Prosit 2020 !

Das neue Jahr und den Beginn der neuen 20er-Jahre feiern wir traditionell mit dem Radetzkymarsch der Wiener Philharmoniker. Noch in der alten Fassung, bevor das 1848 uraufgeführte Werk von Johann Strauß (Vater) im Jahre 2019 von mutigen Kämpfern gegen Rechts als Nazimusik entlarvt und politisch korrekt umgeschrieben wurde. Um den Skandal perfekt zu machen, spielen die Wiener unter Herbert von Karajan. Mehr Nazi geht nicht. Warum machen wir das? Weil wir es können und weil wir über jeden Verdacht des Nazitums erhaben sind und wir politisch korrekte Lippenbekenntnisse nicht nötig haben.

Allen Lesern ein erfolgreiches, glückliches und gesundes Jahr 2020!

 

  1. #1 von Heimchen am Herd am 01/01/2020 - 13:27

    Papst Franziskus schlägt dem Gläubigen die Hand weg

    Weltweit verliert der Führer der katholischen Kirche an Coolness, wenn ein ernsthafter Pilger, der geistige Gewalt sucht, Hingabe ausdrückt.

    Pope slaps woman’s hand after she yanks his arm

    *https://www.youtube.com/watch?time_continue=25&v=80Cjxrsqswk&feature=emb_title

    Papst, Bischof von Rom und Führer der weltweiten katholischen Kirche. Seine Heiligkeit Papst Franziskus schlug einem Pilger auf der Suche nach seiner geistigen Hilfe die Hand.

    Der Vorfall ereignete sich, als der Papst ausging, um Gläubige zu begrüßen, die in den Vatikan kamen, sich jedoch über einen ernsthaften Pilger ärgerte, der seine Hand zog, während er nach geistiger Wucht suchte.

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/273942

    Warum macht der Papst das? Weil er es kann und niemand ihn zu kritisieren wagt!

    Prost Neujahr!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 01/01/2020 - 13:57

    Für Polizei und Rettungskräfte war die Silvesternacht eine Herausforderung: Viele Brände, Menschen, die andere mit Böllern beschossen und zahlreiche Verletzungen durch Pyrotechnik wurden registriert. Auch die Einsatzkräfte selbst wurden wieder zum Ziel von Angriffen.
    (…)
    In Neukölln schossen junge Männer Böller mit einer Steinschleuder quer über die Sonnenallee. In Kreuzberg soll ein Mann mit Feuerwerkskörpern auf Kinder geschossen haben. In Treptow soll aus einer Gruppe heraus mit einer Schreckschusspistole auf Passanten geschossen worden sein. Unbekannte warfen vor Mitternacht an der Autobahn 100 im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg mit Böllern.

    Auch die Rettungskräfte selbst wurden zum Ziel zahlreicher Angriffe: Die Berliner Feuerwehr meldete am Morgen insgesamt 24 Übergriffe auf ihre Leute. In Neukölln und Pankow wurden Einsatzfahrzeuge mit Feuerwerkskörpern und Schreckschusspistolen beschossen. In Neukölln versuchten mehrere Personen zudem, die Türen zur Mannschaftskabine des Einsatzfahrzeuges zu öffnen, teilte die Feuerwehr über Twitter mit. An zwei Schauplätzen in Kreuzberg wurden zudem Pyrotechnik und Steine auf Einsatzkräfte geworfen.
    Während der Silvesterfeier am Brandenburger Tor wurden vier Verdächtige wegen sexueller Belästigung von Frauen festgenommen. Das teilte die Polizei nach Mitternacht auf Twitter mit. Zuvor war bereits eine Frau gegen 19 Uhr auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz sexuell belästigt worden.
    (…)

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/12/silvester-2020-berlin-feuerwehr-polizei-dauereinsatz.html

    Prost Neujahr!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 01/01/2020 - 14:02

    Brand in Krefelder Zoo – Polizei vermutet Himmelslaternen als Ursache

    Bei einem Brand im Krefelder Zoo sind in der Nacht zu Neujahr mehr als 30 Tiere gestorben, darunter Schimpansen, Orang-Utans und zwei ältere Gorillas. Die Kriminalpolizei in Krefeld geht derzeit davon aus, dass sogenannte Himmelslaternen das Affenhaus in der Silvesternacht in Brand setzten. Dies teilte ein Sprecher am Mittwochmittag mit.

