Sinn und Unsinn von Politik in Zeiten der globalen Erwärmung

Von Thilo Sarrazin

Für die Zwecke dieses Artikels unterstelle ich:

dass es einen anhaltenden Trend zu höheren Durchschnittstemperaturen auf der Erde gibt;
dass dieser Trend das Menschheitswohl gefährdet;
und dass er verursacht wurde durch einen menschengemachten Anstieg der Emission von Treibhausgasen.

Ich unterstelle ferner, dass die vom IPCC geforderte Begrenzung auf 1,5 Prozent Temperaturanstieg im Vergleich zur vorindustriellen Zeit vernünftig ist. Ferner unterstelle ich, dass das IPCC richtig gerechnet hat, wenn es fordert, zu diesem Zweck die weltweiten jährlichen CO2-Emissionen von 35 Milliarden Tonnen bis 2030 zu halbieren und bis 2050 auf null abzusenken. Mehrauf der Achse …

  1. #1 von CheshireCat am 23/10/2019 - 00:34

    „Aktuell hat Deutschland einen Anteil von ca. 2,3 Prozent am weltweiten CO2-Ausstoß. China liegt bei 29,3%, die USA bei 15,4 Prozent und Indien bei 6,3 Prozent. Am deutschen Wesen wird die Welt hinsichtlich des Klimawandels also keinesfalls genesen. Aber Deutschland ist doch die Ingenieurwerkstatt der Welt. Vielleicht könnten bei uns die Innovationen erfunden werden, die die Welt insgesamt dem Nullemissionsziel näherbringen?“

    Kann ich unterschreiben (habe ja das auch schon vorgeschlagen):
    Die Rolle Deutschlands soll nicht sein, sich selbst kaputt zu machen ohne nennenswertwerten Effekt weltweit (das wäre als negatives Beispiel sogar kontraproduktiv),
    sondern neue Energie-Technologien zu entwickeln (und damit kann und soll man Geld verdienen).

    „Die im Rahmen des Klimaschutzpakets verabschiedeten Maßnahmen sind zwar allesamt vernünftig…“

    Diese Maßnahmen führen zur weiteren Belastung der Steuerzahler / Verbraucher, die schon jetzt extrem belastet sind.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article175842986/Steuerlast-Nur-ein-Land-verlangt-noch-hoehere-Steuerbeitraege-von-den-Buergern.html
    OECD-Studie
    Nur ein Land übertrumpft die Deutschen bei der Steuerlast

    Diese Maßnahmen sind nur dann akzeptabel, wenn die Gesamt(steuer)last sinken würde, also andere Steuer / Abgaben müssen weg / gesenkt werden.

    „Die wirksamste Methode zur Beschränkung des menschlichen Energieverbrauchs und damit zur Reduktion von Treibhausgasen wäre ein Rückgang der Weltbevölkerung durch sinkende Geburtenzahlen…“

    VOLLE ZUSTIMMUNG.
    Und die wirksamste Methode zur Beschränkung des menschlichen Energieverbrauchs in Deutschland wäre die Rückführung der Merkel-Gäste.

  2. #2 von CheshireCat am 23/10/2019 - 00:42

    https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/bundesnetzagentur-startet-aufsichtsverfahren-wegen-strom-engpaessen-1028617544
    Bundesnetzagentur startet Aufsichtsverfahren wegen Strom-Engpässen

    BERLIN (Dow Jones)–Die extremen Ungleichgewichte im deutschen Stromnetz, bei denen es im Juni an drei Tagen fast zu einem Blackout gekommen ist, haben ein Nachspiel. Die Bundesnetzagentur hat Aufsichtsverfahren gegen sechs Bilanzkreisverantwortliche im Zusammenhang mit den Vorkommnissen eingeleitet. Der Regulierer geht dem Anfangsverdacht nach, dass einzelne Energieproduzenten oder -händler „durch pflichtwidriges Verhalten“ Systemungleichgewichte mitverursacht haben, hiess es von der Bonner Behörde am Dienstag.

    *http://www.finanztreff.de/news/mehrfach-akute-strom-engpaesse-im-juni/16881777
    Mehrfach akute Strom-Engpässe im Juni

    *https://www.aachener-nachrichten.de/wirtschaft/strom-knapp-deutschland-drohte-im-juni-der-elektrizitaets-blackout_aid-39832787
    Stromknappheit: Deutschland schrammt knapp am Blackout vorbei

    *Danke, Merkel!*

  3. #3 von ingres am 23/10/2019 - 02:34

    Die Frage ist an wen Sarrazin sich hier richtet. Gegenüber Grünen, Linken CDU/CSU/SPD/FDP und der Bundesregierung ist das ja in den Wind gesprochen ( auch sämtliche Entscheider in der Wirtschaft sind ja unterwürfig gleichgeschaltet). Die planen ja wegen solcher Äußerungen den Gulag für Sarrazin. Aber ich meine Sarrazin hat eben in der Tat auch nicht wirklich begriffen was die Stunde geschlagen hat, denn er schreibt ja so, als wenn man sich in der BRD vernünftig über das Thema unterhalten könnte. Diese Naivität ist mir unbegreiflich (ich habe das immer mit Räson interpretiert, aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob es nicht eine krasse Fehleinschätzung der Lage ist. Ich hab das nämlich auch bei AfD Parteigenossen in 2016 noch erlebt. Die haben echt gefragt, wieso die anderen Parteien die AfD diffamieren würden. Die waren damals ahnungslos darüber, dass ihnen der Gulag gewiss ist.

  4. #4 von ingres am 23/10/2019 - 08:18

    #3 von ingres am 23/10/2019 – 02:34

    Um noch mal auf das angebliche Versagen der Konservativen zurück zu kommen. Im Grunde genommen ist das was Sarrazin hier „abzieht“ das, was der von mir erwähnte Peter M. Messer den „Konservativen“ vorwirft. (von mir) vereinfacht: Wegen „Räson“ agieren sie immer brav, so als ob man sich mit dem System über dessen (zufällig) falsche, schlechte Politik unterhalten könne. Immer darauf achtend, die Form zu wahren. Ich weiß nicht was Sarrazin passieren würde, wenn er sich in der Öffentlichkeit im echten Klartext ausdrücken würde. Ich weiß eben auch nicht ob Sarrazin eben nicht doch glaubt in einer Demokratie zu leben. Wenn er z.B. dem Paket der Bundesregierung prinzipiell Sinn unterstell, so riecht das eben doch entweder nach „Räson“ oder er kennt den Todfeind nicht wirklich. Was er ansonsten schreibt ist geschenkt. Ist alles hier bereits identisch kommentiert worden.

  5. #5 von ingres am 23/10/2019 - 08:27

    #4 von ingres am 23/10/2019 – 08:18

    Es ist m.E. eventuell (oder war eventuell, denn nun ist wohl eh zu spät), dass die „Konservativen“ (oder die, die wenigstens nicht total geisteskrank sind oder waren) sich eben nie im Klartext zu Wort gemeldet haben, sondern eben immer nur im Rahmen der Räson. Hier wurde ja mal gefragt, was hätte sein können, wenn Giordano über seinen Schatten gesprungen wäre. Ja, dass das nicht passiert, das muß man eben auch Sarrazin zum Vorwurf machen. Ich wußte übrigens als Giordano nicht gehandelt hat noch nicht was in diesem Land los ist. Ich hatte zu dem Zeitpunkt erst den Werteverfall festgestellt und war seit dem 13. Lebensjahr (also seit 1965) gegen den Islam, dachte an die Gefahr wenn der über Rußland einsickert, wußte aber nicht, dass er schon da war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.