USA: Judenhasser tötet elf Menschen

Um 9.30 Uhr lokaler Zeit stürmte ein bewaffneter Mann in einen traditionellen Schabbat-Gottesdienst der „Tree-Of-Life“-Synagoge in Pittsburgh (US-Staat Pennsylvania). Er schrie „Alle Juden müssen sterben“ und feuerte, vermutlich mit einem Sturmgewehr, auf die Gemeindemitglieder … Er tötete insgesamt elf Menschen. Sechs weitere wurden verletzt, darunter vier Polizisten. Ihr Zustand ist jedoch „stabil“.

Der Angreifer war auf dem Weg aus der Synagoge, als Polizeikräfte eintrafen und er sofort das Feuer auf sie eröffnete. Dabei wurde zunächst ein Polizist bei dem Schusswechsel verletzt. Als Spezialeinheiten eintrafen, lief der Angreifer zurück in das Gotteshaus und verschanzte sich.

Schließlich konnten die Spezialkräfte den Angreifer überwältigen. Laut US-Medien soll er mehrere Schusswaffen bei sich geführt haben. Am Tatort sollen ein Sturmgewehr und drei Handfeuerwaffen gefunden worden sein.

weiter bei BILD

Auch in den USA gibt es leider Antisemitismus, wenn auch nicht so verbreitet wie in Europa oder islamischen Ländern. Dennoch überlegt Präsident Trump, ein guter Freund Israels mit einem jüdischen Schwiegersohn und einer zum Judentum konvertierten Tochter, ob man Gotteshäuser künftig unter bewaffneten Schutz stellen müsse. Anders als in Deutschland, wo wir uns schon an das Bild von Polizeifahrzeugen vor Synagogen gewöhnt haben, wäre dies für die Amerikaner ein neues Bild und bisher unvorstellbar – deutsche Zustände vor amerikanischen Synagogen.
Für den weißen Einzeltäter, offenbar aus dem Umfeld antijüdischer Verschwörungstheoretiker , hofft Präsident Trump auf die Todesstrafe. Denn zum Ärger europäischer Gutmenschen hat man in den USA für Mörder kein Verständnis. Die in Deutschland übliche Sofortdiagnose psychischer Erkrankung und Schuldunfähigkeit bei Mord, Vergewaltigung und Terrorismus wird dort nicht so schnell gestellt.

  1. #1 von Heimchen am Herd am 29/10/2018 - 14:24

    „Denn zum Ärger europäischer Gutmenschen hat man in den USA für Mörder kein Verständnis. Die in Deutschland übliche Sofortdiagnose psychischer Erkrankung und Schuldunfähigkeit bei Mord, Vergewaltigung und Terrorismus wird dort nicht so schnell gestellt.“

    Leider gibt es in den USA auch genügend Gutmenschen, die genauso bekloppt sind wie bei uns
    hier! Sie behaupten zum Beispiel, dass Trump eine Mitschuld am Massaker in Pittsburgh hat,
    das muss man sich mal vorstellen!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 29/10/2018 - 14:32

    Linke schlagen einen Moment der Stille für die Opfer der Synagogenanschläge

    Watch: Linke Protestierende unterbrechen die Schweigeminute, die bei einem Wahlkampf zu Ehren von 11 Opfern eines Synagogenmassakers abgehalten wird.

    *https://www.youtube.com/watch?v=vmkUfKB7VoI

    Linke Aktivisten, die gegen ein Wahlkampfevent der republikanischen Senatskandidatin Marsha Blackburn in Tennessee protestierten, unterbrachen am Wochenende eine Schweigeminute zu Ehren der Opfer des Anschlags in einer Synagoge in Pittsburgh, Pennsylvania.

    (…)Eine Gruppe linker Aktivisten unterbrach jedoch den Moment der Stille und benutzte die momentane Stille, um Blackburn zu beschuldigen, ein „weißer Suprematist“ zu sein.

    „Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um uns an diejenigen zu erinnern, die in Pittsburgh ihr Leben verloren haben, und unsere Dankbarkeit für die Strafverfolgungsbehörden zum Ausdruck bringen, die so schön reagiert haben“, sagte Blackburn. „Ein Moment der Stille.“

    Innerhalb von Sekunden rief ein Demonstrant: „Marsha Blackburn ist ein weißer Suprematist“.

    Als die Zwischenrufer den Moment der Stille unterbrachen, begannen die Fans von Blackburn, „USA, USA“ zu singen.

    Andere Demonstranten riefen „Black Lives Matter“, während Sicherheitsleute und spätere Polizei intervenierten und die Demonstranten abnahmen.

    Lokale Medien berichten, dass mindestens vier Demonstranten während der Kundgebung festgenommen wurden.

    „Ich habe in meinem Leben noch nie von Leuten gehört, die einen Moment der Stille unterbrechen, damit sie protestieren können“, sagte der Abgeordnete Blackburn. „Ich denke, das ist verabscheuungswürdig.“

    Nach der Veranstaltung Blackburn Kampagne veröffentlichte der demokratische Kandidat, der ehemalige Gouverneur Phil Bredesen, eine Erklärung über eine Kampagne Sprecher, die Demonstranten zu verurteilen, während die Kampagne Blackburn wirft seine eigenen Aktivisten des Sendens seiner Kundgebungen zu unterbrechen.

    „Es ist an der Zeit, die Rhetorik der Partisanen abzulehnen und als Amerikaner und Tennesseaner zuerst und als Partisanen die zweite Rolle zu spielen. Dies geschieht von beiden Seiten – es ist eine Schande, dass die Menschen der Kongressabgeordnete Blackburn Ereignis gestört, und es ist eine Schande, dass die Kongressabgeordnete Blackburn Kampagnen Mitarbeiter stolz wurden bei 37 von Gouverneur Bredesen Ereignissen schreien „.

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/253935

  3. #3 von Heimchen am Herd am 29/10/2018 - 15:01

    Trump: Synagoge schießt pures Böses

    *https://www.youtube.com/watch?time_continue=63&v=tdR4KY52o7U

    Präsident Donald Trump nannte Robert Bowles „pure Bösheit“, nachdem er mindestens 11 getötet hatte, als er am Samstag eine Gemeinde in Pittsburghs Baum des Lebens eröffnete.

    „Dieser boshafte Akt des Massenmordes ist pures Böses. […] Du würdest nicht denken, dass dies in der heutigen Zeit möglich wäre, aber wir scheinen einfach nicht von der Vergangenheit zu lernen“, sagte Trump während einer Kundgebung in Indianapolis.

    „Es darf keine Toleranz für den Antisemitismus in Amerika oder für irgendeine Form von religiösem oder rassistischem Hass oder Vorurteilen geben.“

    „Wir beten für die Familien der Opfer und unser Herz geht an die verletzten Polizeibeamten in Pittsburgh“

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/253855

    Amen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.