Zurück ins Mittelalter: Kinderkreuzzug

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte. weiter bei FOCUS

  1. #1 von Heimchen am Herd am 20/08/2019 - 19:05

    „Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt.“

    Man müsste ihre Eltern anzeigen, denn was sie mit dem Kind machen, ist Missbrauch!

  2. #2 von CheshireCat am 21/08/2019 - 01:06

    „Greta Thunberg hat mittlerweile den Terminplan eines Supermodels und Spitzenpolitikers; Pressekonferenzen, Foto-Shooting, Interviews, Parlamentsreden, Demonstrationsauftritte wechseln sich immer hektischer ab.“

    Nächstes Jahr schreibt Greta ein Buch
    „Ich habe Burnout“.

    In 10 Jahren schreibt sie ein Buch
    „Meine gestohlene Kindheit“.

    In 20 Jahren schreibt sie ein Buch
    „Kindersklaven in der Öko-Diktatur“.

    In 30 Jahren schreibt sie ein Buch
    „Mein Leben unter der Burka – der Islam und die Frauenrechte“.

    PI-Fund