LIVE: CDU-Parteitag zur Merkel-Nachfolge

https://www.phoenix.de/livestream.html

gefunden von Heimchen am Herd

  1. #1 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 12:42

    Das Geschenk für Angela Merkel, für 18 Jahre Parteivorstand, ist ein Taktstock von Kent Nagano.
    Mit diesem Taktstock hatte er in Hamburg 2017 in der Elbphilharmonie dirigiert.

    G20 LIVE Konzert in der Elbphilharmonie – CONCERT LIVE HALL HAMBURG – Marina Ber

    *https://www.youtube.com/watch?v=KxWLd8bOg4I

  2. #2 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 12:44

    Bis jetzt alles nur Lobeshymnen für Angela Merkel. Ob auch noch Kritik kommt?
    Ich denke nicht!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 12:56

    Donnerwetter, ein kritischer Vortrag von Michael Weickert, CDU Sachsen!

    Die falsche Migrationspolitik hat uns Stimmen gekostet! Sein Kandidat ist Merz!

  4. #4 von quotenschreiber am 07/12/2018 - 13:07

    Kein Beifall für kritische Reden. Unerträglich.

  5. #5 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 13:17

    Ja, kein Beifall, Kritik ist nicht erwünscht!

  6. #6 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 13:31

    Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte meint, die CDU ist wie eine Familie und
    nicht wie ein Verein.

    Und „Mutti“ führt die Familie! Und Muttis Nachfolger wird höchstwahrscheinlich wieder eine Mutti!
    Wetten?

  7. #7 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 13:53

    Es geht los, AKK stellt sich vor!

  8. #8 von Lomar am 07/12/2018 - 14:04

    Guckt ihr euch das an? Warum? Mein Kreuzchen kriegt weder ein Spahn, noch eine AKK, noch ein Merz. Vollkommen uninteressant, wer es wird.

  9. #9 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:06

    Man muss doch wissen, wie der Gegner tickt, sonst kann man nicht mitreden!

  10. #10 von Axel Kuhlmeyer am 07/12/2018 - 14:06

    Wer für solch einen Müll Zeit und Energie verschwendet, hat offensichtlich zu viel davon.

  11. #11 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:09

    Ja, danke, mir geht es gut! Und ich kann es mir leisten!

  12. #12 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:11

    Ich würde mir wünschen, dass sich die Wähler der Altparteien auch mal einen Parteitag von
    der AfD anschauen würden!

  13. #13 von Lomar am 07/12/2018 - 14:15

    Offensichtlich haben das auch einige getan. 😉

  14. #14 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:15

    Jesses nee, was für ein Applaus für diese Rede von AKK! Sie wird Merkels Nachfolgerin, da
    bin ich mir sicher!

  15. #15 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:16

    #13 von Lomar am 07/12/2018 – 14:15

    „Offensichtlich haben das auch einige getan. 😉“

    Ja, sechs Millionen! 😉

  16. #16 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:17

    Jetzt spricht Friedrich Merz!

  17. #17 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:29

    Friedrich Merz: „Wir brauchen eine Agenda für die Fleißigen, die nicht zuerst nach den Staat
    rufen:“

    Jawohl, so geht das!

  18. #18 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:33

    Der Staat soll das Volk nicht betreuen, es kann selber denken und handeln!

    Es gibt auch Grenzen der Möglichkeiten bei der Migration!

    Bis jetzt gefällt mir Merz sehr gut!

  19. #19 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:34

    Die Amerikaner demonstrieren Stärke und nicht Schwäche!

    Großer Applaus!

  20. #20 von Lomar am 07/12/2018 - 14:34

    Machen die doch eh nicht. Wovon sollen denn die vielen Zuwanderer bezahlt werden. Mensch, denke doch mal nach! Die einzige Agenda der nächsten Jahre heißt: Was ist wo noch raus zu quetschen? Und: Womit kann man die Knechte knechten, dass sie nicht auf dumme Gedanken kommen?

  21. #21 von Sophist X am 07/12/2018 - 14:35

    Ich kann mir das auch nicht angucken, Hirnschmerzen und so. Vom oberflächlichen Eindruck her die gelungene Karikatur eines SED-Parteitags.

    >#18 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 – 14:33
    >Es gibt auch Grenzen der Möglichkeiten bei der Migration!

