LIVE: Wieder Gelbwesten-Protest in Paris

  1. #1 von CheshireCat am 29/12/2018 - 15:43


    ____________________________________________

  2. #2 von Heimchen am Herd am 29/12/2018 - 15:59

    Beim Spiegel-Ranking läuft Macron unter ferner liefen!

    Kurz führt „Spiegel“-Ranking „Wer wird 2019 wichtig?“ an

    Bundeskanzler „lässt den Koalitionspartner FPÖ die schlimmen Dinge sagen, aber schweigt selbst dazu“, attestiert der „Spiegel Online“ und nennt auch Bolsonaro, Asad und Kim Jong-un „wichtig“.

    „Spiegel Online“ reiht Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auf Platz eins seiner Fotostrecke „Wer wird 2019 im Ausland wichtig?“. „International hat er in seinem ersten Jahr als österreichischer Bundeskanzler für Aufmerksamkeit gesorgt, weil er erst 32 Jahre alt ist und weil er mit Rechtspopulisten regiert“, schreibt das Onlineportal des deutschen Nachrichtenmagazins über Kurz.

    „Vor allem sein rechtspopulistischer Koalitionspartner FPÖ hat die Grenzen des Sagbaren in Österreich verschoben“, hieß es weiter. „In Zukunft dürfte sich der Ton gegen Ausländer, Flüchtlinge und Migranten weiter verschärfen, denn Kurz lässt den Koalitionspartner FPÖ die schlimmen Dinge sagen, aber schweigt selbst dazu. Seine Popularitätswerte bleiben derweil hoch.“

    Khan, Bolsonaro, Obrador, Netanjahu, Salman, Assad

    Als weitere „Polit-Stars, Diktatoren, Hoffnungsträger“, die 2019 „die Welt bewegen werden“, wurden genannt: der pakistanische Regierungschef Imran Khan, Brasiliens rechtsradikaler Präsident Jair Bolsonaro, der mexikanische Staatschef und „Anti-Bolsonaro“ Andres Manuel Lopez Obrador, Israels unter Korruptionsverdacht stehender Premier Benjamin Netanjahu, der saudische Kron- und „Krieger“-Prinz Mohammed bin Salman, der syrische Machthaber Bashar al-Assad und Nordkoreas Diktator Kim Jong-un sowie der chinesische Staatschef Xi Jinping.

    Weiter hinten finden sich auch die britische Premierministerin Theresa May, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, die ukrainische Ex-Ministerpräsidentin Julia Timoschenko oder die burmesische De-facto-Regierungschefin und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. US-Präsident Donald Trump wird nach der Fraktionschefin der Demokraten im US-Repräsentantenhaus Nancy Pelosi erwähnt. Und der russische Staatschef Wladimir Putin kommt in der Aufzählung von 27 Politikern gar nicht vor.

    Die Kollegen der Print-Redaktion des „Spiegels“ schätzen die Rolle des österreichischen Bundeskanzlers 2019 hingegen international weniger bedeutend ein. Im am Samstag erschienenen gedruckten Magazin ist ein geopolitischer Bericht über die prägenden Figuren 2019 unter dem Titel „Jahr der Rowdys“ zu lesen, worin Kurz nicht erwähnt wird – was den Kanzler sicher freuen wird.

    https://diepresse.com/home/kultur/medien/5552958/Kurz-fuehrt-SpiegelRanking-Wer-wird-2019-wichtig-an

    Wer interessiert sich schon dafür, was der Relotius-Spiegel sagt? Niemand, die sollten
    lieber ganz still sein!

  3. #3 von CheshireCat am 29/12/2018 - 16:10

    „Beim Spiegel-Ranking läuft Macron unter ferner liefen!“

    Apropos Ranking

    @QQ
    Anlässlich des Jahresendes schlage ich den Strang
    „UNWORTE / UNBILDER DES JAHRES 2018“ vor.

  4. #4 von Heimchen am Herd am 29/12/2018 - 16:15

    Anlässlich des Jahresendes schlage ich den Strang
    „UNWORTE / UNBILDER DES JAHRES 2018“ vor.

    Das ist ja was für Dich, dann postest Du hier hunderte Bilder!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 29/12/2018 - 16:42

    Benjamin Netanya und seine Frau Sarah, besucht Jair Bolsonaro!

    PM Netanyahu Arrives in Rio

    *https://www.youtube.com/watch?v=EvaT2sxgbIk

    Naja, die Musiker geben ihr Bestes!

    PM Netanyahu Meets with Brazilian President-Elect Bolsonaro

    *https://www.youtube.com/watch?v=wUolV5jJ0Is

    Der Beginn einer großen Freundschaft? Wollen wir hoffen!

  6. #6 von CheshireCat am 29/12/2018 - 16:50

    @#4 von Heimchen am Herd am 29/12/2018 – 16:15

    „Das ist ja was für Dich, dann postest Du hier hunderte Bilder!“

    Du kannst auch 1000 Wörter und 100 Videos posten.

    PS
    Da es um BILDER DES JAHRES geht, habe ich nicht mehr als 4-6 Bilder.

  7. #7 von Heimchen am Herd am 29/12/2018 - 17:02

    #6 von CheshireCat am 29/12/2018 – 16:50

    „Du kannst auch 1000 Wörter und 100 Videos posten.“

    Das ist aber äußerst großzügig von Dir!

