Zum UN-Migrationspakt

Und HC Strache:

  1. #1 von Heimchen am Herd am 03/11/2018 - 15:44

    Strache hat recht, Österreich hat eine Vorreiterrolle und es werden hoffentlich noch viele
    Länder Österreichs Entscheidung, den Migrationspakt nicht zu unterschreiben, folgen!

    Am Ende wird nur Merkel den Teufelspakt unterschreiben, wenn nicht noch ein Wunder geschieht!
    Kann denn niemand die Größenwahnsinnige stoppen?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 03/11/2018 - 16:09

    Apropos Migrationspakt…dann darf es überhaupt keine Kritik mehr geben!

    Säuberungsaktion bei ARD & ZDF – NuoViso News #34

    *https://www.youtube.com/watch?v=KmF2DmbzhOM

    Die Meinungsfreiheit ist ein im Grundgesetz verbrieftes Recht. Nutzt man dieses weit dehnbare Recht aus, gerät man in der Regel nicht in die Mühlen der Justiz. Das ist gut so, und weltweit keinesfalls eine Selbstverständlichkeit.

    Grundsätzlich sollte dieses Recht für alle in Deutschland lebenden Menschen und unter allen Umständen gelten, so auch für die Mitarbeiter von Behörden und staatsnahen Unternehmen. Doch unliebsame Meinungen oder gar Kritik sind dort nicht gern gesehen. Meinungsfreiheit gilt dann nur, wenn man mit dem Strom schwimmt. Tut man dies nicht, wird man schnell vor die Tür gesetzt. Das Entfernen von unbequemen Journalisten und Mitarbeitern, insbesondere aus öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ist längst keine Seltenheit mehr. Eine sehr bedenkliche Entwicklung.

    Wir haben diese Woche zwei Menschen eingeladen, welche genau dieses Schicksal ereilt hat, obwohl Sie jahrzehntelang für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk arbeiteten. Der Journalistin Claudia Zimmermann wurde ein Radiointerview zum Verhängnis, während der Arbeitgeber des Grafikers Bodo Schickentanz gar eine „Russlandfreundliche Gesinnung“ zum Anlass nahm, die Zusammenarbeit aufzukündigen.

    In zwei Interviews mit Robert Stein und einem Barcode, erklären Beide die ganzen Hintergründe.

    Insbesondere die Doppelmoral in der Berichterstattung wird dabei angeprangert, welches sich aktuell zum Beispiel im Fall Kashoggi zeigt. Frank Stoner nahm sich vor der Aufzeichnung seiner aktuellen Sendung ein paar Minuten Zeit um etwas tiefer in das Thema einzusteigen und zeigt Verbindungen und Fakten auf, welche in den öffentlich-rechtlichen Programmen nicht zur Sprache kommen.

    In seiner aktuellen Ausgabe von Stoner frank&frei geht Frank dieses mal einem Thema nach, welches unser Land derzeit spaltet. Er beschäftigt sich mit der Frage „Was ist eigentlich die Deutsche Identität und gibt es so etwas überhaupt?“

  3. #3 von Cheshire Cat am 03/11/2018 - 21:27

  4. #4 von Axel Kuhlmeyer am 04/11/2018 - 09:21

    Der Westnil – Virus breitet sich in Europa aus!
    Biologischer Kampfstoff?

    Welche Überraschung aber auch.
    Werden wir in Europa zudem feinstofflich bearbeitet? (Grüne 25%, Groko, Pact for M., Schlafmichel)

  5. #5 von Gudrun Eussner am 04/11/2018 - 13:23

    3. NOVEMBER 2018
    George Soros, Donald Trump und der Migrationspakt
    https://eussner.blogspot.com/2018/11/george-soros-donald-trump-und-der.html

    Jörg Meuthen :
    „Merkel und Maas betreiben vorsätzliche Schädigung unseres Landes“
    „Der Pakt bedeutet die Vernichtung der Nationalstaaten und deren Kulturen“

    Prof. Dr. Jörg Meuthen bezieht Stellung zum Globalen Migrationspakt.
    AfD, 2. November 2018
    https://afd-stadt-bielefeld.de/aktuelles/2018/11/prof-dr-joerg-meuthen-bezieht-stellung-zum-migrationspakt/

  6. #6 von Heta am 04/11/2018 - 14:07

    Zum Pakt selbst muss man nur wissen, dass er von der „International Organization for Migration“ (IOM) angestoßen wurde, in dessen Beirat Soros-Frau Maria Teresa Rojas sitzt und der berüchtigte Peter Sutherland saß († 7.1.2018), der bekanntlich „die Homogenität der Nationalstaaten zerstören“ wollte.

    Babieca hat bei PI eine AA-Mitteilung von Anfang August ausgegraben, in der unser Maasmännchen verlauten ließ: „Deutschland wird sich gemeinsam mit seinen Partnern für eine erfolgreiche, umfassende und effektive Umsetzung der im Globalen Migrationspakt festgehaltenen Ziele und Maßnahmen einsetzen“:

    https://www.auswaertiges-amt.de/en/aussenpolitik/themen/migration/global-compact-migration-un/2119586

    Ein „Tichy“-Leser schreibt: „So geht Plündern und Landnahme im 21. Jahrhundert. Wie sagte doch Scholl-Latour: ,Wir sind reich und wir sind schwach, wir sind die perfekte Beute.‘ Man sollte ergänzen: Und Europa liegt zu nah an Afrika und der Durchschnittswestler kennt die Vokabel ,Feind‘ nicht mehr.“

  7. #7 von Heta am 04/11/2018 - 14:15

    Fehlender Link: Hier haben wir den „Advisory Board“ der „Intenational Organization for Migration“:

    http://weblog.iom.int/ioms-migration-advisory-board-holds-first-meeting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.