UN: Sackhaltung ist ein Frauenrecht

Ein allgemeines Verbot des islamischen Gesichts- oder Ganzkörperschleiers in der Öffentlichkeit verstößt gegen die Menschenrechte. Zu dem Schluss kommt der UN-Menschenrechtsausschuss in Genf. Er rügte Frankreich am Dienstag, nachdem sich zwei Trägerinnen eines Nikab-Gesichtsschleiers gegen das seit 2010 in Frankreich gültige Gesetz beschwert hatten. Ein Verschleierungsverbot gilt etwa auch in Belgien, Österreich, Dänemark, Bulgarien und Teilen der Schweiz. weiter bei RT

  1. #1 von Sophist X (@sophist_x) am 31/10/2018 - 18:42

    Ob Macron den UN den Finger zeigt? Ich frage mich, wie dieser Beschluss gefasst wurde, immerhin sind auch Deutschland und die USA in diesem Ausschuss vertreten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/UN-Menschenrechtsausschuss

    Zudem hat der Menschenrechtsausschuss eine hohe moralische Autorität sowie normative und institutionelle Legitimität. Der Menschenrechtsausschuss hat keine Anhörungs- und Untersuchungskompetenz. Seine Entscheidungen sind endgültig.

    Ich sags ja, die UN sind der Heilige Stuhl der Neuzeit.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 31/10/2018 - 18:59

  3. #3 von Heimchen am Herd am 31/10/2018 - 19:00

    Das ist eine Verbrecherorganisation und gehört verboten!

  4. #4 von Axel Kuhlmeyer am 31/10/2018 - 19:19

    Die UN sind islamisch unterwandert.

    Nur so sind frauenverachtende, unwissenschaftliche Beschlüsse wie dieser zu erklären.
    Frauen haben grundsätzlich das Recht, ihrer Attraktivität Ausdruck zu verleihen, um bei Männern die naturgegebene Phantasie zu triggern, die notwendige Voraussetzung, sich auf Brautschau zu begeben.
    Daher sagt man auch hierzulande: der Mann liebt mit den Augen, die Frau liebt mit den Ohren.

    Das Frauen sich verhüllen sollen, ist Ausdruck neurotischer Eifersucht darauf, ein Ungläubiger könnte den „Rechtgläubigen“ etwas wegnehmen, was ihnen nicht zusteht zudem allgemeine Gefahr für die Ausbreitung des ISLAM bedeutet.

    Es drängt sich immer häufiger der Verdacht auf, daß der Islam (der ja dank Frau Merkel schon zu Deutschland gehöre) jede natürliche Verhaltensweise zu seinen Gunsten zu verändern trachtet,
    bis alles Denkbare von der Scharia definiert und kontrolliert wird.

    Die Umma ist das Ziel.
    Die Kultur der Länder des Krieges und Unglaubens muß entsprechend islamisiert werden.
    (U – Boot Özoguz von der Scharia Partei: die Kultur der Deutschen reduzirt sich auf die Sprache):

  5. #5 von Cheshire Cat am 31/10/2018 - 22:15

    UN-Menschenrechtsausschuss: