Sorge um Boris Johnson

Der britische Premierminister Boris Johnson ist wegen seiner Covid-19-Erkrankung auf die Intensivstation verlegt worden. Sein Zustand habe sich verschlechtert, bestätigte eine Regierungssprecherin am Montagabend der Deutschen Presse-Agentur in London. Der 55-Jährige war am Sonntag in das St. Thomas‘ Hospital gebracht worden. Er hatte seine Infektion mit dem neuartigen Erreger bereits am 27. März öffentlich gemacht. weiter bei businessinsider

  1. #1 von Heimchen am Herd am 07/04/2020 - 21:08

    „Sorge um Boris Johnson“

    Boris Johnsons anhaltendes Fieber „sehr besorgniserregend“: Dr. Siegel
    Der britische Premierminister Boris Johnson wurde nach 10 Tagen mit Coronavirus-Symptomen auf die Intensivstation gebracht. Dr. Marc Siegel antwortet.

    *https://www.youtube.com/watch?time_continue=115&v=c5WYpYyVI1U&feature=emb_title

    Das ist sehr schlimm!

  2. #2 von CheshireCat am 08/04/2020 - 02:10

    Tja, Boris Johnson ist das Opfer des eigenen Fehlers.
    Ist aber sicher nicht der schlimmste Regierungschef auf dieser Welt.

    Es gibt viele Unpersonen, die viel schlimmere Fehler oder vorsätzliche Untaten begangen haben und trotzdem gesund genug sind, um an der Macht zu bleiben.
    Es ist irgendwie ungerecht.

    Ich wünsche Boris Johnson gute Besserung und Erholung,
    damit er sein Amt fortführen kann.