    Er seehofert nur herum.

  22. #22 von Lomar am 07/12/2018 - 14:36

    Vollkommen egal, ob da Kasper, Seppel oder der Räuber Hotzenplotz am Mikrofon steht.

  23. #23 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:38

    Wie dem auch sei, Merz ist ein ganz anderes Kaliber als Merkel und AKK!

    Wenn er gewählt wird, muss sich die AfD warm anziehen!

  24. #24 von Lomar am 07/12/2018 - 14:39

    Gilt seit vielen Jahren: Versprechen reichen nur bis zur Wahl. Danach glotzt der Michel wieder blöd. Hat er doch wieder sein Kreuzchen falsch gesetzt und ist mal wieder drauf reingefallen. Aber dieses Mal klang es doch so gut.

  25. #25 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:40

    Der Michel fällt aber immer wieder darauf rein! 😉

  26. #26 von Lomar am 07/12/2018 - 14:41

    @Heimchen
    Die AfD kann sich nur warm anziehen, wenn der Michel total verblödet ist. Aber dann braucht er sie ja auch nicht mehr. Dann wird er sich auch zur Schlachtbank führen lassen.

  27. #27 von Lomar am 07/12/2018 - 14:43

    #25 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 – 14:40

    „Der Michel fällt aber immer wieder darauf rein! 😉“

    Immer wieder…Ja, so ist er eben.

  28. #28 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:43

    Jedenfalls schläft man bei seiner Rede nicht ein! 🙂

  29. #29 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:45

    Phönix geht wohl nur nach dem Applaus? Seine Rede war besser, als die von AKK!

    Jetzt kommt Jens Spahn!

  30. #30 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:47

    Ein Schwuler in einer konservativen Partei, geht das?

  31. #31 von Lomar am 07/12/2018 - 14:48

    Na das ist ja positiv. Ich spitze hier grade Bleistifte. Da darf auch nicht einschlafen, damit ich sie mir nicht noch ins Auge steche. Ich bin auch nicht müde grade. Es ist ziemlich spannend, so einen Bleistift anzuspitzen. Es dreht sich was und es fallen Späne.

  32. #32 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:52

    Er will 2040 in einem sicherem Land leben! Wenn es 2040 überhaupt noch ein Deutschland
    gibt! Meint er etwa so „sicher“ wie jetzt?

  33. #33 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:53

    Die blenden alle die Realität aus! Dieses Deutschland gibt es doch schon lange nicht mehr!

    Dank Merkel, wohl gemerkt!

  34. #34 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 14:59

    Wer den wählt, der merkt nichts mehr! Spahn wäre in der FDP besser aufgehoben!

  35. #35 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 15:02

    Huch, fängt er jetzt etwa an zu heulen? Was für eine Lusche!

  36. #36 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 15:05

    Gott sei Dank, er ist fertig! Alle applaudieren brav!

  37. #37 von quotenschreiber am 07/12/2018 - 15:07

    „Wie dem auch sei, Merz ist ein ganz anderes Kaliber als Merkel und AKK!“

    Allerdings. Und mir wäre es auch egal, wenn eine bessre Politik für Deutschland die AfD Stimmen kostet. Dann müssen sie sich eben einem echten Wettbewerb um die besseren Ideen stellen. Einigen in der AfD traue ich das zu. Anderen nicht, und die haben es auch nicht besser verdient. Ich würde mich über Merz freuen.

  38. #38 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 15:08

    Jetzt folgt noch eine kurze Kandidatenbefragung!

  39. #39 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 15:11

    #37 von quotenschreiber am 07/12/2018 – 15:07

    „Ich würde mich über Merz freuen.“

    Ich auch! Der bringt frischen Wind in die Partei!

  40. #40 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 15:15

    Komisch, die befragen nur AKK, warum?

  41. #41 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 15:23

    Jetzt eine Frage an alle über Sterbehilfe!

  42. #42 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 15:27

    Merz, die Frauen sollen auch ja sagen zu ihren Kindern!

    Information ja, Werbung für Abtreibung nein! Sehr gut!

  43. #43 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 15:28

    AKK, Frauen sollen sich informieren, aber keine Werbung für Abbruch, passt nicht zu christlich!

