Nach Schächtverbot: Schlachtungen für Opferfest halbiert

Angesichts des neuen Schächtverbots sind während des islamischen Opferfests in Belgien 56 Prozent weniger Tiere geschlachtet worden. Das berichtet die flämische Zeitung „Het Nieuwsblad“ (Dienstag) in Brüssel. Demnach wurden zum Opferfest (10.-14. August) 2.613 Tiere geschächtet, 2018 waren es noch 5.913 Tiere. Seit 1. Januar ist in Flandern das Schlachten von Tieren nach rituellen Vorschriften von Islam und Judentum verboten. Mehr auf islamq ...

  1. #1 von Un homme am 23/08/2019 - 01:46

    Fehlerhafter Link auf islamiq.Richtiger Link http://www.islamiq.de/2017/03/31/flandern-verbietet-schaechten-von-tieren/ 

    Gesendet von Yahoo Mail für iPhone