Mit Herz und Songs gegen Rechts™

Ein Video gegen die AfD, gedreht von der Initiative „Künstler mit Herz“ und auf Facebook mehr als 2,6 Millionen Mal geklickt: Das war vor der Wahl. Und jetzt? Danach? Den Protestwählern den Wind aus den Segeln nehmen, sagt Liedermacher Roland Hefter.

„Künstler mit Herz“, so nennt sich eine bayerische Initiative, die sich gegen den Rechtsruck in unserer Gesellschaft zur Wehr setzen will. In ihrem Video „Mia ned!“, das im Vorfeld der Wahl so viele Klicks im Netz bekam, sieht man den Münchner Liedermacher Roland Hefter, wie er eine immer weiter anwachsende Menschenmenge um sich schart und die Wahlziele der AfD klar und deutlich benennt. Mehr beim BR …

  1. #1 von Cheshire Cat am 16/10/2018 - 17:24

    „Ein Video gegen die AfD, gedreht von der Initiative „Künstler mit Herz““


    Dem ewigen Mehrkill-Gast, Siegauen-Vergewaltiger Eric X. aus Ghana gefällt das.

  2. #2 von Cheshire Cat am 16/10/2018 - 17:29

    https://dushanwegner.com/fuenf-mark-und-bratwurst/
    5 Mark und Bratwurst – wenn das System zur Demonstration ruft

    Als hätten sie nichts aus der Geschichte gelernt, marschieren in Berlin wieder Menschen auf, unterhalten von Staatsfunk, eingeschworen von Journalisten mit ‚Haltung‘ und aufgepeitscht von entsprechenden Künstlern. Stellen wir uns kurz vor, in einem andern Land würden Regierungspolitiker und Staatsfunk zu Großkundgebungen und Demonstrationen gegen Opposition und Regierungskritiker aufrufen – was für Worte würden wir für solche Aktionen wählen? ‚Propaganda‘ vielleicht? ‚Totalitarismus‘ gar?
    (…)
    Ich war lange Zeit wütend und entsetzt, wie einfach es (wieder) ist, so viele Deutsche wie gehirngewaschene Schafe wirken zu lassen. Staatsfunk und gewisse Minister versuchen scheinbar nicht einmal, seriös oder demokratisch zu wirken. Der Tanker Deutschland steuert auf die Idiokratie zu und die Berliner Masse brüllt wieder: Hurra! Wir schaffen das! Wir sind mehr!

  3. #3 von Sophist X (@sophist_x) am 16/10/2018 - 18:04

    und auf Facebook mehr als 2,6 Millionen Mal geklickt

    Das sind knapp mehr, als SPD und Grüne zusammen an Wählerstimmen in Bayern hatten, und Facebook war bundesweit. Ich schätze, wer zur AfD tendierte, wurde durch diesen geistlosen Lügenquatsch nur noch bestärkt, und die anderen wählen so oder so den Merkelblock.

  4. #4 von NSA am 16/10/2018 - 18:13

    Herbert Grönemeyer schlägt Fotografen und beleidigt ihn rassistisch:

  5. #5 von Heimchen am Herd am 16/10/2018 - 18:36

    „Nun zieht die AfD mit 10,2 Prozent der Stimmen in den bayerischen Landtag ein. Am Morgen nach der Wahl antwortet Roland Hefter auf die Frage, ob das Engagement der Künstler angesichts dieses enormen Zuwachses für die AfD vergebens war: „Die AfD hat sich, glaube ich, ja doch mehr erwartet als diese 10,2 Prozent.“ Und überhaupt sei es wichtig gewesen, dass Künstler Farbe bekennen für ein buntes Bayern, das habe auf alle Fälle etwas gebracht.“

    Auf alle Fälle bringt es Kohle für abgehalfterte „Künstler“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.