Beatrix v Storch zum Antisemitismus

  1. #1 von Heimchen am Herd am 21/10/2019 - 18:53

    Beatrix von Storch hält den Linken sehr schön den Spiegel vor! Und was machen die? Sie schreien
    einfach in ihre Rede rein! Getroffene Hunde bellen!

    Die einzige Partei im Bundestag, die Israel freundlich gesinnt ist, ist die AfD! Alle anderen Parteien
    sind widerliche Heuchler und Judenhasser!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 21/10/2019 - 19:14

    Deutschlands Terroranschlag an Yom Kippur kam nicht aus dem Nichts – Analyse

    Angela Merkels Regierungssprecher Steffen Seibert: „Wir müssen uns geschlossen gegen jede Form von Antisemitismus stellen.“

    Der britische Oberst Richard Kemp fasst die vorhersagbare Reaktion der deutschen Kanzlerin Angela Merkel auf den mutmaßlich von einem Neonazi verübten Mord an zwei Menschen in Halle und den Versuch des Neonazis in der Synagoge der Stadt Massenmord zu begehen, wie folgt in einem Tweet zusammen: „Wie immer nur Worte, wo Handeln nötig wäre.“

    Merkels Reaktion auf den Ausbruch antisemitischer Gewalt am Mittwoch, mutmaßlich verübt von Stephan Balliet in der ostdeutschen Stadt 170km südwestlich von Berlin, bestand darin zu einer Mahnwache vor Berlins Neuer Synagoge zu eilen und ihren Sprecher Steffen Seibert erklären zu lassen: „Wir müssen uns gegen jede Form von Antisemitismus stellen.“

    Geheimdienst- und Terrorbekämpfungs-Politik fordert, dass Kemp – der seit Jahren an vorderster Front der Bekämpfung weltweiten Antisemitismus steht und 2003 Kommandeur der Operation Fingal in Afghanistan war – ernst genommen wird. Daher offenbarte Kemps knapper Gegenschlag Merkels lustlose Darbietung bei der Bekämpfung aller Formen von Judenhass in Deutschland.

    Weiterlesen hier: https://heplev.wordpress.com/2019/10/15/deutschlands-terroranschlag-an-yom-kippur-kam-nicht-aus-dem-nichts-analyse/

    Eine sehr gute Analyse! Merkel wird bei den Juden immer unbeliebter!

  3. #3 von CheshireCat am 21/10/2019 - 23:24

    HOPPLA!

    *https://mobile.twitter.com/_donalphonso/status/1184751954972565504
    Don Alphonso
    Übrigens, der AStA-Vorsitzende Karim Kuropka in Hamburg, über den die Ausfälle gegen #Lucke organisiert wurden, ist Mitarbeiter von Ksenija Bekeris, SPD-Vize-Regierungsfraktionschefin in Hamburg.

    Der Mann ist nicht nur MA von Ksenija Bekeris, sondern sogar selbst SPD Mitglied…

    Mit 32 Jahren noch an der Uni? Ich hab in dem Alter schon 10 Jahre seit dem Studium gearbeitet….

    braves Bürgerlein©
    Solange die @unihh den Vorsitzenden @AStA_UHH Karim Kuropka nicht exmatrikuliert, damit er in einer „Auszeit … darüber reflektiert, was für einen Schaden er der Gesellschaft mit seiner“ Boykotthetze zufügt, werde ich keine Absolventen der #UniHamburg mehr einstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.