FB-Fundstück zu Polen

Von Gregor Grezel

  1. #1 von Sophist X (@sophist_x) am 12/07/2018 - 10:45

    Natürlich sieht es das EU-Politbüro nicht gern, wenn ihresgleichen aussortiert wird.

  2. #2 von na sowas aber auch am 12/07/2018 - 20:30

    Mein Vater wurde von Sovietsoldaten gejagd weil sie an seiner Aussprache erkannten das er Deutscher war.Und das war in den 60ern…

    Wunder mich das die Polen alte Kommunisten in hohen Ämtern gelassen haben.

    Hier singt ein Serbe über seine Erfahrungen mit den K.

    When I was at school, they offered me a booklet, the little red one, they were asking me every day to become their member, grandpa said don’t ever do that Communists, communists you only love money, all of you Communists are made on a mold the same

  3. #3 von Cheshire Cat am 12/07/2018 - 23:39

    NEUES AUS DER ANSTALT
    Abteilung BEKÄMPFUNG DER KLEBEFREUDIGKEIT

    http://www.tt.com/panorama/verbrechen/14571619-91/identit%C3%A4re-prozess-mehr-als-die-h%C3%A4lfte-der-beschuldigten-befragt.csp
    Identitäre-Prozess: Mehr als die Hälfte der Beschuldigten befragt

    Allen Beschuldigten wird die Teilnahme an einer kriminellen Organisation vorgeworfen, einige von ihnen müssen sich auch wegen Verhetzung verantworten, andere noch wegen Sachbeschädigung und Nötigung.

    Anschließend wurde ein 27-Jähriger befragt, der ebenfalls Gründungsmitglied war. Der Geschichtestudent gab an, Leiter der „AG Theorie“ gewesen zu sein. Befragt nach seiner Aufgabe, erklärte er, er habe „Schulungsvorträge gehalten, Material ausgearbeitet, Versammlungen und Stammtische geleitet.“ An den Aktionen, die im Strafantrag angeführt sind, habe er nicht teilgenommen: „Das hat sich nicht ergeben.“ Aufkleber seien schon verteilt worden, unter anderem bei Stammtischen „damit sie die Leute auf ihre Kühlschränke, Taschen oder Handys kleben können.“ Diese Klebefreudigkeit hat bei einigen Beschuldigten zur Anklage wegen Sachbeschädigung geführt, wenn die Pickerl nämlich auf Säulen, fremden Autos oder Wänden angebracht wurden.

    Wenn Polen nach diesem Beispiel vorgehen würden, dann kann das ganze alte Verfassungsgericht als kriminelle Organisation nach Mafia-Paragraf abgeurteilt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.