Der Moralist der SPD

Dieser feine Herr von der SPD beleidigte gestern die größte Oppositionspartei im Deutschen Bundestag als rechtsradikal. Johannes Kahrs – der SPD-Machtmensch mit dem Schlampenproblem.

Das Wort Schlampe hat bei Kahrs Tradition. Es hat ihn in Hamburg erstmals bekannt gemacht – und auch jetzt sorgt er damit für Schlagzeilen. Eine Schülerin soll er auf Twitter so betitelt haben. Kahrs spricht von einem Missverständnis, er habe einen Mitarbeiter gemeint.

„Ich krieg dich, Schlampe!“
Mit einem Missverständnis konnte er sich 1992 nicht rausreden: Vor einer Wahl wird eine parteiinterne Konkurrentin mit nächtlichen Anrufen terrorisiert, ein Mann brüllt nachts „Ich krieg dich, du Schlampe!“ in den Hörer. Sie lässt eine Fangschaltung installieren, Kahrs, damals 28, tappt zwei Mal in die Falle. Er engagiert Ole von Beust (CDU) als Anwalt, bestreitet die „Schlampen“-Schmähung, entschuldigt sich und zahlt 800 Mark.

weiter bei Hamburger Morgenpost

  1. #1 von Cheshire Cat am 13/09/2018 - 16:14

    Der Moralist der CDU
    SEIN BLUT IST NICHT UMSONST GEFLOSSEN

    Der Held von Altena

    geehrt:

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article181484258/Buergermeister-von-Altena-mit-UN-Preis-fuer-Fluechtlingsarbeit-geehrt.html
    Nordrhein-Westfalen
    Bürgermeister von Altena Andreas Hollstein mit UN-Preis für Flüchtlingsarbeit geehrt

  2. #2 von Cheshire Cat am 13/09/2018 - 17:21

    Anales: „Bitte, bitte, Horschtl, sag, dass es in Chemnitz Hetzjagd gab, sonst sind wir am Ende!“

    Vollhorscht: „Tausche Hetzjagd gegen die Schließung der bayerischen Grenze, sonst sind wir auch im Arsch.“

  3. #3 von Gudrun Eussner am 13/09/2018 - 18:14

    #1 von Cheshire Cat am 13/09/2018 – 16:14
    Und? Willst Du etwa, daß anständige Menschen durch einen UN-Preis beleidigt werden?

    #2 von Cheshire Cat am 13/09/2018 – 17:21
    Hetzjagd!

  4. #4 von Sophist X (@sophist_x) am 13/09/2018 - 18:48

    Die Genossen schlagen im Todeskampf um sich. Erfreulich zu verfolgen. Sicher lassen sich nicht mal alle SPD-Fans sowas als Politik andrehen, und an der Wählerbasis hat man es wieder ein wenig bröckeln hören.

  5. #5 von Heimchen am Herd am 13/09/2018 - 19:14

    Auch dieser Genosse hat sich gestern als Moralist aufgespielt!

    Schlagabtausch zwischen Schulz und Gauland ► ,,Das ist nicht mein Niveau“

    *https://www.youtube.com/watch?v=9gIiMLJTGBs

    Einfach widerlich, wie mit der AfD umgegangen wird!

  6. #6 von Cheshire Cat am 13/09/2018 - 19:38

    Johannes Kahrs:
    „Er ist einer der drei Sprecher des Seeheimer Kreises.

    Die Seeheimer selbst nennen sich undogmatisch und pragmatisch, in der politischen Berichterstattung werden sie zumeist als rechter oder konservativer Flügel der SPD-Fraktion bezeichnet.“
    Wiki

    Wenn das „rechter oder konservativer Flügel“ sein soll, dann kann man sich vorstellen, was für ein Misthaufen die heutige SPD ist.


