Demopflicht für alle Schüler

  1. #1 von tacheles am 30/06/2019 - 09:31

    Die GRÜNEN KHMER streben ein System nach dem Vorbild NORD KOREA an!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 30/06/2019 - 09:36

    „Demopflicht für alle Schüler“

    Demopflicht ist inzwischen wichtiger als Schulpflicht!

    Landtag: Dürfen Schüler während Schulzeit demonstrieren?

    Auch in NRW gehen Schüler während der Schulzeit für Klimaschutz auf die Straße. Der NRW-Landtag hat deswegen am Mittwoch (20.02.2019) in einer Aktuellen Stunde auf Antrag der AfD über diese „Fridays for Future“-Demonstrationen debattiert.

    Fast alle Parteien waren sich einig in ihrem Respekt für das Engagement der Schüler. Lediglich die AfD sah die Schüler als Opfer, die von linken Interessensverbänden instrumentalisiert würden. Der AfD-Abgeordnete Helmut Seifen sprach von „Panikmache“ und einer „primitiven Form der Angstschürung“.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/landtag-fridays-for-future-100.html

    Die AfD ist die einzige Partei, der ich zustimmen kann! Sie vertreten genau meine Meinung!

  3. #3 von CheshireCat am 30/06/2019 - 16:29

    Hoppla,

    FridaysForFuture = FfF = 666 = The number of the Beast
    (PI-Fund)

  4. #4 von CheshireCat am 30/06/2019 - 16:37

    „Natur- und Klimaschutz“

    So, so:

    Bitte die Gesamtschule Kürten unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stellen.

  5. #5 von https://luegenpresse2.wordpress.com/ am 30/06/2019 - 18:40

    beim IPCC kann man diese grundlegende Erkenntnis nachlesen:

    In climate research and modelling we should recognize, that we are dealing with a coupled non-linear chaotic system, and therefore that the long-term prediction of future climate states is not possible.

    Übersetzung:
    In der Klimaforschung und -modellierung müssen wir erkennen, daß wir es mit einem gekoppelten nichtlinearen chaotischen System zu tun haben, und daß daher eine langfristige Vorhersage zukünftiger Klimazustände nicht möglich ist.

    Übersetzung und Hervorhebung von Andreas Kreuzmann
    Quelle: IPCC, Third Assessment Report, 2001, Section 14.2.2.2, S.774