    Zeugen hätten beobachtet, wie die brennenden Fackeln auf dem Dach des Hauses niedergegangen seien. Himmelslaternen aus dünnem Reispapier sind in Deutschland mit Ausnahme von Mecklenburg-Vorpommern verboten.

    Bei dem Feuer brannte das Affenhaus völlig ab. Acht hoch bedrohte Menschenaffen seien gestorben, sagte Zoodirektor Wolfgang Dreßen. In den Flammen kamen fünf Borneo-Orang-Utans, ein westafrikanischer Schimpanse und zwei Flachland-Gorillas ums Leben. Auch kleinere Äffchen, Flughunde und Vögel starben.

    Zwei Schimpansen überlebten
    „Unsere schlimmsten Befürchtungen sind Realität geworden. Es gibt keine überlebenden Tiere im Affenhaus“, schrieb der Zoo zunächst am frühen Mittwochmorgen auf seiner Facebook-Seite. Am Mittag gab der Zoo dann allerdings bekannt, dass zwei Schimpansen den Flammen entgangen waren.

    https://www.welt.de/vermischtes/article204690124/Krefelder-Zoo-Brand-zerstoert-Affenhaus-Polizei-vermutet-Himmelslaternen-als-Ursache.html

    Dreimal darf man raten wer das wohl war!

    Prost Neujahr!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 01/01/2020 - 14:04

    Silvester in Leipzig

    Polizist bei Ausschreitungen lebensgefährlich verletzt
    Am Connewitzer Kreuz in Leipzig sind Beamte an Silvester mit Flaschen und Feuerwerk beworfen worden. Die Polizei spricht von einem „organisierten Angriff“.
    (…)
    Linke kritisiert Vorgehen der Polizei
    Jule Nagel, die für die Linksfraktion im Sächsischen Landtag sitzt, kritisierte das Vorgehen der Polizei auf Twitter scharf(…)

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/silvester-in-leipzig-chaoten-boellern-polizist-in-klinik-not-op-67024820.bild.html

    Prost Neujahr!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 01/01/2020 - 14:15

    Silvester in NRW: Sexueller Übergriff am Dortmunder Hbf ++ Massenschlägerei in Essen

    (…)11.59 Uhr: Viel Arbeit für die Dortmunder Feuerwehr. Ganze 422 mal mussten die Einsatzkräfte am 31. Dezember bis zum Jahreswechsel ausrücken. In den ersten acht Stunden des neuen Jahres wurden sie insgesamt 318 Mal alarmiert.

    Zu den größeren Einsätzen zählten zwei Kellerbrände, ein Verkehrsunfall und der Brand eines Anbaus im Innenhof eines Häuserblocks.(…)

    (…)11.30 Uhr: In einer Disko in Bochum-Hofstede ist ein lautstarker Streit hochgekocht. Zwei Gruppen prügelten zunächst in und später vor einer Disko in der Freudenbergstr. 39 aufeinander ein.

    Andere Diskobesucher verständigten die Polizei. Als die Beamten den Diskoparkplatz erreichten, versuchten die Schläger zu fliehen. Die Polizisten konnten drei Beteiligte, 19, 25 und 27 Jahre alt, einholen und stellten sie.

