Auch in Spanien: Altparteien unter Druck

Die Sozialisten von Regierungschef Sánchez gehen Prognosen zufolge als stärkste Kraft aus den vorgezogenen Parlamentswahlen in Spanien hervor. Eine Regierungsbildung aber wird schwierig – auch wegen des erstmaligen Einzugs der rechtspopulistischen Partei Vox. weiter bei n-tv

  1. #1 von Heimchen am Herd am 28/04/2019 - 22:10

    Linkes Lager um Sanchez verpasst absolute Mehrheit deutlich

    ie Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez hat die Parlamentswahl am Sonntag nach ersten Prognosen mit klarem Vorsprung gewonnen.

    Nach den Zahlen des Fernsehsenders RTVE und des Forschungsinstituts Gad3 verpasste die PSOE aber mit etwa 28,1 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit deutlich. Die konservative Volkspartei PP folgt demnach auf Platz zwei mit 17,8 Prozent. Das rechte Lager aus konservativer Volkspartei, den liberalen Ciudadanos und der erstmals im Abgeordnetenhaus vertretenen ultra-rechten Vox bringt demnach voraussichtlich auch keine Mehrheit zustande.

    Vox hat Prognosen zufolge ein zweistelliges Ergebnis erzielt. Sie holte demnach rund 12 Prozent der Stimmen. Damit wird mit der erst 2013 gegründeten Partei erstmals seit Jahrzehnten eine rechtspopulistische Formation ins Madrider Parlament einziehen.

    Erneut droht Spanien somit eine komplizierte Patt-Situation, wie sie es bereits 2016 gab – die sogenannte „Blockade“. Damals war die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone trotz zweier Wahlgänge innerhalb von sechs Monaten wegen der Stimmenzersplitterung fast ein Jahr lang ohne reguläre Regierung geblieben.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article192609425/Prognose-zu-Spanien-Wahl-Linkes-Lager-um-Sanchez-verpasst-absolute-Mehrheit-deutlich.html

    Sanchez muss weg!

  2. #2 von CheshireCat am 29/04/2019 - 15:37

    In ganz Europa werden Sozialisten marginalisiert.
    Aber in Spanien werden sie die stärkste Kraft.
    Und das nach den Masseneinwanderung-Exzessen, die sie in ihrer kurzen Regierungszeit veranstaltet haben.
    Das kommt sehr spanisch vor.

    Fazit: die meisten Spanier sind genauso bekloppt wie die Bundesbürger.


    Femen protestiert gegen Vox
    https://www.welt.de/newsticker/news1/article192549805/Proteste-Femen-Aktivistinnen-stoeren-Auftritt-von-ultrarechter-spanischer-Partei-Vox.html