Putin zum russisch-amerikanischen Verhältnis

Für deutsche Untertitel das Rädchensymbol unten am Video klicken und Untertitel einschalten.

  1. #1 von Cheshire Cat am 22/07/2018 - 20:39

  2. #2 von Heimchen am Herd am 22/07/2018 - 20:47

    „Putin zum russisch-amerikanischen Verhältnis“

    Das russisch-amerikanische Verhältnis ist auf dem Tiefpunkt!

    Hoffentlich schafft es Trump, es zu verbessern!

  3. #3 von Cheshire Cat am 23/07/2018 - 14:55

    Das schlimmste Verbrechen Purins:

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/913-22-juli-2018

    Lückenpresse, x-te Fortsetzung. Diese Reuters-Meldung ist von keinem hiesigen Medium verbreitet worden: „Russland hat den USA vorgeschlagen, gemeinsam die Rückkehr der syrischen Flüchtlinge zu organisieren.“ Sie sollen dorthin gehen, wo sie vor Beginn des Krieges 2011 gelebt haben. „Ersten Schätzungen zufolge könnten in nächster Zukunft aus dem Libanon 890.000 Flüchtlinge zurückkehren, aus der Türkei 300.000 und aus der EU 200.000.“

    Was für unsereinen nach einer Frohbotschaft klingt, ist für Merkel, Soros, SPD, Grüne, Linke, EU-Kommission und den ganzen migrationsindustriellen Komplex eine Schreckensmeldung. Da fangen die beiden Weltunholde am Ende noch an, die so perfekt angelaufene ethnische Durchmischung der europäischen Völker zu stoppen und das schöne Steuermilliardengeschäft mit den „Geflüchteten“ zu vermasseln! Das ist ja so, als wenn man Marxens revolutionäres Industrieproletariat verbeamtet hätte! Deswegen wird der russische Vorschlag auch nicht gemeldet. Die wollen gar nicht, dass irgendeiner der hier Eingedrungenen jemals wieder geht, sie wollen im Gegenteil immer mehr von ihnen im Land haben. Deswegen macht Merkeldeutschland auch – anders als die USA und Ungarn – beim „Global Compact for Migration“ und bei allerlei Relocation-Programmen mit, anstatt ein von nationalen Interessen geleitetes Einwanderungsgesetz zu verabschieden. Diese Leute glauben sturheil daran, dass der Weltgeist den Zusammenfluss der störrisch-stockenden (westlichen) Nationenströme ins globalmenschheitlichen Geschwistermeer vorgesehen hat, und analog zu ihren bolschewistischen Vorfahren würden sie für das edelste Projekt der Gattungsgeschichte, die universale Blutvermischung, auch einiges an Blutvergießen in den Kauf nehmen.

  4. #4 von Cheshire Cat am 23/07/2018 - 17:41

    Korrektur #3 von Cheshire Cat am 23/07/2018 – 14:55

    Das schlimmste Verbrechen Putins