  44. #44 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 15:38

    So…jetzt wird es spannend, es wird gewählt!

  45. #45 von Axel Kuhlmeyer am 07/12/2018 - 16:08

    Es wird gewählt, aber es wird sich nichts entscheidendes ändern!

    Der Pakt mit dem Teufel wird unterschrieben.

  46. #46 von Heta am 07/12/2018 - 16:16

    34 Prozent der Delegierten sind Frauen und die sind so dämlich, Kramp-Karrenbauer zu wählen, weil sie eine Frau ist. Mir wird schlecht.

  47. #47 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 16:17

    Es folgt ein zweiter Wahlgang!

  48. #48 von Axel Kuhlmeyer am 07/12/2018 - 16:27

    Warum wird sich nichts ändern?
    Weil es sich um ein abgekartetes Spiel handelt.

    Warum muß Frau Merkel heute in der Bildzeitung extra betonen, daß es sich bei der Wahl um reinste Demokratie handele?

    Ist so etwas schon einmal jemand anderem eingefallen, außerhalb der DDR?

  49. #49 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 16:32

    Bei uns hier am Niederrhein sind erhebliche Störungen im Internet!

  50. #50 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 16:35

    Vielleicht ein Vorgeschmack auf künftige Verhältnisse? Stromschwankungen gehören jetzt auch
    zu Deutschland!

  51. #51 von Axel Kuhlmeyer am 07/12/2018 - 16:37

    Frau Merkel sah wenigstens in ihrer Anfangsphase erträglich aus: Angie !

    AKK hingegen erscheint mir direkt aus einem Horrorkabinett entsprungen zu sein.

    Großer Gott!

  52. #52 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 16:54

    Warum dauert das so lange? Wird da gemerkelt?

  53. #53 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 17:12

    16.55 Uhr: Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Chefin. Das Ergebnis der Stichwahl ist knapp: Sie bekam 51,7 Prozent der Stimmen (517 von 500 erforderlichen Stimmen). Merz bekam 48,2 Prozent (482 Stimmen). Angela Merkel gratuliert ihr als erstes. Kramp-Karrenbauer erntet tosenden Applaus, die Saarländerin vergießt Tränen.

    https://www.merkur.de/politik/cdu-parteitag-kramp-karrenbauer-gewinnt-stichwahl-um-vorsitz-gegen-merz-und-wird-merkel-nachfolgerin-zr-10826508.html

    Es bleibt also alles wie gehabt!

  54. #54 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 17:20

    Das Ergebnis ist gut für die AfD und schlecht für Deutschland!

  55. #55 von Heta am 07/12/2018 - 18:14

    Kramp-Karrenbauer mit Hahnentritt-Jacke aus dem vorigen Jahrhundert, sagt doch alles. „Und jetzt am besten gleich ein Linkes Bündnis für Deutschland gründen und ein Jahr später fragen, warum die AfD 30% hat“, meint SPON-Leser „chemikant“:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/annegret-kramp-karrenbauer-ist-die-neue-cdu-chefin-a-1242597.html

  56. #56 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 19:07

    #55 von Heta am 07/12/2018 – 18:14

    Die AfD wäre doch schon längst bei 30% wenn sie sich nicht ständig selbst schaden würde!

  57. #57 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 19:11

    Und in vier Tagen ist es soweit, Merkel unterzeichnet den Teufelspakt!
    Für sie läuft alles nach Plan!

    Ich kann gar nicht beschreiben, wie ohnmächtig ich mich fühle!

  58. #58 von Gudrun Eussner am 07/12/2018 - 22:12

    Auf PI hat einer unübertroffen kommentiert: Vom Autobauer zum Karrenbauer!

    Und was das Hahnentrittkostüm angeht, das ist wirklich sehr komisch! Schon 1967, da ich ganz stolz war über meinen Mantel, sagte mir meine Freundin: Mach endlich, daß du aus dem Biedermeierkostüm kommst.

    Ich finde aber AKK als „Merkel in jung“ noch gelungener:

  59. #59 von Gudrun Eussner am 07/12/2018 - 22:17

    Was den Migrationspakt angeht, so wird der, wie die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, vom 10. Dezember 1948 (!), nicht unterzeichnet, sondern angenommen.

