Stirbt der grüne Hype bevor er totalitär werden kann?

Von Wolfgang Meins

Seitdem die Grünen eine echte Machtperspektive haben, ist es an der Zeit, der Frage nachzugehen, ob von ihnen tatsächlich die Gefahr einer Öko-Diktatur ausgeht, wie ja oft befürchtet wird. Zur Umsetzung ihrer Agenda brauchen die Grünen aber gar kein diktatorisches Regime. Eine teilentkernte Light-Version von freiheitlicher Demokratie reicht vollkommen. Es könnte aber was dazwischen kommen./ mehr auf der Achse …

  1. #1 von CheshireCat am 29/07/2019 - 19:51

    NEUES AUS DER ANSTALT
    Abteilung VORBILDLICH

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_86178158/mit-royaler-begleitung-greta-thunberg-segelt-nach-amerika-.html
    Greta Thunberg will das Klima retten – und ein Vorbild sein. Deshalb reist sie nicht mit dem Flugzeug nach Amerika: Sie nimmt eine emissionsfreie Hochseejacht. Einer der Skipper ist der Sohn von Caroline von Monaco.*

    *So doof ist Thunfisch gar nicht (he-he).

    Ich fordere von der Buntesregierung FREIE HOCHSEEJACHT FÜR ALLE!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 29/07/2019 - 21:23

    „Aber nirgendwo sind die Grünen so unbeliebt wie bei Polizei und Bundeswehr. Daran ändert auch ihr Versprechen nichts, ab sofort die Diensträume wieder ordentlich zu beheizen. beim entsprechenden Ausgang von Neuwahlen würde der grüne Klima-Spuk dann endlich beendet und die traurige Konkursmasse vermessen: Deutschland wird nun auf unabsehbare Zeit ganz kleine Brötchen backen, moralisch und materiell.“

    Nicht nur bei der Polizei und der Bundeswehr sind die Grünen unbeliebt! Natürlich auch bei den
    Konservativen und das sind nicht wenige!

    Hoffentlich hat der grüne Spuk bald ein Ende!