    Die alkoholisierten Männer hatten Verletzungen von der Prügelei davongetragen. Einer hatte eine oberflächliche Stichverletzung abbekommen. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.(…)

    (…)12.10 Uhr: Gegen 5.15 Uhr meldeten Zeugen der Polizei Essen eine Massenschlägerei an der Friedrich-Ebert-Straße. Als die Beamten eintrafen, waren bereits mehrere Männer geflohen. Die Polizei versorgte eine Person, die schwer verletzt am Boden lag.

    Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Personalien sind derzeit unbekannt. Mehrere Zeugen berichteten, dass drei oder vier Männer in Richtung Limbecker Platz und dann zum Grüngürtel geflüchtet seien. Während der Fahndung entdeckte ein Streifenwagenteam einen Verdächtigen, der bei Erblicken des Polizeiwagens sofort wegrannte.(…)

    Weiterlesen hier: https://www.derwesten.de/region/silvester-2019-in-nrw-sexueller-uebergriff-am-dortmunder-hbf-rettungswagen-verunglueckt-auf-a43-id228032355.html

    Der ganz normale Wahnsinn in NRW!

    Prost Neujahr!

  6. #6 von CheshireCat am 01/01/2020 - 21:20

    Symbolträchtiges zum neuen Jahrzehnt:
    AFFENHAUS BRENNT

    *https://www.wz.de/nrw/krefeld/krefelder-zoo-affenhaus-brennt-lichterloh_bid-48078489
    Affenhaus im Krefelder Zoo brennt lichterloh

    https://www.bz-berlin.de/berlin/angriffe-auf-rettungskraefte-silvester-biianz-der-berliner-feuerwehr-wir-sind-entsetzt
    Mit Pyros und Schreckschusswaffen attackiert
    Angriffe auf Rettungskräfte! Silvester-BiIanz der Berliner Feuerwehr: „Wir sind entsetzt“
    Auf der Autobahn 100 warfen Unbekannte mit Böllern. …
    In Neukölln schossen junge Männer schwere Böller mit einer Steinschleuder quer über die befahrene Sonnenallee. Andere feuerten mit Schreckschusspistolen in die Luft.
    In #Marienfelde schießen ca. 15 Personen gezielt Raketen auf Fahrzeuge und Passanten. #welcome110
    — Polizei Berlin (@polizeiberlin) January 1,

    Am Neujahrsmorgen dann die vollständige Bilanz. Wie die Feuerwehr auf Twitter mitteilte, gab es 24 Angriffe auf Einsatzkräfte. Insgesamt rückten die Helfer zu 1523 Einsätzen aus, davon zu 617 Bränden.

  7. #7 von CheshireCat am 01/01/2020 - 21:31

    Aus den gegebenen Anlässen (Antirassismus, Buntheit, Klimawandel und so):


    Na dann Prost!

    *Humor ist, wenn man trotzdem lacht*

  8. #8 von CheshireCat am 01/01/2020 - 21:37

    Trotzdem allen Patrioten einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr!

  9. #9 von Heimchen am Herd am 01/01/2020 - 21:55

    OT

    Da der Meinungsthread seit dem 28.12.2019 geschlossen ist, poste ich es eben hier!

    Blick ins neue Jahr: Herausforderungen für die israelische Außenpolitik

    JERUSALEM, 01.01.2020 (DK) – Experten des Jerusalemer Instituts für Strategie und Sicherheit (JISS) haben einen Bericht über die Chancen und Herausforderungen für Israel im Jahr 2020 veröffentlicht. Dabei konzentrierte sich die Analyse vor Allem auf die Sicherheitspolitik des Landes, dessen momentan größte Bedrohung der Iran darstellt. Nach Einschätzung der Experten wird das Mullah-Regime sich über die Restriktionen des Atomprogramms hinwegsetzen und seine Urananreicherung beschleunigen, „vielleicht sogar dramatisch“. Auch auf politischer Ebene wird sich einiges tun: Nicht nur in Israel werden die Bürger in diesem Jahr an die Wahlurnen gerufen, sondern auch die Präsidentschaftswahl in den USA kann schwerwiegende Folgen für den jüdischen Staat haben.