    Kahrs: „Ich bin ein schwuler Pöbler.“
    Chulz: „Und ich bin ein pöbelnder Säufer.“
    Beide: „Gemeinsam machen wir AfD stark!“

  7. #7 von Cheshire Cat am 13/09/2018 - 19:51

    OT, aber wichtig

    SEIT GESTERN KANN MAN PI OHNE JAVASCRIPT
    (was für jeden vernunftigen Menschen inakzeptabel ist)
    sogar NICHT MEHR LESEN.

    Google-Cache von PI (den man ohne JavaScript anschauen kann)
    wird seit gestern nicht mehr aktualisiert.

    WAS IST BE PI LOS?
    Gibt es jetzt Hetzjagd von Maasmännchen auf Internet-Blogs?
    Wer weiß mehr?

  8. #8 von Heimchen am Herd am 13/09/2018 - 19:59

    #7 von Cheshire Cat am 13/09/2018 – 19:51

    „WAS IST BE PI LOS?“

    Das weiß ich nicht, ich kann PI normal erreichen!

    Hier der neuste Artikel:

    Bundestags-Highlight: Jürgen Braun trotzt Motz-Notz!

    Von MAX THOMA | Bei der Bundestagsdebatte am Donnerstag konstatierte Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und „netzpolitischer Sprecher“ der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen, dass die mittlerweile entlarvten und zugegebenen Vorwürfe von „Medienfälschungen“ an die zwangsfinanzierten Öffentlich-Rechtlichen im Nachgang des Chemnitzer Mordes an den Haaren herbeigezogen seien. Zudem kritisierte der glücklose Anis-Amri-Untersuchungs-Experte von Notz die Haltung der Union gegenüber dem wackeren Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen in der Causa Chemnitz aufs Schärfste.

    http://www.pi-news.net/2018/09/bundestags-highlight-juergen-braun-trotzt-motz-notz/

    Bitteschön!

  9. #9 von Heimchen am Herd am 13/09/2018 - 20:52

    Mein Lieblingssprecher von der AfD:

    Gottfried Curio (AfD) über vertauschte Opferrollen

    *https://www.youtube.com/watch?v=0b91VkY1IYU

    Einfach brillant!

  10. #10 von peter am 13/09/2018 - 22:40

    O. soll seinen Mann auch kennengelernt haben als dieser 17 war…

  11. #11 von Cheshire Cat am 13/09/2018 - 23:30

    Johannes Kahrs
    Ist plump klug wie Maas
    Ist schwul wie Spahn
    und kräht wie Hahn
    „Es lebe unser roter bunter Staat,
    Seid glücklich, dass ihr Führer Mehrkill habt!“
    Also, ein echter Sozi-Demokrat.

  12. #12 von Cheshire Cat am 13/09/2018 - 23:35

    @#8 von Heimchen am Herd am 13/09/2018 – 19:59

    „http://www.pi-news.net/2018/09/bundestags-highlight-juergen-braun-trotzt-motz-notz/

    Bitteschön!“

    „Javascript is required. Please enable javascript before you are allowed to see this page.“

    Selig ist, wer das ignorieren kann.

  13. #13 von Cheshire Cat am 13/09/2018 - 23:55

    SEHENSWERT

    Heute 13.09. gab es wieder wöchentliche Inquisition auf DDR2, 22:15
    mit SED-Hexe aus dem „Roten Kloster“
    http://rotstift.archiv-buergerbewegung.de/index.php/blog/item/75-thomas-purschke

    NEU:
    Der Delinquent (das Urteil steht wie immer von vornherein fest) ist nicht von AfD,
    sondern von VS (der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Dr. Hans-Georg Maaßen), nicht anwesend.

    Das Verhältnis 6 zu 0,5 ist üblich.

    NEU: 0,5 Mann (Verteidigung) ist von der CDU.

    Ansonsten sehr amüsant,
    wie sich der bunte Staat zerlegt angesichts der Probleme, die er selbst verursacht hat.

  14. #14 von quotenschreiber am 14/09/2018 - 23:20