Juden in der AfD

Eine bundesweite Vereinigung von Mitgliedern der AfD, die jüdischen Glaubens sind, will am 7. Oktober in Offenbach ihre Gründungsversammlung abhalten. Das geht aus einem Schreiben der „JAfD“ hervor, das dieser Zeitung vorliegt. Als Redner auf dem Gründungstreffen sind die Mitglieder des AfD-Bundesvorstands Beatrix von Storch und Joachim Kuhs genannt. Außer ihnen sollen der Autor Michael Klonovsky und der Sprecher des hessischen AfD-Landesverbandes Robert Lambrou zu Wort kommen. weiter bei FAZ

  1. #1 von Heimchen am Herd am 23/09/2018 - 16:18

    Es gibt Juden, die sind in der AfD, was sehr begrüßenswert ist! Und es gibt Juden, wie Josef
    Schuster, der die AfD verteufelt!

    Schuster überrascht über Hilflosigkeit etablierter Parteien gegenüber AfD

    Der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, sieht bei den etablierten Parteien im Umgang mit Rechtspopulisten eine „gewisse Hilflosigkeit“. „Mich überrascht das allerdings schon ziemlich“, sagte der Würzburger Mediziner dem Evangelischen Pressedienst: „Diese Entwicklung kam ja nicht über Nacht.“ Diese Situation – das immer weitere Verschieben roter Linien im Handeln und Sprachgebrauch – wirke sich auch auf die Stimmung in der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland aus: „Es ist eine deutliche Beunruhigung zu spüren.“

    Er habe außerdem den Eindruck, sein jahrelanges Mahnen vor einem Rechtsruck und einem Erstarken des Antisemitismus sei von vielen Politikern nicht ernst genug genommen worden. Er sei auch einer der Ersten gewesen, der vor einem Import von islamistischem Antisemitismus durch Flüchtlinge gewarnt habe. „Auch das wurde zunächst nicht ernst genommen und teilweise sogar scharf kritisiert“, sagte Schuster.

    Für den Zentralratspräsidenten ist außerdem klar, dass die Haltung der AfD „mit christlichen und jüdischen Werten nicht vereinbar ist“. Dennoch beobachteten der Zentralrat und die Landesverbände der Israelitischen Kultusgemeinden, dass die AfD gerade bei Spätaussiedlern um Wähler werbe: „Ich habe leider den Eindruck, dass die einfachen Antworten der AfD bei Menschen aus der Ex-Sowjetunion zum Teil verfangen, auch bei jüdischen, zum Glück nur bei wenigen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181621878/Chef-des-Zentralrates-der-Juden-Schuster-ueberrascht-ueber-Hilflosigkeit-etablierter-Parteien-gegenueber-AfD.html

    Man schaue sich mal das Bild an, wer alles hinter Schuster steht, dann weiß man Bescheid
    über diesen Herrn!

    Zum Glück spricht Schuster längst nicht für alle Juden! Viele sehen es ganz anders!

  2. #2 von quotenschreiber am 23/09/2018 - 17:01

    Es gibt solche und solche, bei den Juden wie bei allen anderen Menschen. Nur bei den Juden wird das Jude-sein oft in der Vordergrund gestellt. Zumindest in Deutschland. In den USA juckt das keinen, an wen oder was einer glaubt. Außer beim KKK, die hassen Juden und Katholiken. Aber die spielen keine Rolle mehr.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 23/09/2018 - 17:15

    „Es gibt solche und solche, bei den Juden wie bei allen anderen Menschen.“

    Ja, und es gibt Juden wie Henryk M. Broder, den ich sehr schätze!

    Broders Spiegel: Wirklichkeitsallergiker

    *https://www.youtube.com/watch?v=NKB-Q0STAvk

    Herrlich!

  4. #4 von Cheshire Cat am 23/09/2018 - 17:26

    „Eine bundesweite Vereinigung von Mitgliedern der AfD, die jüdischen Glaubens sind, will am 7. Oktober in Offenbach ihre Gründungsversammlung abhalten.“

    Endlich.
    IST ABSOLUT ZU BEGRÜSSEN
    (habe ich ja schon vor ein Paar Monaten vorgeschalen).

    Juden brauchen unbedingt ein Gegengewicht zu Volksverrätern und moslemischen Kollaborateurn aus „Zentralrat der Juden“.
    JafD soll sich so positionieren.

  5. #5 von Cheshire Cat am 23/09/2018 - 17:27

    Koorektur #4 von Cheshire Cat am 23/09/2018 – 17:26

    habe ich ja schon vor ein Paar Monaten vorgeschlagen

  6. #6 von Gudrun Eussner am 23/09/2018 - 21:36

    Ich finde, in der SPD sind viel mehr Judenfreunde als in der AfD. Hier ist einer von ihnen:

    Hier ist eine von ihnen:

  7. #7 von Gudrun Eussner am 23/09/2018 - 22:11

    21. OKTOBER 2017
    Al Fatah, Israel und die Sozialdemokraten
    Al Fatah. Schwesterpartei der europäischen Sozialisten. Ein Artikel vom 9. August 2009
    Ergänzt und aktualisiert, am 21. Oktober 2017
    http://eussner.blogspot.com/2017/10/al-fatah-israel-und-die-sozialdemokraten.html

    In dieser Partei ist der Präsident des Verfassungsschutzes von Thüringen Stephan Kramer. CDU und FDP hat er schon hinter sich. Demnächst folgen Grüne und LINKE, schätze ich nach mathematischer Regel. Diese Inkompetenz auf Konvertitenbeinen will jetzt die AfD Thüringen beobachten Lassen. Verfehlungen der AfD hat er schon auf der linksextremen Website „Graswurzelrevolution“ gefunden, die er zitiert, ohne sie zu nennen.
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/verfassungsschutz-chef-wehrt-sich-gegen-afd-vorwuerfe-57413280.bild.html

  8. #8 von Gudrun Eussner am 23/09/2018 - 22:18

    Und hier ist einer aus der CDU:

    Die EU sollte Palästina als Staat anerkennen.
    Von Hans-Gert Pöttering und Massimo d Alema, Handelsblatt, 25.1.1011
    https://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/naher-osten-die-eu-sollte-palaestina-als-staat-anerkennen/3732660.html

  9. #9 von Gudrun Eussner am 23/09/2018 - 22:25

    Hier ist einer aus der FDP, Guido Westerwelle (pbuh)

    Außenminister Guido Westerwelle. Scharfe Kritik an Israel wegen neuer Siedlungspläne
    Der Tagesspiegel, 12.8.2013
    https://www.tagesspiegel.de/politik/aussenminister-guido-westerwelle-scharfe-kritik-an-israel-wegen-neuer-siedlungsplaene/8628830.html

    Was ich eben zu Hans-Gert Pöttering vergaß: Er war Freund des Israel- und Judenfeindes Stéphane Hessel (pbuh), der im Auftrag des französischen Außenministeriums nach Israel reiste, um dort anti-israelische Politik zu betreiben.

  10. #10 von marc am 23/09/2018 - 23:32

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.