Affentheater um Polizeifoto

Die Foto-Aktion von Cottbuser Polizisten vor einer von Rechtsextremisten beschmierten Wand weitet sich zu einer handfesten Affäre aus. Bei den Ermittlungen der internen Revision des Potsdamer Polizeipräsidiums haben sich nach Tagesspiegel-Informationen Hinweise verdichtet, dass die Beamten selbst auf der Wand die Initialen der rechtsextremistischen Gruppe „Defend Cottbus“ hinterlassen haben. weiter bei Tagesspiegel

  1. #1 von Heimchen am Herd am 03/12/2019 - 19:06

    „Affentheater um Polizeifoto“

    Was erlauben Polizei? Ich finde die Typen klasse, sie sind auf unserer Seite! Viele Beamte bei
    der Polizei scheinen doch über einen gesunden Menschenverstand zu verfügen und halten nichts
    von diesen linken Spinnern von „Ende Gelände“!