Flüchtlinge fliehen wieder zurück

Normalerweise kennt der Strom illegaler Migration nur eine Richtung: nach Europa. Doch die Corona-Krise stellt auch hier die Verhältnisse auf den Kopf. Illegal eingewanderte Marokkaner fliehen aus Spanien zurück in ihre Heimat. weiter bei ntv

Gute Reise! Und hoffentlich werden sie unterwegs nicht von deutschen Schlepperschiffen gerettet und wieder nach Europa zurück gebracht.

  1. #1 von Heimchen am Herd am 26/04/2020 - 17:07

    „Normalerweise kennt der Strom illegaler Migration nur eine Richtung: nach Europa. Doch die Corona-Krise stellt auch hier die Verhältnisse auf den Kopf.“

    Da bringt das Corona-Virus wenigstens einen positiven Effekt! Super!
    Hoffentlich auf Nimmerwiedersehen!

  2. #2 von CheshireCat am 27/04/2020 - 00:17

    Da Europa ein schlimmes Corona-Hotspot ist,
    ist es absolut unverantwortlich, das Leben der Flüchtlinge hier zu riskieren.
    Es ist auch unmenschlich, die psychisch traumatisierten Geflüchteten unter Ausgangsbeschränkungen zu halten (sie können nicht einmal Shisha-Bar besuchen, vom sexuaellen Notstand ganz zu schweigen!).

    DESHALB IST ES DAS GEBOT DER MENSCHLICHKEIT,
    FLÜCHTLINGE IN DIE WENIG BETROFFENEN MUSLIMISCHEN LÄNDER ZU EVAKUIREN
    (z.B. Saudi-Arabien mit nur 17 500 Infizierten, Oman mit 2000 Infizierten usw.).

    „Das ist das Mindeste, was wir tun können.“ ©Buntenpräsident

  3. #3 von Nonsibi am 27/04/2020 - 23:15

    Gute Heimreise, elendes Gesindel!

%d Bloggern gefällt das: