Merkel-Regime immer dreister: Hunderte neue Häuser für Asylbewerber – Notunterkünfte für Deutsche

Unzumutbare Zustände in Obdachlosenunterkünften, Wohnungsnot allerorten und in ganz Deutschland wird gebaut. Aber ausschließlich für Merkels Gäste, bezahlt von denen, die keinen Wohnraum finden, weil´s keinen gibt. Beschwerden darüber werden auf unverschämte Weise von den Verantwortlichen kommentiert. Sie sind diejenigen, die den sozialen Frieden stören in diesem Land – nicht die, die unter dem Merkel-Regime leiden! Mehr bei anonymousnews …

  1. #1 von CheshireCat am 29/04/2019 - 14:47


    Die Animation zeigt wie die neue Flüchtlingsunterkunft aussehen soll. Foto: Stadt Leverkusen

    *https://rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/baubeginn-fuer-fluechtlingsheim-in-leverkusen_aid-37455805
    Baubeginn für Flüchtlingsheim an der Sandstraße
    Leverkusen An der Sandstraße entsteht für 18 Millionen Euro ein Neubau. 84 Wohnungen sind teilweise barrierefrei.

    Es sollen insgesamt 84 kleine Wohneinheiten in acht Gebäuden entstehen. Ergänzt werden sie durch insgesamt zwei Gebäudetrakte für die Hausmeister, den Sicherheitsdienst, die Caritas und einen Aufenthalts- und Schulungsbereich für die Bewohner.

  2. #2 von CheshireCat am 29/04/2019 - 15:01

    – Unbefristeter Mietvertrag
    – Stadt als Vertragspartner
    – Gesicherte Mieteinnahmen
    – „Tu Gutes!“
    https://www.freiburg.de/pb/628207.html

    So wirbt die Stadt Freiburg um private Vermieter für Flüchtlinge.
    Schon mal so eine Werbung für eine deutsche Hartz4 Familie gesehen?

    Aber so lange die Kosten für die nötige Generalsanierung nach Auszug nicht übernommen werden, trotzdem ein sehr schlechter Deal.

    (PI-Fund)

  3. #3 von Axel Kuhlmeyer am 30/04/2019 - 08:47

    Die schmähliche Lüge der Merkelregierung wird offenbarer von Tag zu Tag:

    „Niemandem wird etwas weggenommen!“

    Und über das Sakrileg der Rodung von 200 alten Bäumen habe ich von den grünen einen Aufruhr erwartet. Leider nichts davon mitbekommen.
    Liegt es daran, daß der Park vor über hundert Jahren von einem Juden angelegt wurde?

    Ein Skandal jagt den nächsten in diesem Katastrophenstaat.
    Zur Hölle mit dieser Scheißregierung!