Der gemäßigte Islam Indonesiens

Es ist kaum zu fassen! Das sind aktuelle Bilder aus dem Jahr 2018 – auch wenn diese brutale Prozedur nach Mittelalter anmutet.. In der indonesischen Provinz Aceh sind am Freitag 15 Menschen öffentlich mit Stockschlägen und Peitschenhieben bestraft worden. Der Vorwurf: Verstöße gegen das in Aceh geltende Scharia-Gesetz, wie die Tageszeitung „Jakarta Post“ am Freitag berichtete. weiter bei BILD

  1. #1 von Kommentarspender am 17/07/2018 - 11:57

    Die Leute in der Provinz haben die Wahl zwischen Scharia-Gericht und der indonesischen Justiz.
    Viele von ihnen wählen dabei das Scharia-Gericht da es schnell und billig ist.
    Für die Leute ist es auch leichter Schläge zu ertragen als ein Gefängnisaufenthalt wo ein arbeitendes Mitglied der Familie wegfallen würde oder auch Geldstrafen sind schwerer zu ertragen.

    So wählen viele das Scharia-Gericht, werden dort innerhalb einer Woche abgeurteilt, bekommen eine weitere Woche später ihre Prügel und danach geht das Leben ganz normal weiter.

  2. #2 von Sophist X (@sophist_x) am 17/07/2018 - 12:43

    Es wurde aber niemand öffentlich enthauptet wie in Saudi Arabien. Das ist doch echt gemäßigt.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 17/07/2018 - 14:34

    „Der gemäßigte Islam Indonesiens“

    Es gibt keinen gemäßigten Islam! Islam ist Islam!

    Recep Tayyip Erdogan

  4. #4 von Kommentarspender am 17/07/2018 - 20:05

    Hab den Artikel wiederendeckt. Er wurde tatsächlich von Quotenqueen veröffenlicht:

    https://quotenqueen.wordpress.com/2018/05/25/scharia-in-indonesien-2/

    Dort heißt es im Artikel:
    „Nicht wenige Nicht-Muslime würden sich für die Scharia entscheiden, wenn ihnen etwas vorgeworfen wird. Der Prozess sei in der Regel schneller als ein Gang durch die traditionellen Gerichte. So erhielt jüngst ein christliches Paar öffentlich die Prügelstrafe, weil es ein Kinderspiel zum Glücksspiel «missbraucht» habe, so der Entscheid des Scharia-Gerichts. Die Verurteilten hatten den Stock den möglichen Alternativen vorgezogen: eine heftige Busse, vielleicht sogar Gefängnis.“

    https://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/das-gesetz-heisst-scharia/story/19411965

  5. #5 von Cheshire Cat am 17/07/2018 - 21:18

    Sagen wir so.

    Es ist sinnvoll, dass Scharia auf MOSLEMS angewandt wird (auch in Europa).
    WEIL SIE EINE ANDERE SPRACHE GAR NICHT VERSTEHEN.

    Für alle anderen soll natürlich zivilisiertes Recht gelten.