Lieber ein falscher Arzt als gar kein Arzt?

Von Wolfgang Meins

Kürzlich wies die Achse auf Fake-Ärzte aus Drittstaaten hin, die also weder aus Deutschland noch der EU stammen. Als Fake-Ärzte werden hier die Heiler verstanden, die entweder nie eine Medizinische Fakultät von innen gesehen haben oder deren bescheinigte medizinische Qualifikationen in einem groben Missverhältnis zu ihren tatsächlichen Fähigkeiten und Kenntnissen stehen. Jetzt gibt es neue Zahlen, denn die deutsche Ärztestatistik 2017 ist soeben erschienen. Dort kennt man zwar nicht die Kategorie des Fake-Arztes, aber einige der dort gelisteten Informationen sind für diese Problematik durchaus von Belang. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Cheshire Cat am 15/05/2018 - 19:21

    Es bleibt nur, allen hirnkranken Politikern / Gutmenschen eine vorzügliche Behandlung bei Shithole-Ärzten zu wünschen.

  2. #2 von Cheshire Cat am 15/05/2018 - 20:35

    Um Schaden anzurichten, muss man nicht unbedingt Fake-Arzt sein.
    Ein afro-orientalischer Arzt mit einem echten Shithole-Diplom kann das auch.

    http://www.pi-news.net/2018/05/auslaendische-aerzte-gefaehrlich-niedriges-qualitaetsniveau/
    Ausländische Ärzte: Gefährlich niedriges Qualitätsniveau

    Eine Ausnahme sind allerdings Weißhelme.
    Die können nachweislich Wunder bewirken:

  3. #3 von Heimchen am Herd am 15/05/2018 - 20:52

    „Lieber ein falscher Arzt als gar kein Arzt?“

    Dann lieber gar kein Arzt, ich bin doch nicht lebensmüde!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s