    Die Allgemeine Erklärung mag zeigen, was es mit der Unverbindlichkeit für die einzelnen Staaten auf sich hat. Deshalb ist es auch nicht übertrieben zu behaupten, die Migration solle als allgemeines Menschenrecht etabliert werden.

    Der Termin wurde nicht zufällig gewählt: 70 Jahre Allgemeine Erklärung, ergänzt durch den Migrationspakt.

  60. #60 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 22:21

    Neue CDU-Chefin: Kramp-Karrenbauer im Interview

    *https://www.youtube.com/watch?v=Ma5AEtpLRJM&pbjreload=10

  61. #61 von Gudrun Eussner am 07/12/2018 - 22:52

    Hat sie gesagt „Jürgen Spahn“? 1:07
    Wenn ich sie so reden höre, stelle ich mir sofort Angela Merkel vor an ihrer Stelle, nur das AKK etwas schneller spricht.
    Furchtbar! Ich will aufn Arm!

  62. #62 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 22:58

    Ich bin ja schon zufrieden, wenn ich Merkel nicht mehr hören und sehen muss!

  63. #63 von Sophist X (@sophist_x) am 07/12/2018 - 23:05

    >#62 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 – 22:58
    >Ich bin ja schon zufrieden, wenn ich Merkel nicht mehr hören und sehen muss!

    Karrenbauer hat nur ein Spaßamt übernommen, Merkel kann weitermerkeln wie bisher. Die Partei wird Merkel weiter stützen, egal, was sie verzapft. Es wird kein Abweichen geben.
    Sie haben Karre gewählt, weil der intelligentere und vielleicht zu eigensinnige Merz ein unwägbares Risiko für die Zeit bis zu Merkels Rente gewesen wäre.

  64. #64 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 - 23:16

    #63 von Sophist X (@sophist_x) am 07/12/2018 – 23:05

    „Sie haben Karre gewählt, weil der intelligentere und vielleicht zu eigensinnige Merz ein unwägbares Risiko für die Zeit bis zu Merkels Rente gewesen wäre.“

    Ja, genauso ist es!

  65. #65 von Cheshire Cat am 08/12/2018 - 00:36

    Der Würmerhaufen CDU hat die scheidende Große Vorsitzende für die Zerstörung der Partei und des Landes mit 10 Min. stehender Ovation bedankt.
    Das ist völlig unangemessen.

    Angemessen wäre die tagelange Trauer:

    Am nächsten Tag Eid auf Admiral Dönitz die von der großen Führerin ernannten geliebten Führerin Kraka (Krampf-Knarre) schwören.

  66. #66 von Cheshire Cat am 08/12/2018 - 00:40

    Korrektur #65 von Cheshire Cat am 08/12/2018 – 00:36

    die von der großen Führerin ernannte geliebte Führerin

  67. #67 von Cheshire Cat am 08/12/2018 - 00:53

    @#17 von Heimchen am Herd am 07/12/2018 – 14:29
    „Friedrich Merz: „Wir brauchen eine Agenda für die Fleißigen, die nicht zuerst nach den Staat rufen:““

    Nach den Staat nicht rufen, sondern den Staat fleißig (für Mißerfolg) abkassieren:

    http://www.news.de/politik/855727990/friedrich-merz-privat-ueber-cdu-vorsitz-politiker-millionaer-millionengeschaefte-als-lobbyist-berater-aufsichtsrat/1/

    Welche Rolle spielte Friedrich Merz bei der WestLB?
    Die NRW-Landesbank war im Zuge der Finanzmarktkrise in eine Schieflage geraten, der Staat musste das Institut stützen. Geplant war der Verkauf an einen privaten Investor. Friedrich Merz wurde 2010 vom staatlichen Bankenrettungsfonds SoFFin zum „Veräußerungsbevollmächtigten“ bestellt – er sollte die Anteile der Landesbank verkaufen, die damals beim Bund, Nordrhein-Westfalen und den dortigen Sparkassen lagen. Ein Komplettverkauf des Instituts scheiterte am Ende, die Landesbank wurde zerschlagen, und der Job von Merz endete nach einem Jahr.

