Nächste UNO-Farce: Iran soll sich um Frauenrechte kümmern

Der Iran wurde am 13. März in die „Fachkommission für die Rechtsstellung der Frauen“ gewählt. Die Berufung e Berufung in das UNO-Gremium, das die Frauenrechte auf den Gebieten der Politik, der Wirtschaft, der Gesellschaft und der Bildung fördern soll, erfolgte in derselben Woche, in der im Iran die Menschenrechtsaktivistin Nasrin Sotoudeh zu 33 Jahren Gefängnis verurteilt wurde./ mehr auf der Achse …