Eine Islamisierung findet statt

Alles halal

Religiös korrekte Schminkprodukte sind weltweit ein immer größeres Geschäft: Zu Besuch bei einer Firma in Dortmund, die sich auch auf Spezial-Parfüms und Shampoos für Musliminnen und Muslime spezialisiert hat.

Von Dunja Ramadan, Dortmund

Der Trend kommt aus Südostasien: Indonesien, das mit rund 260 Millionen Einwohnern größte muslimische Land der Welt, verabschiedete ein Gesetz, demzufolge ab 2019 alle Produkte eine Halal-Kennzeichnung haben müssen. Parfüms mit Alkohol oder Lippenstifte mit Schweinefett fallen durch – stattdessen müssen Hersteller auf tierische Produkte und Alkohole verzichten. Mehr in der Süddeutschen

  1. #1 von famd am 12/06/2018 - 13:50

    Voll durchgeknallt!
    Und diese Kultur soll für die Zukunft dieses Planeten Bestand haben?
    Es wird Krieg geben – gegen diese Primitiven, die schon im Kindesalter das Morden und Frauenhassen als Gebet lernen.

  2. #2 von Cheshire Cat am 12/06/2018 - 16:40

    „Religiös korrekte Schminkprodukte sind weltweit ein immer größeres Geschäft“


    Religiös korrekt geschminkte Frauen

    PS
    „Dummja Ramadan“
    Der Name ist Programm

  3. #3 von Heimchen am Herd am 12/06/2018 - 22:28

    „Religiös korrekte Schminkprodukte sind weltweit ein immer größeres Geschäft: Zu Besuch bei einer Firma in Dortmund, die sich auch auf Spezial-Parfüms und Shampoos für Musliminnen und Muslime spezialisiert hat.“

    Wonach wohl die Spezial-Parfüms und Shampoos riechen? Vielleicht nach Kamelpisse?

  4. #4 von marc am 13/06/2018 - 23:12

    Halal Zertifikate kosten Geld.
    Halal Zertifikate sind ein MILLIARDEN GESCHÄFT in der Hand weniger Islamisten.
    Dann dürften sie bald noch mehr verdienen…

    Laut „Islamische Zeitung“ sind Halal Zertifikate eigentlich gegen den Islam,den erlaubt ist alles was nicht ausdrücklich verboten ist,und der Mensch soll nicht verbieten was Allah erlaubt hat…

    Gehen die jetzt alle in die Islamische Hölle?