    Der Konflikt mit Teheran wird sich, nach Angaben des Berichts, in diesem Jahr weiter verschärfen. Die von den USA verhängten Sanktionen setzen der Wirtschaft des Landes stark zu und schwächen das Regime. Doch die schiitische Regierung stärkt dennoch weiterhin Hisbollah-Stützpunkte an der syrischen und libanesischen Grenze, aufgrund derer eine Eskalation nicht auszuschließen sei. „Angesichts der erheblichen regionalen und globalen Unsicherheiten, die das strategische Umfeld Israels bestimmen, muss Israel sicherstellen, dass es über nationalen Zusammenhalt verfügt, um sich den bevorstehenden Herausforderungen zu stellen“, sagte der Vorsitzende von JISS, Prof. Efraim Inbar.

    Diplomatische Beziehungen zu Ägypten und Jordanien von großer Wichtigkeit

    Während die Experten weiterhin sichere Beziehungen mit Ägypten prognostizierten, warnten sie vor einer Zuspitzung der diplomatischen Krise mit Jordanien. In Zeiten der imperialistischen Ambitionen Irans und der Türkei, seien gute Beziehungen zu Ägypten und Jordanien eine „Toppriorität“. Eine direkte Konfrontation Israels mit Ankara ist zwar unwahrscheinlich, doch Erdogan wird vermutlich sein militärisches Eingreifen im Nahen Osten fortsetzen. Auch solle Israel sich nicht auf Russlands Rolle als Mittelmann zwischen Teheran und dem jüdischen Staat verlassen. Es sei nicht gesichert, dass Putin im Jahr 2020 weiterhin israelische Angriffe auf schiitische Stützpunkte in Syrien untätig mitansehen wird.

    Ausgang der US-Wahlen wird erheblichen Einfluss auf Israel nehmen

    Zuletzt wird der Ausgang der US-Wahlen im November 2020 erheblichen Einfluss auf die Zukunft des jüdischen Staates nehmen. Die Analysten warnen, dass die überparteiliche Unterstützung der Amerikaner für Israel nachgelassen hat. Mehrere demokratische Kandidaten wollen Militärhilfen für Israel an politische Bedingungen knüpfen. Washington rechnet damit, dass der jüdische Staat den „Deal des Jahrhunderts“ annimmt, auch wenn er schmerzliche Zugeständnisse fordert. Damit läge die Verantwortung des Scheiterns bei der Palästinensischen Autonomiebehörde. Präsident Abbas wird vermutlich an der Macht bleiben, laut der Experten, und eine Aussöhnung zwischen der Fatah und der Hamas sei in naher Zukunft nicht absehbar.

    https://www.fokus-jerusalem.tv/2020/01/01/blick-ins-neue-jahr-israel-steht-vor-neuen-herausforderungen/

    Das wird ein schwieriges Jahr für Israel!

  10. #10 von Heimchen am Herd am 01/01/2020 - 21:58

    Premierminister Netanjahu kündigt einen Antrag auf Immunität an

    In einer öffentlichen Erklärung kündigt Netanjahu an, dass er Immunität bei der Knesset beantragen wird, und betont, dass Immunität nur vorübergehend sein wird.

    Premierminister Binyamin Netanyahu kündigte am Mittwoch an, dass er bei der Knesset Immunität beantragen werde.

    „Ich habe die Absicht, Israel noch viele Jahre lang zu historischen Errungenschaften zu führen, an denen ich Tag und Nacht arbeite – auch heute Abend, bevor ich hierher kam“, sagte Netanjahu.

    „Meine Gegner haben Israel nichts anderes zu bieten als Aufstachelung gegen mich. Anscheinend können sie die Erfolge, die ich für Israel erzielt habe, nicht ertragen. “

    Während seiner Ankündigung betonte Netanyahu, dass Immunität, wenn gewährt, nur vorübergehend sein würde.