  8. #8 von quotenschreiber am 29/12/2018 - 17:47

    Und das erfahren die Deutschen durch ihre Qualitätsjournalisten über die Vorgänge im Nachbarland:

  9. #9 von Heimchen am Herd am 29/12/2018 - 18:00

    „Und das erfahren die Deutschen durch ihre Qualitätsjournalisten über die Vorgänge im Nachbarland:“

    Also nichts! So soll es sein, Plan erfüllt!

  10. #10 von Heimchen am Herd am 29/12/2018 - 21:51

    Apropos…Qualitätsjournalisten:

    Parallele Realitäten und ihre Kosten

    Politiker und Öffentlich Rechtliche wollen mehr TV-Zwangsgebühr. Es passt zur Entwicklung der Filmbudgets in Hollywood: es wird nun mal immer teurer, künstliche Parallelwelten zu erschaffen.

    Die Menschen werden unzufrieden. Linke und grüne Politiker verschenken und verzocken die Zukunft des Landes, und immer mehr Menschen leben in Angst, verlieren Sicherheit und Gewissheit. Es wird für regierungsnahe Medien immer wichtiger werden, die Stimmung durch Entwicklung und Verbreitung einer teil-parallelen Welterklärung ruhig zu halten. So erschreckend aufgedeckte Medien-Skandale wie zuletzt der Fall Relotius sind, wir stehen heute erst am Beginn der Halbwahrheiten, der Manipulationen und der Fakes; und die neuen Fakes werden teurer werden, viel teurer.

    Ich wiederhole derzeit drei Leitsätze, sehr bewusst. Der erste Satz ist: Ordne deine Kreise! – Der zweite Satz ist: Wenn die Realität und dein Weltbild auseinandergehen, wird am Ende immer die Realität gewinnen. Und der dritte Satz: Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!“

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/parallele-realitaeten-und-ihre-kosten/

    Es ist eine bodenlose Frechheit, für Fakes auch noch die Zwangsgebühren zu erhöhen!
    Sind die bekloppt geworden?

  11. #11 von Heimchen am Herd am 29/12/2018 - 21:53

    „Und der dritte Satz: Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!“

    Das mache ich schon seit Jahren!

  12. #12 von Heimchen am Herd am 29/12/2018 - 22:04

    Übrigens in Dortmund haben heute auch ein paar Gelbwesten demonstriert:

    29.12.2018 Dortmund Hbf – Gelbe Westen live

    *https://www.youtube.com/watch?v=3iZIHpZag-A

    Leider nur ein paar Leutchen! Den Westdeutschen geht es immer noch zu gut!

  13. #13 von CheshireCat am 30/12/2018 - 00:25


    Chinesische Touristin: „Wie komme ich zum Eiffelturm?“
    Polizei: „Gar nicht…“

  14. #14 von CheshireCat am 30/12/2018 - 00:26


    Einen guten Rutsch wünscht euch eure Polizei.


    Wann wird das Regime Macrons sanktioniert?

  15. #15 von CheshireCat am 30/12/2018 - 16:36

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1028-30-dezember-2018

    In beschaulichen Limburg saßen fünf Leute in gelben Westen beisammen und tranken Kaffee. Sechs Polizisten umstellten sie, um sie zu kontrollieren. Weil: Artikel 3,1 des Versammlungsgesetzes verbietet, „öffentlich oder in einer Versammlung Uniformen, Uniformteile oder gleichartige Kleidungsstücke als Ausdruck einer gemeinsamen politischen Gesinnung zu tragen“.

    Offenbar herrscht eine gewisse Nervosität, die linksrheinische Gelbwestenrevolte könne auch auf ’schland übergreifen (deren Denunzierung durch journalistische Gesinnungsrelotiusse allein wird wohl nicht ausreichen). Danisch stellt die passenden Fragen: Ob man wohl rosa Mützen wie bei Feministinnen als legale, gelbe Warnwesten aber als verbotene Uniformierung ansehen wolle? Und vor allem: Warum dürfen Linke als schwarzer Block auftreten?

  16. #16 von quotenschreiber am 31/12/2018 - 15:53

    Zusammenstöße in Paris, Lyon, Nantes und Rouen

  17. #17 von Heimchen am Herd am 31/12/2018 - 16:09

    Ich möchte nicht wissen, was heute Abend los ist! Mord und Totschlag!

  18. #18 von CheshireCat am 31/12/2018 - 17:19

    GELBWESTEN-DISKO

    *https://www.youtube.com/watch?v=eEyjzFV3LxI
    «La Chanson des Gilets Jaunes»
    «Emmanuel, du lügst!»

    *https://www.youtube.com/watch?v=9i3alzuVFXo
    Kopp Johnson, «Gilet Jaune»
    «Gib mir eine gelbe Weste»

    https://www.srf.ch/news/panorama/proteste-gegen-macron-das-sind-die-hymnen-der-gilets-jaunes
    Das sind die Hymnen der «Gilets Jaunes»

  19. #19 von CheshireCat am 31/12/2018 - 17:26

    @#17 von Heimchen am Herd am 31/12/2018 – 16:09

    Ich möchte nicht wissen, was heute Abend los ist! Mord und Totschlag!

    Heute gibt es auch etwas Schönes:
    Eine WDR-Moderatorin hat gestern angekündigt, das sie mit ihrem Hund im Keller lustige Spielchen veranstalten wird, um ihren Liebling vom Böller-Lärm abzulenken.

    Vielleicht sendet jemand Hunde-Kellerspielchen live im Internet, damit wir uns auch freuen können?