Wieder verrät Merkel-Deutschland Israel

Der 25. Juli 2019 muss im ewigen UN-Kalender tief schwarz angekreuzt werden. An diesem Tag singt Bon Jovi vor ausverkauftem Haus in Tel Aviv „Born to be my baby“. Ein unvergeßlicher Song, den der Rockstar im gesamten Nahen Osten live nur und ausschließlich in Tel Aviv unter dem Mitklatschen von 45.000 Bon-Jovis-Fans öffentlich zelebrieren kann. Am gleichen Tag verurteilt der 54-Länder-UN-Ausschuss für „Wirtschaft und Soziales“ Israel als einziges Land, das gegen Frauen-Rechte verstößt. 40 Länder stimmen für die Verurteilung Israels, zwei dagegen und unter den neun Enthaltungen ist Deutschland – schon wieder Deutschland. Die Rede ist von jenem Deutschland, das in Sonntagsreden Israel gerne als befreundetes Land tituliert. weiter bei Tichys Einblick

  1. #1 von ingres am 28/07/2019 - 15:17

    Jetzt muß mir aber jemand erklären was denn nun die Frauenrechte sind die verletzt worden sein sollen. Ich habe das nämlich aus Neugier gelesen, da das ja nicht sein kann, denn in keinem zivilisierten Land wird gegen Frauenrechte verstoßen. Ich habe nur gelesen, dass Israel wegen Besatzung verurteilt wurde. Aber was verstößt daran nun gegen Frauenrechte? Ich habs kein zweites mal gelesen, weil ich meine ich habe nichts überlesen? Aber ich habs nicht verstanden.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 28/07/2019 - 16:04

    Deutschland deckt Dämonisierung Israels mit Enthaltung

    Am 24. Juli 2019 wurde in einem Unterausschuss der Vereinten Nationen eine Resolution zur „Situation von – und Hilfe für palästinensische Frauen“ eingebracht, in der die Hamas nicht einmal erwähnt wird, obwohl dort Frauen systematisch diskriminiert werden und auch die Fatah keine Erwähnung findet, obwohl die Situation von Frauen dort stark ausbaufähig ist. Dafür wurde Israel massiv attackiert, obwohl Frauen in keinem anderen Land des Nahen Ostens mehr Rechte genießen als in Israel.

    Bei der Resolution ging es nicht um Frauen. Es ging darum, Israel zu dämonisieren.

    Deutschland hat diese Dämonisierung gedeckt und sich bei der Abstimmung dieser Resolution enthalten. 40 der 51 Ausschussmitglieder stimmten für die UN-Erklärung.

    Die Vereinten Nationen haben Israel öfter verurteilt als alle anderen Länder der Welt zusammen. Der Premierminister Israels, Benjamin Netanjahu, erklärt:

    „Und was ist mit dem Witz, der sich UN-Menschenrechtsrat nennt und jedes Jahr Israel mehr verurteilt als alle anderen Länder der Welt zusammen? In einer Welt, in der Frauen systematisch vergewaltigt, ermordet und als Sklavinnen verkauft werden, welches ist wohl das einzige Land, das die UN-Kommission dieses Jahr auserkoren hat, um es für die Behandlung von Frauen zu verurteilen? Ja, Sie haben richtig geraten: Israel. Israel! Israel, wo Frauen Kampfjets fliegen, große Unternehmen und Universitäten leiten, dem Obersten Gericht schon zwei Mal vorstanden und als Sprecherinnen in der Knesset und als Premierministerin gedient haben. Die UNO hat einst als eine moralische Instanz begonnen, sie ist aber zu einer moralischen Farce verkommen.“

    Weiterlesen hier: https://tapferimnirgendwo.com/2019/07/27/deutschland-deckt-daemonisierung-israels-mit-enthaltung/#comments

    Der Artikel ist zwar sehr lang, aber es lohnt sich ihn durchzulesen!
    Und Deutschland sagt natürlich nichts gegen diese Verbrecherorganisation! Pfui Teufel!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 28/07/2019 - 16:09

    Was im Menschenrechtsrat vor sich geht, ist nur noch lachhaft. Hillel Neuer bringt es auf den Punkt:

    “Alles, was wir gerade von einigen der weltweit schlimmsten Menschenrechtsverletzer gehört haben, hat keine Rechtsgrundlage und keinen Bezug zur Realität. Wann wird dieser UN-Rat endlich seiner eigenen Charta gerecht und adressiert die wirklichen Menschenrechtsverletzungen in den folgenden Regionen:

    #Afghanistan: Frauenhass!
    #Algerien: Machtmissbrauch!
    #Weißrussland: Autoritarismus!
    #Burundi: Völkermordwarnung!
    #Kambodscha: Gewalt gegen Frauen!
    #Zentralafrika: Organisierte sexuelle Missbräuche!
    #China: Verweigerung der Grundrechte!
    #Kongo: Kinderarbeit!
    #Kuba: Diktatur!
    #Ecuador: Unterdrückung der Opposition!
    #Ägypten: Außergerichtliche Tötungen!
    #Eritrea: Zwangsarbeit!
    #Äthiopien: Willkürliche Hinrichtungen!
    #Haiti: Chronische Korruption!
    #Iran: Folter!
    #Irak: Hinrichtungen durch das Militär!
    #Laos: Missbrauch von Gefangenen!
    #Libanon: Gräueltaten der Hisbollah!
    #Libyen: Massenmorde!
    #Malaysia: Hinrichtungen durch die Polizei!
    #Malediven: Einkerkern der Opposition!
    #Mali: Folter!
    #Mauretanien: Sklaverei!
    #Marokko: Unfreie Rechtsprechung!
    #Myanmar: Gewalt gegen Minderheiten!
    #Nigeria: Außergerichtliche Hinrichtungen!
    #Nordkorea: Zwangsarbeitslager!
    #Pakistan: Todesstrafe für Blasphemie!
    #Panama: Korruption!
    #Katar: Sklavenarbeit!
    #Russland: Verfolgung von Dissidenten!
    #SaudiArabien: Enthauptungen!
    #SriLanka: Willkürliche Verhaftungen!
    #Sudan: Bombardierung von Zivilisten!
    #Syrien: Massaker an Zivilisten!

    Herr Präsident, wann wird die Welt von den wirklichen Menschenrechtsverletzungen hören?“

    https://tapferimnirgendwo.com/2019/07/27/deutschland-deckt-daemonisierung-israels-mit-enthaltung/#comments

    Diese Liste, ist die Liste der Heuchler und wirklichen Menschenrechtsverletzer!

  4. #4 von ingres am 28/07/2019 - 16:28

    #2 von Heimchen am Herd am 28/07/2019 – 16:04

    Das hatte ich mir schon gedacht, dass Israel eigentlich wegen der angeblich schlechten Behandlung der Palästinenser insgesamt attackiert wird und dass das absurder weise auf palästinensische Frauen zugespitzt wird, weil das angesichts der herrschenden Ideologien noch wirksamer ist. Es wird ja immer absurder und verkommener.

  5. #5 von ingres am 28/07/2019 - 16:33

    #2 von Heimchen am Herd am 28/07/2019 – 16:04

    Ja das hatte ich mir schon gedacht, dass Israel wegen der angeblich schlechten Behandlung der Palästinenser insgesamt am Pranger steht und man das absurder weise auf die Behandlung palästinensischer Frauen zugespitzt hat, da das in Rahmen der herrschenden Ideologien doppelt wirksam ist. Es wir immer absurder und verkommener.

  6. #6 von ingres am 28/07/2019 - 16:36

    Komisch der erste Kommentar war zunächst nicht sichtbar (so ist das auch immer, wenn ein längerer Kommentar von mir zu lang ist, nur dass er dann gar nicht mehr erscheint), deshalb hatte ich den nochmal geschrieben (da er kurz war hatte ich den nicht gesichert). Nun ist der erste aber auch da.

  7. #7 von Heimchen am Herd am 28/07/2019 - 16:45

    #4 von ingres am 28/07/2019 – 16:28

    „Es wird ja immer absurder und verkommener.“

    So ist es!

    Man schaue sich mal das an:

    Das Gaza, das Sie nicht sehen

    Beliebter Twitter-Account postet Szenen aus Gaza der Mittelklasse und der Reichen, die in den Mainstream-Medien nie gezeigt werden.