    Friedrich Merz kassierte 5.000 Euro pro Kalendertag
    Die mit Merz vereinbarte Höhe des Honorars lag bei 5.000 Euro pro Kalendertag, außerdem wurden zusätzliche Kosten für weitere Berater wie etwa Investmentbanker und Unternehmensbartungen übernommen, wie aus dem Bericht des parlamentarischen Untersuchungsausschusses des NRW-Landtags zu den Vorgängen rund um die WestLB hervorgeht. Das sei „nicht gerade ein billiges Angebot“ gewesen, sagte der frühere NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans als Zeuge vor dem Ausschuss. Merz selbst sagte als Zeuge aus, das Honorar habe „Standardstundensätzen“ entsprochen.

  68. #68 von Cheshire Cat am 08/12/2018 - 01:06

    @#63 von Sophist X (@sophist_x) am 07/12/2018 – 23:05
    „Sie haben Karre gewählt, weil der intelligentere und vielleicht zu eigensinnige Merz ein unwägbares Risiko für die Zeit bis zu Merkels Rente gewesen wäre.“

    Die globalistische Heuschrecke Merz würde Mehrkill wahrscheinlich entsorgen, aber seine Intelligenz zu unserem Nachteil nutzen.
    Dabei würde er mit seiner Rhetorik ein Paar Konservative locken und AfD schwächen.

    Kraka ist dagegen Mini-Mehrkill, die CDU sicher unter 20% bringen wird.

    Daher ist die Wahl Krakas zu begrüßen:
    DER DUMMER FEIND IST IMMER NOCH BESSER ALS KLUGER.

  69. #69 von Cheshire Cat am 08/12/2018 - 01:08

    Bei AKK werde ich frigide…

    Merkel könnte sich auch AKK nennen (Angela Kasner-Kazmierczak).

    Der Gute Onkel findet Annekröt toll:

    ————————————
    Der Gute Onkel findet alles toll. Hier mit Annalena Holzbock

    PI-Funde

  70. #70 von Heimchen am Herd am 08/12/2018 - 09:39

    Parteitag stellt sich hinter UN-Migrationspakt

    Mit sehr großer Mehrheit haben die Delegierten nach einer längeren Debatte für einen entsprechenden Antrag gestimmt. Kanzlerin Angela Merkel wird morgen nach Marrakesch reisen, wo der UN-Migrationspakt am Montag formell gebilligt werden soll. Der Bundestag hat ihm bereits zugestimmt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live185124436/Parteitag-CDU-stellt-sich-hinter-UN-Migrationspakt-Liveticker.html

    Lieber Gott, womit haben wir das verdient? Lieber Gott, hilf uns!

  71. #71 von Heimchen am Herd am 08/12/2018 - 09:44

    Paul Ziemiak soll neuer CDU-Generalsekretär werden

    Die Nachrichtenagentur dpa meldet, dass der Chef der Jungen Union (JU), Paul Ziemiak, neuer Generalsekretär und somit Kramp-Karrenbauers Nachfolger werden soll. Das habe die dpa am Rande des Parteitages in Hamburg erfahren.

    AKK soll Ziemiak gestern Abend gefragt haben

    Das Angebot soll Ziemiak laut der Rheinischen Post am Freitagabend angenommen haben. Die Zeitung beruft sich dabei auf Parteikreise. Demnach hatten sich Kramp-Karrenbauer, Ziemiak und der NRW-Ministerpräsident Armin Laschet am Rande des Delegiertenabends getroffen, um die Personalie zu besprechen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live185124436/Parteitag-CDU-stellt-sich-hinter-UN-Migrationspakt-Liveticker.html

    Habe noch nie von dem gehört!

  72. #72 von Heimchen am Herd am 08/12/2018 - 10:28

    Kramp-Karrenbauer schlägt Paul Ziemiak als Generalsekretär vor – sie musste ihn zweimal fragen
    AKK hat auf gerade Paul Ziemiak als Generalsekretär zur Wahl vorgeschlagen und die Delegierten um Unterstützung gebeten. Zur Begründung sagte Kramp-Karrenbauer, während ihrer eigenen Kandidatur für den Vorsitz habe sie ein Profil für einen möglich Generalsekretär entwickelt. “Ich möchte jemanden an meiner Seite haben, der das Signal gibt, dass die nächste Generation in dieser Partei eingebunden ist”, sagte sie. Neben anderen Argumenten sei ihre Wahl deswegen auf Ziemiak gefallen. Nach Angaben von AKK wäre es das erste Mal in der Geschichte der Partei, dass ein Bundesvorsitzender der JU in das Amt des Generalsekretärs wechseln würde.

