheilungskräfte vieles korrigieren. Das ist ein normaler Vorgang in einer Demokratie. Wir kennen das leider nicht mehr, weil die Altparteien sowas ersticken wollen. Aber selbst ihnen gelingt das nicht total.