Araber kenen die Risiken der Inzucht

In Saudi-Arabien wurden 2004 verpflichtende Gen- und Gesundheitstests vor der Heirat eingeführt. Jährlich nehmen an dem Programm „Gesunde Heirat“ 270.000 bis 300.000 Menschen teil. 2014 trennten sich aufgrund festgestellter „genetischer Inkompatibilitäten“ 165.000 heiratswillige Menschen nach Angaben von Medien. 60 Prozent der Teilnehmer trennen sich nach dem Test durchschnittlich von ihrem Heiratspartner, weil angeblich großes Risiko für Erbkrankheiten bei möglichen Kindern besteht. weiter bei Heise

  1. #1 von Heimchen am Herd am 28/04/2018 - 18:24

    „Araber kennen die Risiken der Inzucht“

    Wir auch, nur dürfen wir darüber nicht sprechen, damit wir die Moslems nicht beleidigen!

    Islam und die Inzucht – Der „AfD-Skandal“ und die Fakten

    Islam und die Inzucht – schwerwiegende Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft
    Mit ihrer kleinen Anfrage zu Menschen mit Behinderung in Deutschland, hatte die AfD vergangenen Woche für Schnappatmung bei den Islamisierungsfreunden aus Politik und Massenmedien gesorgt. Die AfD-Abgeordneten wollten wissen, in wievielen Fällen der durch Heirat in der eigenen Familie entstandenen Behinderungen einen Migrationshintergrund haben.

    In Deutschland gibt es immer mehr geduldete Kinderehen und das wider der Gesetzeslage. Dem Missbrauch von Schutzbefohlenen, aber auch der damit verbundenen Inzucht, wird hier mit politischem Segen Vorschub geleistet und immer mehr Richter schließen sich der Auffassung rotgrüner Politiker an, Vielehen, sowie Kinderehen und Sex mit Minderjährigen zu befürworten und das entgegen eindeutiger Gesetzeslage in Deutschland. Schon 12-jährige Kinder werden in deren muslimischen Heimat mit Erwachsenen, zum Teil 50 Jahre alten Männern und noch älter verheiratet. Die hemmungslose, wie unkontrollierte Massenzuwanderung von kulturfremden Menschen, verleitet den einen oder anderen Richter hier, die Gesetze neu zu interpretieren und im Resultat, sog. Kinderehen in Deutschland anzuerkennen.

    Wie sehen die Fakten in der aktuellen Diskussion, um die kleine Anfrage der AfD- Abgeordneten an die Bundesregierung eigentlich aus?

    Ein aktualisierter Beitrag aus Mai 2017 – Anna S.: Die Inzucht hat dramatische Auswirkungen auf die Intelligenz sowie geistige und physische Gesundheit, die auf die muslimische Gesellschaft einwirken. In einem Land, dass wie kein anderes von einem durch einen Diktator erzeugten und vehement am Leben gehaltenen Schuldkomplex leidet, ist Genetik ein sehr heikles Thema. Dies sollte uns aber nicht davon abhalten, auf ein sehr ernstes Problem hinzuweisen, das Millionen von Kindern schadet und massive Probleme für die Familien verursacht, die oft an Orten leben, wo es keine öffentliche Infrastruktur gibt für Menschen mit Behinderungen. Alleine aus Mitgefühl für die Kinder und die Familien des muslimischen Kulturkreises wird dieses Problem auf diesem Blog aufgegriffen.

    Weiterlesen hier: https://schluesselkindblog.com/2018/04/23/islam-und-die-inzucht-der-afd-skandal-und-die-fakten/

  2. #2 von marc am 28/04/2018 - 21:44

    Fehler in der Überschrift!
    Ein N fehlt.

  3. #3 von Cheshire Cat am 28/04/2018 - 23:15

    „In Saudi-Arabien wurden 2004 verpflichtende Gen- und Gesundheitstests vor der Heirat eingeführt…“

    Es gibt aber immer noch welche, die ohne Inzucht-Test entstehen.

  4. #4 von Axel Kuhlmeyer am 29/04/2018 - 14:37

    Wenn Erbbelastete zu Millionen durch Merkel,s Stalinisierungsprogramm europäischen Völkern aufgepropft wurden, wird das Problem des Islams für denselben zwar ein wenig verdünnt, dafür verläßt die Schädigung dann allerdings die Familienschranke und wird virulent auf europäischer Ebene.

    Vielen herzlichen Dank für Ihr Verständis und Ihre Güte, Frau Merkel.

  5. #5 von Axel Kuhlmeyer am 29/04/2018 - 15:09

    Für ein gewisses Sachverständnis auf dem Gebiet ist es unverzichtbar, sich mit Wissenschaft
    vertraut zu machen.
    Grüne und Frau Merkel im Besonderen fühlen sich dabei wie der Leibhaftige mit Weihwasser.

    Sei es drum, der Name Mendel und seine Leistung sollten schon geläufig sein.