Freiwild im Freibad

Belästigt, beschimpft, begrabscht: Frauen werden in Freibädern zu Freiwild. Die Täter? In großer Mehrheit Migranten. Bademeister klagen: Es hat sich seit 2015 verschärft. Lange haben Politik und Medien aus Angst vor dem Rassismus-Vorwurf das Problem nicht beim Namen genannt. Doch das verschärft es nur. Jetzt reden die BademeisterInnen. weiter bei Emma

  1. #1 von Heimchen am Herd am 17/07/2019 - 20:19

    „Freiwild im Freibad“

    Die Moslems denken bestimmt im Freibad ist alles frei, auch der Sex mit den Frauen!
    Ich würde denen Hausverbot erteilen auf Lebenszeit!

  2. #2 von CheshireCat am 18/07/2019 - 01:18

    NEUES AUS DER ANSTALT
    Abteilung GLIEDVORZEIGER

    https://www.ulm-news.de/weblog/ulm-news/view/dt/3/article/70240/16-jaehriger_Gliedvorzeiger_schlaegt_drei_Jugendliche_nieder.html
    16-jähriger Gliedvorzeiger schlägt drei Jugendliche nieder

    Vor dem einsetzenden Regen suchten zwei 17-jährige Mädchen und ihr 16 Jahre alter Begleiter am Sonntag gegen 2 Uhr Schutz und stellten sich unter das Vordach eines Gebäudes in der Stadionstraße. Plötzlich stand ihnen ein junger dunkelhäutiger Mann gegenüber. Der pöbelte die drei Jugendlichen an und lies dabei sein Geschlechtsteil aus der Hose hängen. Bei dem sich nun anbahnenden Streit schlug der Mann alle drei zu Boden…

    Es handelt sich bei Täter um einen 16jährigen Mann aus Westafrika.

  3. #3 von CheshireCat am 18/07/2019 - 21:29

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1157-17-juli-2019

    Deutsche Kinder werden immer dümmer. Sie schaffen es inzwischen sogar nicht mehr, beim Defäkieren die Toilette zu treffen.
    Freilich: Dem Reinen ist alles rein.

    https://twnews.de/de-news/es-wird-immer-extremer-unser-freibad-ertrinkt-im-mull
    Pulheim – Benutzte Windeln in den Duschen, Fäkalien neben den Toiletten und eine Liegewiese, die abends einem Schlachtfeld gleicht: Badleiter Gerhard Dommeleers (54) ärgert sich über ein immer größer werdendes Müll-Chaos in seinem Freibad. Abfall-Alarm in der „Aquarena“ Pulheim-Stommeln!

    Das heißt: Benutzte Binden in den Damen-Umkleiden, Fäkalien auf den Klobrillen und Verpackungen, Flaschen und Papier auf der Liegewiese. „Die Verschmutzungen machen sich vor allem in den Damen-Umkleiden bemerkbar, wo Hygieneartikel neben den dafür vorgesehenen Eimern zurückgelassen werden“, sagt der Schwimmbad-Chef.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.