Afrikaner verschleppt Frau und hält sie als Sexsklavin

Diese unfassbar bestialische Tat erschüttert derzeit Italien: Auf Facebook lernte eine Britin einen 37-jährigen Migranten aus Burkina Faso kennen. In Italien wurde sie in einem abgelegenen Haus festgehalten und über einen Zeitraum von zwei Wochen von mehreren Afrikanern vergewaltigt.

Die 39-Jährige lernte den Afrikaner im Internet kennen und zog nach kurzer Zeit zu dem Migranten nach Deutschland. Laut der Aussage des Opfers mussten die beiden Deutschland schnell wieder verlassen, da der Mann wegen einer Messerstecherei im Drogenmilieu gesucht wurde. Mehr im Wochenblick …

  1. #1 von Cheshire Cat am 29/04/2018 - 15:41

    „Diese unfassbar bestialische Tat erschüttert derzeit Italien: Auf Facebook lernte eine Britin einen 37-jährigen Migranten aus Burkina Faso kennen. …

    Die 39-Jährige lernte den Afrikaner im Internet kennen und zog nach kurzer Zeit zu dem Migranten nach Deutschland. Laut der Aussage des Opfers mussten die beiden Deutschland schnell wieder verlassen, da der Mann wegen einer Messerstecherei im Drogenmilieu gesucht wurde.“

    Die Bestialität der Tat wundert nicht – von einem Ork aus Dschungel kann man das erwarten.

    Unfassbar ist allerdings die Blödheit und Perversität der Frau aus der zivilisierten Gesellschaft, die sich mit solcher Kreatur


    Mamadou Jallow
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5650293/British-woman-held-sex-slave-two-weeks-Italy.html

    einlässt und trotz aller Alarmsignale mit ihm weiter bleibt.
    Das ist schon Zoophilie gleich.

    Zum 1. Fall folgt bei mir reflexartig „selber schuld, kein Mitleid“.
    Nach längerem Nachdenken hmm… bleibt es bei „selber schuld, kein Mitleid“.

    PI-Fund

  2. #2 von Cheshire Cat am 29/04/2018 - 15:42

    Auch in BRD jederzeit möglich:

    Deutsche Mädchen und Frauen werden von den eigenen Eltern und der deutschen Gesellschaft ermutigt sich sexuell auszutoben, ALLES AUSZUPROBIEREN, sexuell zu experimentieren, promisk und untreu zu sein. Erlebnishungrige und gelangweilte deutsche Frauen sehen den deutschen Mann nur noch als zahlenden, unmännlichen Idioten und Langweiler an, den man nur noch als Versorger nimmt, nachdem man sich mit Nicht-deutschen exotischen Männern, sexuell ausgetobt hat.

    Mit exotischen Männer erleben deutsche Frauen den Kick und Nervenkitzel. Wenn die Jugend und Schönheit verblüht sind, die deutsche Frau also nicht mehr jung und knusperig ist, kommt der deutsche Mann wieder als Lebensabschnittspartner in Frage, damit Frau ein Häusler und einen Garten hat. Zudem deutsche Frau braucht den deutschen Mann noch für gemeinsame Hobbys, Reisen, Beschäftigungstherapien und für den Lebensabend. Was auch auffällig ist, dass immer mehr gebärfaule deutsche Frauen Kinder ausschließlich und gezielt mit Nichtdeutschen Männern bekommen. Selbst für die Fortpflanzung kommt der deutsche Mann für deutsche Frauen nicht mehr in Frage. Die Saat des Geschlechterkampfs und Feminismus trägt nun Früchte, der deutsche Mann wird von den eigenen Frauen null wertgeschätzt trotz Reichtum und Errungenschaften.

    PI-Fund

  3. #3 von Cheshire Cat am 29/04/2018 - 16:07

    http://www.pi-news.net/2018/04/italien-afrikaner-halten-britin-zwei-wochen-als-sexsklavin/
    Berlin-Mitte: Drei Männer belästigten Donnerstagabend zwei Frauen auf ihrem Weg vom Bundeskanzleramt zum Hauptbahnhof.

  4. #4 von Cheshire Cat am 29/04/2018 - 18:08

    Zu #1 von Cheshire Cat am 29/04/2018 – 15:41
    „Mamadou JALLOW“

    So verspottet das Schicksal debile Neo-Linke mit ihrem heiligen Martyrer Oury JALLOH
    (ein abgelehnter Neger-Asylant und verurteilter Drogendealer, der im besoffenen und gecocksten Zustand Frauen belästigt und dann sich selbst in der Gewahrsamszelle angezündet hat).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Oury_Jalloh

  5. #5 von Sophist X (@sophist_x) am 29/04/2018 - 21:31

    Sie hat sich ganz vorurteilsfrei in die Gewalt diesen Menschenartigen begeben. Merkel und ihre Zentralorgane sollten ihr eine Auszeichnung zukommen lassen, weil sie der rechten Propaganda nicht geglaubt hat.

  6. #6 von Cheshire Cat am 29/04/2018 - 22:06

    Ich gehe davon aus, die italienische Polizei hat sie bereits in den Zug Richtung Germoney gesetzt. Um ihre Ausbildung zum Pfleger anzutreten.

    PI-Fund