Das Dream-Team der SPD

Wir drücken den beiden beide Daumen für den SPD-Vorsitz. Es nahen goldene Zeiten für Satiriker!

  1. #1 von Axel Kuhlmeyer am 10/09/2019 - 15:22

    Aus welchem Kuriosenkabinett sind die entsprungen!?

  2. #2 von ingres am 10/09/2019 - 15:41

    Es ist immer wieder dieselbe Tragik. Man könnte das unter normalen Umständen ja als Kasperle-Theater ansehen. Natürlich wären diese Kasper im Verein mit den Kaspern der restlichen Blockparteien langfristig keine Konkurrenz für die AfD. Das würden die Wähler langfristig schon merken. Nur wir haben eben nicht die „normalen“ Zustände wie sie etwa bis Kohl noch geherrscht haben. Es ist auch egal ob die Wähler es bemerken. Wir sind schon über den Punkt drüber bis zu dem das was genutzt hätte.

  3. #3 von Antipode am 10/09/2019 - 15:55

    Hoffentlich machen die das Rennen!

  4. #4 von ingres am 10/09/2019 - 17:24

    Unter normalen Umständen stünden diese Kasper zumindest mit ihrer aktuellen Ideologie auch nicht zur Wahl. Unter normalen Zuständen würden diese Kasper die normalen Phrase dreschen (also sozial usw.) und sich um Standard“politik“ kümmern. Wie das eben bis zu Kohl üblich war. Dass sie doch zur Wahl stehen zeigt eben wie abnormal die Zustände sind. Und unter diesen abnormalen Zuständen können solche Kasper natürlich u.a. mit dem Verfassungsschutz Gewalt ausüben. So dass die abnormalen Zustände nicht mehr rückgängig zu machen sind. Und wenn das alles nichts nutzt haben sie den Crash als absolute Rückversicherung.

  5. #5 von Lomar am 10/09/2019 - 17:25

    Satiriker gibt es aber leider kaum noch. Das sind meistenteils alles Speichellecker, die sich über die her machen, bei denen sie meinen, dass ihnen keine Gefahr entsteht und bei denen sie meinen, dass ihnen applaudiert wird, wenn sie diese lächerlich machen, die aber jene schonen, an deren Fleischtöpfen sie sitzen. Solche Satiriker haben wir massenhaft und die werden diese beiden pappnasigen Steilvorlagen hier nicht nutzen, weil es opportuner ist, auf die AfD einzudreschen, worüber man aber nun wirklich nicht mehr lachen kann und wogegen man sich nur noch durch den Abschaltknopf zur Wehr setzen kann.

  6. #6 von Heimchen am Herd am 10/09/2019 - 20:28

    VideoErste Regionalkonferenz: Rennen um SPD-Vorsitz eröffnet

    https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-590869.html

    Hach, da kann man sich gar nicht entscheiden, die sind ja alle so toll!

  7. #7 von CheshireCat am 10/09/2019 - 20:55

    Mein Dreamteam für SPD:

    Pöbel-Ralle (m), Storchennest-Gesine (w)

    und Baby Kevin (d)