Skandal: Staat rückt keine Frau raus

Mit Holzlatten geht er im Mai auf Mitarbeiter des Landratsamtes und Passanten los, bis ihn der Sozialdezernent des Landkreises Tuttlingen zu Boden ringt. Unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung musste sich am Montag nun der 48-jährige abgelehnte Asylbewerber vor dem Tuttlinger Amtsgericht verantworten. Einer der Gründe für seine Aggressionen: Der deutsche Staat habe ihm keine Frau zur Heirat zur Verfügung gestellt. weiter bei Schwäbische Zeitung

  1. #1 von Axel Kuhlmeyer am 08/11/2018 - 09:27

    Seit wann hilft der Staat den Männern dabei, eine Frau zu erobern?
    Man sollte ihm AKK zuführen.

    Solange die Dame nicht durch eine psychlogische Begutachtung gegangen und entlastet wurde,
    – der irre Blick – scheint sie die ideale Ehefrau zu sein.
    Denn: in der Beziehung ist jeder des anderen Spiegel.
    Und so gelänge der Gesundungsprozeß für beide, möglicherweise oder auch nicht, ohne dem Staat weitere Belastungen, Belästigungen aufzuerlegen.

    Und Frau Merkel übernimmt die Supervision.

  2. #2 von Sophist X am 08/11/2018 - 12:16

    100% inkompatibel mit der Zivilisation. Die lächerlichen Belehrungen, die der sogenannte Rechtsstaat für solche Leute bereithält, wird er mit Recht als Ermutigung auffassen.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 08/11/2018 - 17:52

    „Einer der Gründe für seine Aggressionen: Der deutsche Staat habe ihm keine Frau zur Heirat zur Verfügung gestellt.“

    Wenn man das liest, dann denkt man, wo leben wir eigentlich? In der Irrenanstalt Deutschland!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 08/11/2018 - 18:45

    HERZZERREIßEND: Willkommen – einfach mal gönnen!

    *https://www.youtube.com/watch?v=DN6eIHBUx1s

    Sowas gibt es nur in der Irrenanstalt Deutschland!

  5. #5 von Cheshire Cat am 09/11/2018 - 01:03

    „Skandal: Staat rückt keine Frau raus“

    Hiermit werden alle Grüninnen aufgefordert,
    sich dem Fickling als Braut anzubieten.

    Die vier Auserwählten können sich dann glücklich schätzen.
    *Inshallah!*

  6. #6 von Axel Kuhlmeyer am 09/11/2018 - 10:38

    Das Anerbieten der erbarmungswürdigen, von Einheimischen verschmähten alten Schachteln wird selbst von Merkelgästen zurückgewiesen – zu häßlich- auch für ein blind date im dunkeln.

    Was nun?
    Vieleicht eine Quote für Blinde einrichten?

    Dann ist da aber immer noch der Tastsinn. –

  7. #7 von Cheshire Cat am 10/11/2018 - 01:54

    Nun ist die Holzlatten-Fachkraft halt da. Wir können auf kein einziges Talent, auf keinen Menschen in unserer Gesellschaft verzichten. Er gehört unzweifelhaft zu Deutschland.

    Lernt einfach mal diesen Fickling persönlich kennen.
    Es sind Menschen, die vieles erlebt und erlitten haben und genauso wie wir ihre Sorgen und Hoffnungen haben.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn Frauen in dieser Notsituation kein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.

    Eure Muddi Mehrkill

  8. #8 von Cheshire Cat am 10/11/2018 - 01:54

    Nun ist die Holzlatten-Fachkraft halt da.
    Wir können auf kein einziges Talent, auf keinen Menschen in unserer Gesellschaft verzichten. Er gehört unzweifelhaft zu Deutschland.

    Lernt einfach mal diesen Fickling persönlich kennen.
    Es sind Menschen, die vieles erlebt und erlitten haben und genauso wie wir ihre Sorgen und Hoffnungen haben.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn Frauen in dieser Notsituation kein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.

    Eure Muddi Mehrkill

  9. #9 von Cheshire Cat am 10/11/2018 - 02:10

    GEBT IHM MERKEL!

    (Der beste PI-Kommentar zu diesem Thema)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.