    Laut AKK hatte sie Ziemiak schon vor einiger Zeit gefragt, ob er im Falle ihrer Wahl zur Vorsitzendeen, sich als Generalsekretär bewerben wollen würde. Damals habe er abgesagt, weil “Herz und Loyalität” den beiden Kandidaten – Spahn und Merz – aus Nordrhein-Westfalen gelte. Gestern Abend habe er dann beim zweiten Mal am Rande der Tanzfläche zugesagt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live185124436/Parteitag-CDU-stellt-sich-hinter-UN-Migrationspakt-Liveticker.html

    Er hat am Rande der Tanzfläche zugesagt! Und dann musste er mit ihr tanzen!

  73. #73 von Heimchen am Herd am 08/12/2018 - 10:30

    Ziemiak bewirbt sich um Amt des Generalsekretärs

    Nun hat der Chef der Jungen Union das Wort ergriffen und bewirbt sich offiziell um das Amt des Generalsekretärs. In seiner Rede legt er unter anderem den Fokus auf die Debattenkultur innerhalb der Partei. Er wolle Generalsekretär werden, “weil ich an diesen Aufbruch, an das Morgen und vor allem an die Christlich Demokratische Union, die stolzeste Volkspartei in Europa glaube.” “Lasst uns zusammen glauben, lasst uns zusammen kämpfen und lasst uns am Ende zusammen gewinnen”, sagte Ziemiak. Jetzt wird also wieder gewählt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live185124436/Parteitag-CDU-stellt-sich-hinter-UN-Migrationspakt-Liveticker.html

    Große Worte von einem jungen Mann!

  74. #74 von Cheshire Cat am 08/12/2018 - 16:25

    Auf Ziemiak kann sich Muddi aller schwarzen Würmer verlassen.

  75. #75 von Gudrun Eussner am 08/12/2018 - 16:58

    Angela Merkel named commencement speaker at Harvard
    December 8, 2018 (Mainichi Japan)
    https://mainichi.jp/english/articles/20181208/p2g/00m/0et/012000c

    Das spricht nicht gegen Angela Merkel, sondern allein gegen diese versiffte Universität. Wenn die mich einlüden, würde ich auch annehmen, noch dazu gibt es sicher üppiges Honorar aus dem George Soros Fund. Sie gehört zu den Anti-Trump-Kreisen, und vielleicht kann sie denen noch nützlich werden. Heuer braucht man jeden.

    Lawrence S. Bacow will take office on July 1, 2018, as the 29th President of Harvard University.
    https://www.harvard.edu/sites/default/files/content/LSB%20Bio%20Feb%202018.pdf

    Wenn man den Lebenslauf des Lawrence S. Bacow liest, den eines typischen Demokraten, wird einem klar, daß es mit Dr. Angela Merkels Kompetenz nichts zu tun haben kann!

    Bingo!

    With Bacow’s selection, outcome-oriented liberals seem to have dominated the response. As a result, few have bothered to ask the important process question: Were the applicant pool and selection body accurate reflections of the polity?
    *https://www.thecrimson.com/column/socially-liberal-fiscally-liberal/article/2018/2/20/brooks-harvards-new-president-liberals-old-dilemma/

    Er lädt unsere (noch) Bundeskanzlerin ein, weil sie eine Frau ist.
    Ihm verübelt man, keine zu sein.
    AKK wird demnächst sicher ebenfalls eingeladen.
    Irgendwie muß ja die „polity“, das Staatswesen, reflektiert werden.

    Arme Irre!

  76. #76 von Heimchen am Herd am 08/12/2018 - 17:17

    #75 von Gudrun Eussner am 08/12/2018 – 16:58

    „Das spricht nicht gegen Angela Merkel, sondern allein gegen diese versiffte Universität. Wenn die mich einlüden, würde ich auch annehmen, noch dazu gibt es sicher üppiges Honorar aus dem George Soros Fund.“

    Ich habe aber den Eindruck, dass Angela Merkel weniger an Geld interessiert ist, als an der Macht!
    Macht und Einfluss bedeutet ihr alles!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.