Radetzky-Marsch entnazifiziert

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker wird auch 2020 wieder traditionell mit dem Radetzky-Marsch enden – allerdings in einer anderen Version. Der Grund sei, dass die alte Variante auf den Komponisten und bekennenden Nationalsozialisten Leopold Weninger (1879-1940) zurückgehe, wie die Pressestelle des Orchesters der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ am Donnerstag, 12. Dezember bestätigte. weiter bei SWR

  1. #1 von Heimchen am Herd am 19/12/2019 - 18:14

    „Dieses Jahr habe der Vorstand der Wiener Philharmoniker, Daniel Froschauer, das Notenarchiv beauftragt, eine Neuausgabe des Marsches zu erstellen. „Diese Fassung ist ab jetzt in Verwendung“, hieß es. Am 1. Januar 2020 dürfe das Publikum im Goldenen Saal zu einer Version des Radetzky-Marschs klatschen, „die als Gemeinschaftsarbeit der Wiener Philharmoniker entstanden und vor allem unbelastet von einer braunen Vergangenheit“ sei.“

    Der Radetzky-Marsch in der bisherigen Version

    Mariss Jansons, Wiener Philharmoniker – Radetzky-Marsch, Op. 228

    *https://www.youtube.com/watch?time_continue=184&v=devpasbOcSI&feature=emb_title

    Mariss Jansons Ruhe in Frieden. Großartiger Dirigent!

    Ich bin mal auf die neue Version gespannt! Wahrscheinlich ist sie kunterbunt! 🙂

  2. #2 von Heimchen am Herd am 19/12/2019 - 18:20

    2020 Vienna New Year’s Concert Programme – Wiener Philharmoniker

    *https://www.youtube.com/watch?v=maKXawIsFOs

    2020 Vienna New Year’s Concert Programme – Wiener Philharmoniker
    Am 1. Jänner 2020 findet das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Andris Nelsons im Wiener Musikverein statt. Andris Nelsons wird am 1. Jänner 2020 zum ersten Mal das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker leiten. Der lettische Dirigent, der Musikdirektor des Boston Symphony, sagt: „Es ist eine unglaubliche Ehre, eingeladen worden zu sein“.

    Das Neujahrskonzert 2020 wird in über 90 Länder weltweit übertragen und von mehr als 50 Millionen TV-Zusehern verfolgt.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 19/12/2019 - 18:38

    Also, ich bevorzuge den Bolero! Der ist auch nicht belastet von brauner Vergangenheit! 😉

    Maurice Ravel: Bolero / Gustavo Dudamel conducts the Wiener Philharmoniker at Lucerne Festival 2010

    *https://www.youtube.com/watch?v=mhhkGyJ092E

    Herrlich…