Spanien nimmt Illegale zurück

Die Bundesregierung hat mit Spanien die Rückführung von Flüchtlingen vereinbart, die bereits dort registriert worden sind. Sie können künftig innerhalb von 48 Stunden aus Deutschland nach Spanien zurückgeschickt werden, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums am Mittwoch. weiter bei BILD

Jetzt fehlen nur noch die Behörden, die sich trotz krakeelender Hysteriker trauen, die Abschiebungen auch durchzuführen.

  1. #1 von Cheshire Cat am 08/08/2018 - 21:34

    „Die Bundesregierung hat mit Spanien die Rückführung von Flüchtlingen vereinbart, die bereits dort registriert worden sind.“

    Nun, wird Spanien die eingedrungenen Neger nicht registrieren, sondern einfach so Richtung Norden schicken.

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article180686504/Fluechtlingsroute-Weiterreise-gen-Norden-unerlaubt-aber-ungehindert.html
    Weiterreise gen Norden – unerlaubt, aber ungehindert

    Polizisten und Rote-Kreuz-Mitarbeiter berichteten in den vergangenen Wochen, dass in der Tat die meisten nach Frankreich oder Deutschland weiterziehen wollen. Das spanische Rote Kreuz, das im Staatsauftrag die Erstbetreuung übernimmt, händigt den Neuankömmlingen in südspanischen Küstenstädten sogar Bustickets Richtung Norden aus.


    Mama Afrika: „Deine Wadenbeißer kannst du verarschen, wie du willst – Hauptsache, ich bekomme meine Neger.“

  2. #2 von Sophist X (@sophist_x) am 08/08/2018 - 21:50

    h ttps://www.bild.de/politik/inland/abschiebung/abschiebe-irrsinn-56529046.bild.html
    Ebenfalls Bild: Wer klaut, bleibt.

    A: Herr Kuntakinte, sie wurden doch schon in Spanien registriert. Da werden sie mal schön wieder hingehen!

    B: Gucke hier, wolle Rolex? Habe geklaut, isse gunstig. Und ich hier habe Crack. Wolle Crack? Gunstig! Gute Stoffe!

    A: Wenn das so ist, werden wir sie leider hier in Deutschland behalten müssen, bis der Prozess auf Michelkosten durch alle Instanzen geschleppt wurde. Das tut uns wirklich leid.

  3. #3 von marc am 08/08/2018 - 22:59

    @2
    Es ist doch viel einfacher.
    Es wird sich niemand mehr in Spanien registrieren lassen!

  4. #4 von Cheshire Cat am 09/08/2018 - 00:04

    „Die Bundesregierung hat mit Spanien die Rückführung von Flüchtlingen vereinbart, die bereits dort registriert worden sind.“

    Das muss man sich aber auf der Zunge zergehen lassen:
    um die KERNAUFGABE eines jeden Staates zu erfüllen (Unberechtigte an der Grenze abzuweisen) braucht BRD eine „europäische Lösung“ und, weil es sie nicht gibt, dann zumindest bilaterale Abkommen mit EU-Grenzstaaten.
    DAS IST DIE VÖLLIGE AUFGABE DER SOUVERINITÄT UND AUFLÖSUNG DES STAATES wie er im GG konstituiert ist.

    Wo ist der Staatsschutz, wenn man ihn wirklich braucht?

  5. #5 von Cheshire Cat am 09/08/2018 - 00:50

    SPANIEN DEUTSCHLAND NIMMT ILLEGALE ZURÜCK

    http://www.pi-news.net/2018/08/asyltourismus-jetsetter-nasibullah-im-anflug/
    Der illegal nach Deutschland eingewanderte Afghane Nasibullah S. beantragte im Dezember 2015 „Asyl“ in Deutschland. Sein Antrag wurde im Februar 2017 vom BAMF abgelehnt. Am Sonntag wird Nasibullah, der als einer von wenigen abgeschoben wurde, auf Steuerzahlerkosten „rückgeführt“. Seine Bleibechancen haben sich dadurch enorm erhöht.

    Es kommt zurück Nasibullah,
    Gepriesen sei du Angelah!
    Allahu Akbar! Inshallah!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.