    „Viele von Ihnen glauben, weil Ihnen gesagt wurde, dass Immunität lebenslang gewährt wird und dass eine Person, der Immunität gewährt wird, niemals vor Gericht gestellt werden muss. Das stimmt einfach nicht. Nach dem Gesetz ist die Immunität immer vorübergehend. Es endet mit der Beendigung der Amtszeit der Knesset, die es gewährt hat. “

    „Das Immunitätsgesetz soll gewählte Beamte vor politisch motivierten Ermittlungen und vor politisch motivierten Anklagen schützen, die den Willen des Volkes schädigen sollen. Das Gesetz soll sicherstellen, dass gewählte Amtsträger dem Volk dienen können, basierend auf dem Willen des Volkes. “

    „Ich sage, der Wille des Volkes ‚- nicht der Wille der Bürokraten.“

    „Leider gibt es in meinem Fall eine politisch motivierte Untersuchung, selektive Durchsetzung, Erpressung von Zeugen, Druck auf Zeugen, ein Meer von Lecks und Gehirnwäsche, die Nacht für Nacht stattfinden, um durch Manipulation der öffentlichen Meinung ein‚ Känguru-Gericht ‚zu schaffen. “

    Der Premierminister sagte, er werde die Immunität der Knesset beantragen, um „Israel weiterhin zu großen Erfolgen zu führen“.

    „Ich habe die Absicht, mich an den Knesset-Sprecher zu wenden und meine Rechte zu nutzen – und meine Verpflichtungen zu erfüllen, um Ihnen im Interesse der Zukunft Israels weiterhin zu dienen.“

    Netanjahu wird wegen Betrugs und Vertrauensbruch in den Ermittlungen in den Fällen 1000 und 2000 angeklagt, in denen es um die Behauptung geht, er habe Geschenke von reichen Geschäftsleuten erhalten, die ihm einen Gefallen erwiesen haben. zusammen mit Bestechung, Betrug und Verletzung von Vertrauensvorwürfen in der Untersuchung von Case 4000, die sich auf Behauptungen konzentriert, nutzte er seine Position, um die Umsetzung regulatorischer Änderungen zu beschleunigen, um die Walla! Medienunternehmen.

    Während seiner Ansprache verspottete Netanjahu die Behauptung.

    „Der Vorwurf ist, dass ich, Binyamin Netanyahu, eine günstige Berichterstattung erhalten habe. Lach nicht, so steht es! “

    Nach israelischem Recht hat ein MK, gegen den Anklage erhoben wird, 30 Tage Zeit, nachdem die Anklageliste vom Generalstaatsanwalt an den Knesset-Sprecher geschickt wurde, um die Immunität zu beantragen. Wenn Immunität beantragt wird, muss das Knesset-Komitee entscheiden, ob Immunität gewährt wird, indem es Anhörungen mit dem betreffenden MK und dem Generalstaatsanwalt durchführt.

    Wenn der Hausausschuss dem Antrag zustimmt, stimmt das Knesset-Plenum darüber ab, ob der Antrag zu ratifizieren ist.

    Das Verfahren zur Beurteilung eines Immunitätsantrags bereitet in der gegenwärtigen Situation jedoch besondere Schwierigkeiten, da für die 22. Knesset kein Hausausschuss gebildet wurde, der keine neue Regierung bildete und die Übergangsregierung von der 20. Knesset zurückließ.

    Während der blau-weiße MK Avi Nissenkorn die Knesset-Sprecherin Yuli Edelstein (Likud) aufforderte, im Vorgriff auf Netanyahus Immunitätsantrag einen neuen Hausausschuss zu bilden, erklärte Edelstein, der Antrag werde erst geprüft, wenn Edelstein nächste Woche von einer Auslandsreise zurückkehrt.

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/273964

    Es wird eng für Netaynahu, die Linken sind gegen ihn!