„Ab Mittwoch wird zurückgeschossen“

Wenn Politiker die Nachrichten kontrollieren wollen, ist die Diktatur nicht weit. Dazu passt der Nazi-Jargon:

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat ein entschlossenes Vorgehen gegen Lügen im Europawahlkampf angekündigt.

„Wenn Regierungen Behauptungen über die EU oder die Kommission aufstellen, die der Wahrheit nicht entsprechen, dann müssen wir reagieren“, sage Juncker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „Ich werde das jetzt in den nächsten Wochen vor der Wahl auch selber machen: Ab Mittwoch nach Ostern wird zurückgeschossen“, kündigte er an.

  1. #1 von zweitesselbst am 25/04/2019 - 18:08

    Hm oke, d.h. Lügen werden dann nicht mehr von der Meinungsfreiheit gedeckt?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 25/04/2019 - 20:31

    „Ich werde das jetzt in den nächsten Wochen vor der Wahl auch selber machen: Ab Mittwoch nach Ostern wird zurückgeschossen“, kündigte er an.“

    Es wird allerhöchste Zeit, dass dieser Alkoholiker endlich aus dem Amt fliegt und mit ihm die
    ganzen anderen Versager!

  3. #3 von CheshireCat am 25/04/2019 - 23:09

    „Ab Mittwoch wird zurückgeschossen“

    EU HAT AUCH ATOMBOMBE.

    https://www.dw.com/de/juncker-merkel-hoch-qualifiziert-f%C3%BCr-eu-amt/a-48410901
    Juncker: Merkel hoch qualifiziert für EU-Amt

    EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hält es für denkbar, dass Angela Merkel nach ihrer Zeit als Kanzlerin eine Rolle auf europäischer Ebene übernimmt. „Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass Angela Merkel in der Versenkung verschwindet“, sagte Juncker der Funke Mediengruppe. „Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk.“ Mit Blick auf ein mögliches EU-Amt fügte er hinzu: „Hochqualifiziert wäre sie.“