Wieder mal „nichts davon gewusst“

Ehrenfelds Bezirksbürgermeister Josef Wirges (SPD) zeigte sich am Sonntag erstaunt über die Tatsache über die Islamkonferenz in der Zentralmoschee an der Venloer Straße. „Davon haben wir nichts gewusst“, sagte er auf Anfrage des „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Was die internationalen Teilnehmer unter Ausschluss deutscher Vertreter zu besprechen hatten, berichtet der Kölner Stadtanzeiger

oder etwas genauer kann man es hier nachlesen: „Kölner Erklärung der Menschenrechte“

  1. #1 von Sophist X am 11/01/2019 - 10:13

    Wozu sollten sie diese plappernden Vollidioten zu ihrem Dschihadistenringelpietz einladen, die haben ihren Zweck erfüllt, also Tschüs.
    Dort in der Moschee wird jetzt richtige Politik gemacht, da sind unterbelichtete Politclowns mit ihren Multikultimärchen fehl am Platz.

  2. #2 von Axel Kuhlmeyer am 11/01/2019 - 13:37

    Nach der seligen Wende werden Juristen einiges zusätzlich zu tun bekommen:

    Eines schönen Tages
    schlägt das Pendel des Irrsinns und der Verantwortungslosigkeit in die entgegen gesetzte Richtung (jedes Pendel innerhalb der Weltgeschichte schlägt zurück, um zur vernünftigen Mitte zu gelangen).

    Empfindsame Beobachter der heutigen Verhältnisse bemerken das Momentum, die Energie, welche das Pendel täglich speichert. Je extremer es speichern muß, um so ärger der Umkehrprozeß, auf dem notwendigen Weg zur Mitte.

    Nun, ist die zwingend arge Erscheinung dann verantwortlich?
    Nein, aber die gegenwärtige Seilschaft der Unterdrückung und Knechtschaft!
    Sie hat mit dem Feuer gespielt, die Flammen ständig mit Benzin genährt.

    Dann geht es abwärts für die ständig vor Eigenlob, pseudogerechter Erhabenheit und falscher Selbstsicherheit grinsenden.
    Dann können sich die gegenwärtigen Hilfskräfte, die wieder einmal nichts bemerkt haben wollen, auf Gerechtigkeit gefaßt machen.

    Grob werden die Kriminellen dann einmal mehr eingeteilt in:

    1: Haben von nichts gewußt ! (beweisen!)
    2. Begehen und Begangen von Taten.
    3. Begehen und Begangen durch Unterlassen.

    Ob sie dann immer noch grinsen?

  3. #3 von Heimchen am Herd am 11/01/2019 - 14:03

    OT

    Wer sich dafür interessiert:

    +++ Herzlich willkommen zur Europawahlversammlung der Alternative für Deutschland aus Riesa +++

    Die Bewerbungsreden der gewählten Kandidaten und weitere Berichte finden Sie in Kürze auch auf unserem YouTube-Kanal AfD Kompakt TV – am besten direkt abonnieren und nichts mehr verpassen:

  4. #4 von Heta am 11/01/2019 - 15:52

    Die Kölner Lokaldödel scheinen langsam zu begreifen, dass sie nur die nützliche Idioten für Diyanet/DITIB abzugeben hatten. Mit der Ehrenfelder Großmoschee hat DITIB ihr Ziel erreicht, sich unumkehrbar in Deutschland festzusetzen und braucht den dummen Deutschen auch nicht mehr vorzulügen, dass sie „nicht zum türkischen Religionsministerium“ gehört, wie ihr früherer Geschäftsführer Yildirim nicht müde wurde zu betonen. Es braucht sie auch nicht zu kümmern, dass Kölns Oberbürgermeisterin sich „brüskiert“ fühlt oder dass der einfältige Bezirksbürgermeister „verärgert“ ist, Josef Wirges, der Gegner des Moscheebaus stets als rechtes Gesindel verunglimpft hat („soll die braune Soße doch im Rhein versinken”).

    „Die Politiker haben uns verraten und verkauft, jetzt jammern sie, weil die Muslime machen, was die wollen, und die ollen Bürgermeister sind nur Marionetten“, stellt „Welt“-Leser Charlie H. fest; der „Welt“-Artikel geht mehr ins Detail:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article186710428/Muslimbrueder-Islamisten-in-Ditib-Moschee-veraergern-Koelner-Bezirksbuergermeister.html

  5. #5 von Heta am 11/01/2019 - 15:58

  6. #6 von CheshireCat am 12/01/2019 - 00:03

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.