Bitte vermeiden Sie das I-Wort!

Von Peter Grimm

Inzwischen haben sich alle erdenklichen Variationen des Satzes „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“ bis zur bitteren Lächerlichkeit abgenutzt. Wer Islamideologen nicht reizen will kann nur schweigen, wenn es um das Tatmotiv islamistischer Anschläge geht. Dieses Schweigegelübde der Wohlmeinenden führt unfreiwillig zu manch kuriosem Ergebnis. / mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 25/04/2019 - 20:33

    „Bitte vermeiden Sie das I-Wort!“

    Soweit kommt es noch! Immer schön Ross und Reiter nennen!

  2. #2 von CheshireCat am 26/04/2019 - 01:27

    „Allahu Akbar“ zu rufen hat nix mit dem Islam zu tun!
    (sagt der ARD-Faktenfinder)

    „Nicht der radikale Islam ist eine Erfindung des Westens, sondern der liberale Islam.“
    Cahit Kaya auf Facebook, 15.05.2015

    Wer meint, den Islam in seinem Land mit schlauen Argumenten, zivilisatorischen Errungenschaften oder gar mit der UN Menschenrechtscharta bekämpfen zu wollen,
    dem sei gesagt: HAHAHAHAHAHA.

    (Pi-Funde)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.