Ali B: Anzeige gegen Polizei wegen Festnahme

Der Karlsruher Strafverteidiger Daniel Sprafke hat nach SPIEGEL-Informationen Strafanzeige gegen Bundespolizei-Chef Dieter Romann sowie sämtliche an der Rückführung des geflüchteten Mordverdächtigen Ali B. beteiligten Polizisten erstattet. weiter bei SPIEGEL

  1. #1 von Cheshire Cat am 12/06/2018 - 20:49

    Nun, die bunt-deutsche Justiz ließ schon ein nach Afghanistan abgeschobenes Goldstück zurück holen.
    https://www.n-tv.de/politik/Berlin-holt-abgeschobenen-Afghanen-zurueck-article20162182.html
    Nach Verfahrensfehler: Berlin holt abgeschobenen Afghanen zurück

    Analog kann man nicht ausschließen, dass die bunte Justiz Ali B. zurück in den Irak bringen lässt.
    IM BUNTEN IRRENHAUS IST ALLES MÖGLICH.

  2. #2 von Cheshire Cat am 12/06/2018 - 21:30

    ES SIND VIELE FRAGEN AN DIE BUNDESPOLIZEI OFFEN.

    SPEZIELL WEGEN DER AUSREISE VON ALI B.
    *https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/roth-fluechtlinge-nicht-krimineller-als-deutsche/

    Zwar waren auf den Flugtickets andere Namen angegebenen als auf den vorgelegten Laissez-Passer-Papiere sowie den Aufenthaltsgenehmigungen für Deutschland der Familie, das wurde beim Boarding jedoch nicht kontrolliert. Anders als zuerst behauptet, waren die Laissez-Passer-Papiere jedoch nicht nur auf Arabisch, sondern auch auf Englisch.

    Der AfD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Münzenmaier hat vom irakischen Botschafter in Deutschland, Dhia Hadi Mahmoud Al-Dabbass, eine Kopie von ihnen erhalten. Sie enthalten unter anderem ein Lichtbild sowie den Namen und das Geburtsdatum von Susannas Mörder. Auszüge der kopierten Laissez-Passer-Papiere liegen der JF vor. Laut Münzenmaier habe sich der irakische Botschafter am Montag verwundert darüber gezeigt, daß Ali B. überhaupt mit solchen Papieren in die Türkei hätte reisen können, da sie eigentlich nur für die direkte Einreise in den Irak vorgesehen seien.


    Kopie der Laissez-Passer-Papiere von Susannas mutmaßlichem Mörder

    Für Münzenmaier ist der Fall ein weiterer Beweis für die Notwendigkeit eines Untersuchungsausschusses zur Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und deren Folgen.

    UND ALLGEMEIN WEGEN DER EINREISE VON MILLIONEN INVASOREN SEIT 2015.
    Wie kann es sein, dass die Bundespolizei nur aufgrund mündlicher(!) Anweisung des Innenministers Millionen völlig unbekannte Personen unkontrolliert einreisen ließ?

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article168900336/Gutachten-sieht-unklare-Rechtsgrundlage-fuer-Grenzoeffnung.html

    Die Juristen des Parlaments stellen fest, dass die Bundesregierung bis heute nicht erklärt hat, auf welcher Rechtsgrundlage sie damals entschied.

    Das Gutachten der Wissenschaftlichen Dienste führt weiter aus, dass die Bundesregierung bisher keine Angaben über die rechtliche Grundlage ihrer Entscheidung gemacht habe. Eigentlich hätten die aus dem sicheren Drittstaat Österreich kommenden Flüchtlinge an der Grenze abgewiesen werden müssen.

    Eine Ausnahme von dieser „Pflicht zur Einreiseverweigerung“ sei bei „Vorliegen einer entsprechenden Anordnung des Bundesministeriums des Inneren“ möglich. Eine solche Anordnung gab es jedoch nicht. Auch das sogenannte Selbsteintrittsrecht, mit dem Deutschland Asylbewerber aufnehmen kann, die eigentlich in anderen Ländern bleiben müssen, ist nie von der Bundesregierung offiziell in Anspruch genommen worden.

    „Es ist eine Herrschaft des Unrechts“ (Seehofer) die bis heute andauert.
    *http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/1958889_Seehofer-unterstellt-Merkel-Herrschaft-des-Unrechts.html

  3. #3 von Heimchen am Herd am 12/06/2018 - 22:15

    „Der Karlsruher Strafverteidiger Daniel Sprafke hat nach SPIEGEL-Informationen Strafanzeige gegen Bundespolizei-Chef Dieter Romann sowie sämtliche an der Rückführung des geflüchteten Mordverdächtigen Ali B. beteiligten Polizisten erstattet.“

    Man fragt sich, was Daniel Sprafke sich davon verspricht? Ich bin jedenfalls sehr gespannt,
    was dabei rauskommt!

  4. #4 von Sophist X (@sophist_x) am 12/06/2018 - 22:34

    Ich hatte mich ein wenig über die schnelle Rückholung gewundert. das ist gar nicht Behördenart.
    Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass der Verbrecher nicht bestraft sondern entschädigt wird.
    Ein Staat mit Eiern hätte dieses gestörte Schwein dort irgendwo im Niemandsland ausgeknipst und entsorgt.

  5. #5 von Heimchen am Herd am 12/06/2018 - 22:39

    #4 von Sophist X (@sophist_x)

    „Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass der Verbrecher nicht bestraft sondern entschädigt wird.“

    Also, das wäre der Hammer! Aber in der Irrenanstalt Deutschland ist sowas durchaus denkbar!

  6. #6 von tyrannosaurus am 13/06/2018 - 03:07

    Ein Muster zeichnet sich ab:
    Junge, frühreife Mädchen mit und ohne Einwanderungshintergrund lassen sich mit jungen oder weniger Jungen ZUDRINGLINGEN ein und werden, wenn sie die Beziehung beenden wollen, abgeschächtet.
    Besonders krass der Fall des KOFFER -MÖRDER -NEGERS aus AHAUS.
    Der die 22 Jährige indischstämmige Flüchtlingshelferin, die sich kurzzeitig mit ihm eingelassen hatte,
    auf offener Strasse im Gesicht zerfleischte und durch Herzstiche tötete.
    Bei dem anschließendem Versuch das Opfer in einem mitgebrachten Reisekoffer zu verfrachten wurde der Messerneger gestört und floh.

  7. #7 von quotenschreiber am 13/06/2018 - 10:08

    Alis Familie darf auch wiederkommen. Familienzusammenführung zum Schutz von Ehe und Familie:

    https://bundesdeutsche-zeitung.de/headlines/politics-headlines/moerder-von-susanna-kann-familie-wieder-nach-deutschland-holen-970622

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.