Mathematische Wahrscheinlichkeitsrechnung widerlegt

Die Wahrscheinlichkeitsrechnung als wichtiger Teil der Mathematik muss neu erfunden werden. Den Beweis erbrachten die neu nach Deutschland gekommenen jugendlichen Wissenschaftstalente. Zur größten Verwunderung von Alt-Mathematikern sind nämlich die Hälfte der neuen Gäste am 1. Januar 2006 geboren. Ein Zufall, der die Schulwissenschaft vor ein Rätsel stellt. Bericht bei Tichys Einblick

  1. #1 von Heimchen am Herd am 25/04/2020 - 21:20

    „Die große Zahl des identischen Geburtsdatums 1. Januar 2006 passt übrigens genau zur Altersgrenze (14 Jahre), die für den Status als Minderjähriger entscheidend ist.“

    Da sieht man wieder, dass wir nur verarscht werden und das schon seit Jahren!

  2. #2 von CheshireCat am 26/04/2020 - 00:00

    Oma Trude heult Rotz und Wasser vorm TV-Gerät. Kinder treffen eben immer noch mitten ins Herz. Für die eigenen Enkel hat man zwar nichts übrig, aber bei dem kleinen Negerbalk ist das was ganz anderes. Von den Milliardengeldern, die der Staat für solche Kids pro Jahr berappen darf, bringt man jedoch lieber nichts! Von den steilen sozial-gesellschaftlichen Karrieren, die unsere Goldstücke in der Regeln hinlegen, besser auch nichts!

    Man hätte sicher gerne mehr minderjährige Mädchen aufgenommen,
    aber ihre 30-40-jährigen Ehemänner wollten sie nicht ziehen lassen.

    Wenn unsere Regierung ihren Bürgern Enddreissiger mit grauen Schläfen als Minderjährige Flüchtlinge verkaufen kann, dann kann sie ihren Bürgern auch Männer als 14-jährige Mädchen verkaufen

    Das ist kein Versagen, sondern Absicht!
    Weil einfach nichts daran einen logischen Sinn ergibt, außer unter der Annahme, daß das Zerstörungswerk mit planvoller Absicht geschieht. Zu dieser Erkenntnis braucht man gar kein Anhänger von NWO-Theorien o. dgl. zu sein.
    Denkt einfach mal nach.


    Division Totenkopf Kleine syrische Mädchen in Luxemburg einmarschiert.

  3. #3 von CheshireCat am 26/04/2020 - 00:58

    #2 von CheshireCat am 26/04/2020 – 00:00
    sind PI-Funde