Finnland: Bibelzitat strafbar?

Finnische Behörden ermitteln gegen Päivi Räsänen, eine Politikerin der Christdemokratischen Partei. In den sozialen Medien kritisierte sie anhand eines Bibelzitats die Evangelisch-Lutherische Kirche Finnlands, nachdem diese eine LGBT-Parade unterstützt hatte.
Räsänen war in den Jahren von 2011 bis 2015 finnische Innenministerin. Auf Twitter kritisierte sie die Evangelisch-Lutherische Kirche, deren Mitglied sie ist, dafür, dass diese die LGBT-Parade „Helsinki Pride 2019“ als Partner unterstützt hatte. Räsänen zitierte eine Bibelstelle, in der Homosexualität als Sünde bezeichnet wird. weiter bei RT

  1. #1 von CheshireCat am 12/09/2019 - 14:49

    Hätte die Politikerin Niqab getragen, wäre ihr nichts passiert, da Identität nicht erkennbar.

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/90720-london-frau-in-niqab-beschimpft/
    London: Frau in Niqab beschimpft Teilnehmer auf LGBT-Parade – „Gott hat Adam und Eva erschaffen“

    Sie keift: „Ihr solltet euch was schämen! Schande über euch! Gott hat Adam und Eva erschaffen, und nicht Adam und Steve, Ihr abscheulichen Menschen!“

  2. #2 von CheshireCat am 12/09/2019 - 14:52

    Was sind schon die schwulen finnischen Evangolen gegen die völlig wahnsinnigen bunt-deutschen:

    https://rp-online.de/politik/eu/evangelische-kirche-plant-rettungsschiff-fuer-das-mittelmeer_aid-39699217
    EKD plant Rettungsschiff für das Mittelmeer

    Berlin Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) plant offenbar, zusammen mit anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen ein eigenes Rettungsschiff ins Mittelmeer zu entsenden. Das sagte der EKD-Ratsvorsitzende, der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, am Mittwoch in Berlin.

    Dort fand am Abend der traditionelle Johannis-Empfang der EKD in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem Gendarmenmarkt statt. „Es darf niemand im Mittelmeer ertrinken“, sagte Bedford-Strohm. Er habe es nicht für möglich gehalten, dass es einem Kontinent wie Europa mit seinen 500 Millionen Einwohnern nicht gelinge, die auf der „Sea-Watch 3“ geretteten Flüchtlinge unterzubringen. „Das, was da passiert, ist ein moralischer Skandal.“ Das Schiff will nun auch ohne Genehmigung in einen italienischen Hafen einfahren

  3. #3 von Heimchen am Herd am 12/09/2019 - 19:31

    „Räsänen zitierte eine Bibelstelle, in der Homosexualität als Sünde bezeichnet wird.“

    Kann denn Liebe Sünde sein?

    Björk – All is Full of Love

    *https://www.youtube.com/watch?v=AjI2J2SQ528

  4. #4 von CheshireCat am 12/09/2019 - 20:42

    Zu #2 von CheshireCat am 12/09/2019 – 14:52

    https://www.afdbundestag.de/gauland-mit-einem-eigenen-hilfsschiff-wuerde-die-ekd-kriminelle-schlepperbanden-unterstuetzen
    Gauland: Mit einem eigenen Hilfsschiff würde die EKD kriminelle Schlepperbanden unterstützen