Shades of Multikulti

Immer wieder Explosionen und zerstörte Häuser in Schweden, Szenen wie aus einem Kriegsland. Auch andere Kriminalitätsarten blühen. Die jüngsten Wahlen in Skandinavien zeigen gewisse Verschiebungen. weiter bei Tichys Einblick

  1. #1 von https://luegenpresse2.wordpress.com/ am 20/06/2019 - 18:25

    Hier findet ihr 750 Kriminalstatistiken + diverse Verbrechenskarten,Karten mit Vergewaltigungen,sexuellen Belästigungen etc. + diverse Listen mit tausenden Einzelfällen aus Deutschland,Österreich und der Schweiz sowie facebook und twitter Seiten mit Einzelfällen + Listen mit Bränden in Asylheimen + Listen mit Massenschlägereien,Exhibitionisten,Schwimmbadgrapschern,Messerattacken,
    Grundlose Attacken,Sexuelle Belästigungen +
    No Go Zonen in Bonn,Deutschland,Frankreich,Schweden,West Europa,Weltweit + Heiratsschwindler + Liste mit Morden/Mordversuchen durch Flüchtlinge + Straftaten und nicht natürliche Todesfälle in Asylunterkünften in Sachsen + Meldungen über Islamischen Terrorismus + Sozialhilfebetrug + Angriffe auf Polizisten + Karten von Rockergangs in NRW sowie Standorte der Osmanen Germania + 60 Studien über das Zusammenleben verschiedener Völker + eine Liste mit mehr als 32000 Weltweiten Terrorattacken +Kirchenschändungen in Frankreich +Vergewaltigerbanden in UK seit 1975 + Spielsucht-Psychische Auffälligkeiten-Übergewicht-Bildung bei Immigranten + Bevölkerungsentwicklung in Deutschland,Österreich,Schweiz,Dänemark,USA

    Die Listen etc. beruhen auf Polizei und Pressemeldungen.
    https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/

  2. #2 von Heimchen am Herd am 20/06/2019 - 19:53

    Dazu ein Kommentar von:

    Goldenmichel

    „Multikulti endet zwangsläufig in Blut und Gewalt“

    Genau das ist der Plan ! Dazu schaut man mal bei Wiki vorbei und schlägt dort nach
    „guide stones“

    Man wird nicht überrascht sein das die Inschrift dieser Guide Stones mehr sprachig ist und sich auf etwa ein Sammelpunkt reduzieren lässt.:

    Es wird angestrebt 500 Millionen Menschen dauerhaft auf der Erde -zu halten-.

    Das hieße ja dann 6,5 Milliarden von uns sind zu viel hier, die müssen weg. Wie ? Na Krieg, Bürgerkrieg, Seuchen, Hungersnöte und Geburtenkontrolle ect.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So ist es! Sie verfolgen diesen Plan und gehen dabei über Leichen!

  3. #3 von CheshireCat am 20/06/2019 - 20:28

    NEUES AUS DER ANSTALT
    Abteilung INTENSIVE BEREICHERUNG

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/ramersdorf-perlach-ort43348/muenchen-krawalle-im-michaelibad-gaeste-fuehlen-sich-von-jugendlichen-belaestigt-12441970.html
    Hatten nicht mal Badezeug dabei: Jugendliche fallen in Michaelibad ein und randalieren

    München – Rund 100 Jugendliche haben am Wochenende im Michaelibad in München randaliert. Die Polizei musste insgesamt fünfmal anrücken, um Streitigkeiten zu schlichten und Schlägereien zu beenden. Die Behörde ermittelt nun wegen Körperverletzungsdelikten und Landfriedensbruchs. Wie Augenzeugen berichten, hatten die meisten Jugendlichen noch nicht einmal Schwimmsachen dabei. „Die waren nur auf Krawall aus“, heißt es. Bereits vor Tagen wurden Schlägereien von größeren Personengruppen befürchtet. Angeblich sollen Jugendliche – überwiegend mit ausländischen Wurzeln – sogar einem Bademeister mit den Worten „Ich stech ihn ab“ gedroht haben. Viele Badegäste fühlten sich von den jugendlichen Randalierern belästigt.

    __________________________
    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle”
    Frau Dr. Maria Böhmer, CDU (Halbmond Dhimma Union)
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Dhimma

  4. #4 von CheshireCat am 20/06/2019 - 21:02

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! EILT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    NEUES AUS DER ANSTALT
    Abteilung ORGASMUS

    FREITAG, 21. JUNI 2019

    *https://www.kath.net/news/67311
    Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“

    *https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1078-12-marz-2019
    Der Evangelische Kirchentag naht und mit ihm die markigsten Mänadismen resp. Mänaderien der Mitschwesterlichkeit. Nachdem Klimafasten längst protestantischer Diätstandard ist und Malen mit Menstruationsblut ein alter Damenhut, wird auf der diesjährigen Kirmes eine Kulturtechnik zelebriert, die das Zentrum konstruierter Weiblichkeit in den Blick nimmt (und sich als „Workshop“ im angesagten Frame interreligiöser Schenkelöffnung gewiss auch an Musliminnen und ihre glutäugigen Begleiter wendet, zumal es sich um eine der wenigen in diesem trendigen Weltteil tatsächlich unterentwickelten Wahrnehmungstechniken handelt): die Votzenmalerei. Im „Zentrum Geschlechterwelten“ (Dortmund, Mallinckrodt-Gymnasium, 3. OG, 303, Südrandweg 2) wird die Hallesche Theologiestudentin Lea Klischat zum „Workshop Vulven malen“ bitten;
    Modelle sind wahrscheinlich mitzubringen.

  5. #5 von CheshireCat am 20/06/2019 - 21:26

    Zu #3 von CheshireCat am 20/06/2019 – 21:02

    MÖSE ERKLÄREN:

    https://www.welt.de/vermischtes/article195597945/Evangelischer-Kirchentag-erntet-Spott-fuer-Workshop-Vulven-malen.html

    Genitalien zeichnen auf dem Kirchentag? Ja, das soll es geben. Weil die Idee des Workshops nicht jedem gefällt, versuchen sich die Veranstalter an einer Erklärung. Sie setzt beim ersten Buch Mose an.

    So solle den negativen Folgen jahrhundertelanger Tabuisierung weiblicher Geschlechtlichkeit entgegengewirkt werden. Weiter heißt es: „Dies steht in direktem Zusammenhang mit der lebensbejahenden Botschaft des Schöpfungsberichtes im Buch Genesis …“

    Diese Kontextualisierung allerdings überzeugte nur bedingt. Auch weil Nutzer bereits den nächsten fragwürdigen Tagesordnungspunkt ausgemacht hatten:den Frauen-Workshop „Schöner kommen“.

    Wann gibt es endlich FICKEN GEGEN RÄCHZ?
    Da kommt frau am schönsten.

  6. #6 von CheshireCat am 20/06/2019 - 21:33

    FORTSETZUNG FOLGT

    https://www.afd-do-fraktion.de/item/488-evangelischer-kirchentag-in-dortmund-vulven-malen-als-programmpunkt
    Evangelischer Kirchentag in Dortmund: „Vulven malen“ als Programmpunkt
    von AfD Dortmund

    Auch wenn das Kirchentagspräsidium keine Vertreter der AfD auf Podiumsdiskussionen wünscht und Rechtspopulismus in einer moralinsauren Erklärung verteufelt, werden sich sicherlich zahlreiche „schwarze Schafe“ aus den Reihen der AfD finden, die sich für obiges Seminar interessieren.

    Mit teuflischen Grüßen,
    Ihre blauen Schäflein von der AfD

  7. #7 von Heimchen am Herd am 20/06/2019 - 21:38

    „werden sich sicherlich zahlreiche „schwarze Schafe“ aus den Reihen der AfD finden, die sich für obiges Seminar interessieren.“

    Wer sich mit Sicherheit dafür interessiert bist Du, denn das ist doch Dein Lieblingsthema, wie wir
    hier alle feststellen mussten!

  8. #8 von CheshireCat am 20/06/2019 - 22:43

    @#6 Herd

    „… denn das ist doch Dein Lieblingsthema,…“

    Das stimmt zwar nicht,
    aber wenn es sogar so wäre:
    Was wolltest du mit diesem Furz eigentlich sagen?
    *grübel*kopfkratz*

    „wie WIR HIER ALLE feststellen mussten!“

    Hast doch schon fast alle von hier weggemobbt.
    Was bleibt: deine multiple Persönlichkeitsstörung.

    Nimm deine Tabletten und geh schlafen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.