Das Schaf im Kühlschrank

Am Montagabend musste die Polizei ausrücken, weil in der Asylunterkunft in Holderbank AG eine Ruhestörung gemeldet wurde. Was die Beamten dann aber vorfinden, ist ein totes Schaf im Kühlschrank – das Tier gehörte Bauernverbandspräsident Alois Huber. weiter bei Aargauer Zeitung

  1. #1 von Sophist X am 24/09/2018 - 08:43

    …dass die Tat von abgewiesenen Asylbewerbern begangen worden sein soll…

    Die Dummheit grassiert eben auch in der Schweiz. Solange nur Schafe Opfer der Hierbehaltepolitik werden, können die sich glücklich schätzen.

  2. #2 von Cheshire Cat am 24/09/2018 - 21:10

    Schützt unsere Tiere!

  3. #3 von Axel Kuhlmeyer am 25/09/2018 - 08:32

    Einem Schafhirten in Meckpomm wurden in einer Nacht- und Nebelaktion vor wenigen Tagen
    sämtliche Tiere von der Weide gestohlen. Sie müssen mit mehreren LKW abtransportiert worden sein. Niemandem ist etwas aufgefallen! Woran erinnert mich das?

    Aber die AfD darf nicht demonstrieren! –

    Ihm wurde seine Existenz ruiniert. Auch dies, wie anderswo, lediglich ein EINZELFALL, nicht der
    Rede wert! Es ist beinahe so, als ob es garnicht passiert wäre.

    Uns allen wird das Fell über die Ohren gezogen. Dem einen auf diese, dem anderen auf jene Weise.
    Dem einen gestern, heute, dem anderen morgen.