Die Kinder des 11. September

  1. #1 von Heimchen am Herd am 11/09/2019 - 18:33

    Hier der Link fürs Video:

    *https://www.youtube.com/watch?time_continue=533&v=JhZy1veYLQA

    Terroranschläge 9/11: Kinder der Opfer und wie sie mit dem Schicksal leben

    Ein sehr bewegendes Video, das zeigt, wie die Kinder der Opfer heute leben!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 11/09/2019 - 18:37

    The Falling Man | Behind The Photo | 100 Photos | TIME

    *https://www.youtube.com/watch?v=SMDkvJRHaNM

    Wer könnte das jemals vergessen?
    Mir kommt es vor, als wäre es gestern gewesen!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 11/09/2019 - 18:42

    9-11 Sounds of Silence Tribute

    *https://www.youtube.com/watch?v=7vzMuYmBReE

    Man bekommt eine Gänsehaut…

  4. #4 von Heimchen am Herd am 11/09/2019 - 18:54

    Prozess gegen „9/11“-Verschwörer soll 2021 beginnen

    Fünf Männer sitzen seit 16 Jahren in Guantánamo. Sie sollen die Anschläge vom 11. September 2001 geplant haben. Jetzt ist der Beginn des Prozesses festgelegt worden. Die Verteidiger haben dazu eine eindeutige Meinung.

    Im US-Haftlager in Guantánamo soll im übernächsten Jahr der Prozess gegen fünf mutmaßliche Beteiligte an den Planungen für die Anschläge vom 11. September 2001 beginnen. Ein Militärrichter habe den Beginn der Auswahl der Geschworenen für den Prozess gegen den mutmaßlichen „9/11“-Drahtzieher Khaled Scheich Mohammed und die vier weiteren Angeklagten auf den 11. Januar 2021 festgesetzt, berichteten US-Medien am Freitag.

    Damit würde der Prozess genau acht Monate vor dem 20. Jahrestag der Anschläge beginnen, bei denen insgesamt fast 3000 Menschen in New York, bei Washington und im US-Bundesstaat Pennsylvania getötet worden waren. Die fünf mutmaßlich an den Vorbereitungen der Anschläge beteiligten Männer wurden in den Jahren 2002 und 2003 in Pakistan gefasst und später nach Guantánamo gebracht.

    Khaled Scheich Mohammed hat sich selbst damit gebrüstet, die „9/11“-Anschläge geplant zu haben. Zu den Angeklagten gehört auch Ramsi Binalshibh. Er hatte in der sogenannten Hamburger Terrorzelle mit Mohammed Atta zusammengewohnt, dem Anführer der Todespiloten vom 11. September.

    Die Anklageerhebungen gegen die fünf Männer datieren bis 2012 zurück. Seitdem fanden aber lediglich Voranhörungen zur Vorbereitung des Prozesses statt. Das jetzt offenbar von dem Richter festgesetzte Datum für den Prozessbeginn bezeichneten mehrere Anwälte der Verteidigung bereits als unrealistisch. Auch sei das Lager in Guantánamo für einen Prozess von dieser Größe nicht geeignet, sagten sie dem US-Radiosender NPR.

    https://www.welt.de/politik/article199477912/Anschlaege-auf-USA-Prozess-gegen-9-11-Verschwoerer-soll-2021-beginnen.html

    Es wird aber auch langsam Zeit, dass der Prozess beginnt!

  5. #5 von DFens am 11/09/2019 - 21:28

    Nur die Massenmörder von New York? Nur die Highjacker? War das alles an diesem Tag der Höllenfahrt in New York? Nein! Ich erinnere mich an die Freudentänze in Gaza sowie in weiteren, arabischen und moslemischen Communitys auf der ganzen Welt. Freudentänze Heute vor 18 Jahren! Nicht vergessen! Die Videos werde ich hier nicht einstellen. Diese Typen sind es nicht Wert. Die von Dir, Heimchen, oben verlinkten Videos allerdings erinnern in beeindruckender und angemessener Weise. Nochmal: Nicht vergessen!

  6. #6 von Heimchen am Herd am 11/09/2019 - 22:21

    DFens, ich habe hier noch ein interessantes Video gefunden:

    *https://www.youtube.com/watch?v=y2LxmESkV0Q

    9/11 – Before, During and After (sensitive footage)

    Ich kann bis heute nicht begreifen, wie das passieren konnte!

  7. #7 von Heimchen am Herd am 11/09/2019 - 22:49

    „Ehre die Opfer des 11. September, indem du sicherstellst, dass es nie wieder passiert“

    Botschafter Friedman hält bei der Gedenkfeier für die Terroranschläge vom 11. September der US-Botschaft eine Rede.

    *https://www.youtube.com/watch?v=0nAhBnUhYdM

    Ambassador Friedman’s remarks at Memorial Ceremony for the 9/11 Terror Attacks 11 September 2019

    Der Jewish National Fund und die US-Botschaft in Jerusalem haben am Mittwoch, dem 11. September, anlässlich des achtzehnten Jahrestages der Terroranschläge in Jerusalem eine Sonderzeremonie abgehalten.

    Der US-Botschafter in Israel, David Friedman, sagte bei der Zeremonie: „Die Opfer des 11. September und ihre Familien, die angesichts unbeschreiblicher Schmerzen und Leiden Mut und Vertrauen zeigten, haben eine amerikanische Wiedergeburt inspiriert, die geradezu wunderbar war.“

    „Jemand, der heute aus einem 20-jährigen Koma aufgewacht ist, würde kaum öffentliche Beweise dafür finden, dass ein Angriff auf amerikanischen Boden vor nur 18 Jahren stattgefunden hat.

    Botschafter Friedman hat gestern die Raketenangriffe aus Gaza zur Kenntnis genommen, die den Hamas-Terrorismus mit den radikal-islamistischen Terroristen in Verbindung bringen, die gegen die Vereinigten Staaten vorgegangen sind.

    „Erst gestern war ich in Sderot an der Peripherie des Gazastreifens, wo es auf Spielplätzen Schutzräume aus Stahlbeton geben muss“, sagte er.

    „Wenn wir heute die Opfer des 11. September befragen könnten, würden sie uns gerne sagen, dass der beste Weg, sie zu ehren, darin besteht, sicherzustellen, dass wir nie wieder ein Denkmal bauen müssen.“

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/268757

  8. #8 von Heimchen am Herd am 11/09/2019 - 23:23

    WATCH: Trump, Defense Secretary Esper take part in Pentagon 9/11 ceremony

    *https://www.youtube.com/watch?v=UDn2D9SO_9k

    Trump spricht bei der Pentagon-Zeremonie zum Gedenken an die Opfer des Anschlags vom 11. September.

  9. #9 von Heimchen am Herd am 12/09/2019 - 19:58

    Die USA geben Belohnungen in Höhe von 15 Millionen US-Dollar für Informationen über Al-Qaida-Führer bekannt

    Die USA bieten massive Geldbelohnungen für Informationen über Terroristenführer, die Anschläge auf die USA und Israel planen wollen.

    Das US-Außenministerium vergibt 15 Millionen US-Dollar an Belohnungen für Informationen, die zur Festnahme von drei Al-Qaida-Terroristen führen, teilte ein hoher Beamter des Außenministeriums mit.

    Nathan Sales, der Koordinator für Terrorismusbekämpfung im US-Außenministerium, sagte, dass das Rewards For Justice-Programm des Außenministeriums jetzt bis zu fünf Millionen Dollar für Informationen über drei Anführer der Al-Qaida-Terrororganisation zur Verfügung stellt.

    „Heute geben die USA bekannt, dass wir für Informationen über drei hochrangige Al-Qaida-Persönlichkeiten Prämien in Höhe von jeweils bis zu fünf Millionen Dollar anbieten“, sagte Sales gegenüber Arutz Sheva .

    „Wir hoffen, dass diese Belohnungen diese Terroristen auf der Flucht halten und dass Menschen, die Informationen haben, die Terroranschläge stoppen können, diese Informationen den Vereinigten Staaten zur Verfügung stellen, damit wir diese Terroristen vom Schlachtfeld entfernen und sie für ihre Verbrechen zur Verantwortung ziehen können . “

    Zu den Terroristen gehört Faruq al-Suri, der Vorsitzende der Terrororganisation Hurras al-Din (HAD), einer Al-Qaida-Mitgliedsgruppe. Laut dem Außenministerium ist al-Suri „ein Veteranenmitglied“ von Al-Qaida, „das seit Jahrzehnten in der Terrororganisation aktiv ist. In den 1990er Jahren war er ein leitender paramilitärischer Trainer bei Al-Qaida-Führer Sayf al-Adl in Afghanistan. Von 2003 bis 2005 bildete er Kämpfer für AQ im Irak aus. Al-Suri war zuvor von 2009 bis 2013 im Libanon inhaftiert und wurde danach zum Militärbefehlshaber der Al-Nusrah-Front. Er hat die al-Nusrah-Front im Jahr 2016 verlassen. “

    Der zweite Terrorist, Sami al-Uraydi, ist ein hochrangiger Scharia-Beamter von Hurras al-Din und war zuvor an terroristischen Anschlägen gegen Israel und die USA beteiligt. Al-Uraydi war von 2014 bis 2016 der leitende Scharia-Beamte der Al-Nusrah-Terrorgruppe.

    Ebenfalls im Angebot enthalten ist Abu ‚Abd al-Karim al-Masri, Mitglied der obersten Führung von Hurras al-Din und Vermittler zwischen Hurras al-Din und der al-Nusrah-Front.

    Alle drei Terroristen wurden am Vorabend des 18. Jahrestages der Terroranschläge vom 11. September auf die Fahndungsliste des Außenministeriums gesetzt.

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/268804

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.