Eine Liebeserklärung an Deutschland

‎Pantea Az‎ an NETT-WERK Köln (Facebook)

Hallo liebe Nettis,

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll,
aber ich wollte mich einfach bedanken bei euch deutschen und Deutschland!!
Ihr müsst wissen ,ich bin hier geboren , aber meine Eltern kommen aus dem Iran und leben seit 30 Jahren hier. Mein Vater sieht Deutschland als seine Heimat und nicht den Iran, weil er die Regierung dort hasst und deren Denkweise verabscheut.
Er sagt jedes Mal zu mir : „ Hut ab vor Deutschland,dass sie den Muslimen hier so viele Moscheen gebaut haben und auf ihre Wünsche eingehen. Doch letztendlich werden sie leider immer als Rassisten beschimpft. Würde der Iran für irgendwelche Christen eine Moschee bauen ?? – Eben nicht .“

Jeden 3. den ich in Kölle sehe ist ein Ausländer😄
Manche fallen vom Benehmen nicht auf, manche fallen zu sehr auf. Aber was ihr alles für eine Geduld habt, finde ich einfach bewundernswert.
Klar gibt es auch viele , die nicht so viel Geduld haben und alle weg wollen .
(Aber ich bin ehrlich zu euch ,manchmal kann ich es verstehen) 🙈

Ich war letztens am Hbf und konnte nur den Kopf schütteln. Links von mir sah ich dunkelhäutige, die schlimm Frauen angafften und rechts von mir waren „Kanacken“ die laut Musik hörten, Körner aßen die Reste auf den Boden schmissen & durch die Gegend spuckten, um „cool“ zu wirken.
Natürlich sind nicht alle Ausländer schlecht, aber wenn man die Möglichkeit bzw. das Geschenk bekommen hat hier zu leben, dann hat man sich zu benehmen.

Kein anderes Land hätte soviel Geduld, wie hier.
Dann sollen einige den Mund halten und nicht jeden direkt als Rassist abstempeln. 🙏🏻

Obwohl die Schreiberin selbst Migrationshintergrund hat, lassen beim „Nettwerk“ Köln Merkels Sittenwächter nicht lange auf sich warten – mit den üblichen „antirassistischen“ Satzbausteinen und relativierenden Phrasen aus der Lügenpresse.

  1. #1 von CheshireCat am 23/10/2019 - 00:06

    „Hut ab vor Deutschland,dass sie den Muslimen hier so viele Moscheen gebaut haben und auf ihre Wünsche eingehen.“

    *Wenn dich deine Feinde loben, dann hast du was falsch gemacht*

    „Manche fallen vom Benehmen nicht auf, manche fallen zu sehr auf. Aber was ihr alles für eine Geduld habt, finde ich einfach bewundernswert…
    Kein anderes Land hätte soviel Geduld, wie hier.“

    Auch ein sehr peinliches „Lob“.
    Wenn ein Gastgeber einen Gast nicht rausschmeißen kann, der sich bösartig benimmt, ist es noch Geduld oder schon Degeneration?

    Fazit:
    Das ist in Wirklichkeit kein Lob, sondern ein vernichtendes Urteil.

  2. #2 von CheshireCat am 23/10/2019 - 00:09

    https://www.tag24.de/nachrichten/karlsruhe-freiburg-syrer-schwarzfahrer-fleischerbeil-beil-zug-ice-fahrt-alle-umbringen-polizei-1255605
    Schwarzfahrer mit Fleischerbeil unterwegs, dann droht er, alle umzubringen

    Karlsruhe – Ein junger Schwarzfahrer (21) hat in einem ICE mit Mord gedroht, sollte er nicht kostenfrei weiterfahren können.

    Demnach war der 21 Jahre alte Syrer im ICE von Mannheim nach Karlsruhe von einem Bahnmitarbeiter kontrolliert worden. Der Schwarzfahrer drohte, „alle umzubringen“, falls er den Zug nicht weiter nach Freiburg nutzen dürfe. Daraufhin wurde die Bundespolizei alarmiert. Die Beamten kontrollierten den jungen Mann beim Halt im Karlsruher Hauptbahnhof.

    „Der Aufforderung der Polizisten, den Zug zu verlassen, kam der Mann unmittelbar nach. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten zu ihrer Verwunderung ein am Körper getragenes Fleischerbeil“, heißt es in der Mitteilung weiter.

    Weil sich der Syrer gegenüber den Beamten nicht ausweisen konnte, wurde er zur Identitätsfeststellung anschließend auf die Wache gebracht. Bei der Überprüfung der Fingerabdrücke stellten die Bundespolizisten dann fest, dass der 21-Jährige bereits mehrfach wegen diverser Gewaltdelikte polizeilich in Erscheinung getreten war.

    Warte, warte nur ein Weilchen,
    bald kommt Haarmann Ali auch zu dir,
    mit dem kleinen Hackebeilchen,
    macht er Schabefleisch Döner aus dir.

    Haarmann-Lied, aktuelle Fassung

  3. #3 von Heimchen am Herd am 23/10/2019 - 10:07

    „Eine Liebeserklärung an Deutschland“

    Das ist keine Liebeserklärung an Deutschland, sondern eine durch die Blume gesagte Kritik!

  4. #4 von ingres am 23/10/2019 - 11:38

    Ich habe das nicht gelesen. Ich habe nur den Satz gesehen „Hut ab …. Moscheen“. In dem Moment dachte ich, Verarschung! Ob ich deswegen das nicht gelesen habe, weiß ich nicht, Aber ich weiß ich hab das danach sofort weggeklickt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.