    Der zunehmend beliebte Twitter-Account @Imshin verbreitet Videos, Blog-Einträge und Nachrichten aus der Welt der Mittelklasse und der Reichen des Gazastreifens, die es nie in die Mainstream-Medien schaffen.

    Nach Angaben der UNO leben 53% der Gazaner in Armut, trotz humanitärer Unterstützung. Aber währen die Weltmedien sich entscheiden sich einzig auf Fotos Not leidender Gazaner zu konzentrieren, die Säcke mit UNRWA-Mehl auf Eselskarren abtransportieren, wird die Welt hochklassiger Hotels, Restaurants mit formeller Kleiderordnung und Gourmet-Supermärkten, die im Überfluss mit israelischen Produkten vollgestopft sind, ignoriert, wodurch ein fehlleitendes Bild dessen präsentiert wird, wie das Leben im Gazastreifen nach der israelischen „Besatzung“ wirklch aussieht.

    Unter dem Hashtag #TheGazaYourDontSee teilt Imshin, die es vorzieht ihre Identität anonym zu halten, diverse Episoden des Lebens im Gazastreifen, die weit von Unterdrückung und Elend entfernt sind und von denen „jeder weiß“, dass sie das Schicksal der Bevölkerung des Gazastreifens sind. Von Großeinkäufen bis zu Schimmschulen, Autoscootern bis zum vornehmen Restauran Palmera öffnet Imshin uns die Augen für die Tatsache, dass das Leben im Gazastreifen komplexer ist als das, was die Anti-Israel-Propagandisten einen glauben lassen wollen.

    Weiterlesen hier: https://heplev.wordpress.com/2019/07/28/das-gaza-das-sie-nicht-sehen/

    Der Westen wird von den Palis und den Medien verarscht!

  8. #8 von Heimchen am Herd am 28/07/2019 - 16:54

    Aus dem KZ/Freiluftgefängnis Gazazstreifen – bisschen Luxus gefällig?

    Letzten Monat eröffnete in Gaza ein neuer Brautmodenladen, der beweist, dass Israel aus dem Gazatreifen ein KZ gemacht hat (twitter-Video):

    https://heplev.wordpress.com/2019/07/20/aus-dem-kz-freiluftgefaengnis-gazazstreifen-bisschen-luxus-gefaellig/

    Wahnsinn!

  9. #9 von Heimchen am Herd am 28/07/2019 - 17:55

    Der demokratische Judenhass

    BERLIN, 24. Juli 2019. Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Rolf Mützenich, nennt US-Präsident Donald Trump einen Rassisten. Die Äußerung fällt in einer Aussprache im Parlament nach der Vereidigung von Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) als neue Verteidigungsministerin. Das Argument, warum Trump ein Rassist sein soll, liegt für den SPD-ler Rolf Mützenich in Trumps juden- und israelfreundlicher philosemitischer Haltung.

    Der Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (ebenfalls SPD) verteidigt den Rassismus-Vorwurf seines Parteifreundes und legt gegen den US-Präsidenten nach:

    … ist Präsident Trump eine Bedrohung für die transatlantische Zusammenarbeit.

    Ist ein Philosemit automatisch ein Rassist? Nicht nur in der SPD und weiteren demokratischen Parteien wird dieses Glaubensbekenntnis gepflegt. Weltweit greifen demokratische Parteien Juden, Israel und ihre Verbündeten an, wenn sie befürchten, dass sie bei den nächsten Wahlen in die Bedeutungslosigkeit verschwinden. Der Antisemitismus ist der letzte Rettungsanker vor dem Untergang. Das ist in der DDR, bei der NSDAP und nun auch bei der SPD der Fall.

    Undemokratische Parteien greifen ebenfalls Juden und Israel an. Der Grund hierfür liegt in der richtigen Annahme, dass sie dadurch beim Volk Anerkennung und Stimmen finden. Dies lässt sich bei der SPD mit Sicherheit nicht ausschließen.

    https://numeri249.wordpress.com/2019/07/28/der-demokratische-judenhass/

    Hoffentlich verschwindet diese Judenhasserpartei, SPD, bald für immer in der Versenkung!