Paris: Staatsakt für Arnaud Beltrame

Von Manfred Haferburg

Macron ist nunmehr der dritte französische Präsident in Folge, der an einem Staatstrauerakt im Invalidendom für Opfer von islamischen Terrorakten teilnimmt. Eine Woche, nachdem ein franco-marokkanischer Jihadist ihn feige ermordete, wird Oberstleutnant Arnaud Beltrame mit einem Staatsakt in Anwesenheit des Präsidenten und aller wichtigen Politiker Frankreichs inklusive der vorherigen Staatschefs Sarkozy und Hollande geehrt. Tausende Pariser erwiesen ihm auf seinem Weg zum Invalidendom trotz strömenden Regens die Ehre.

Der französische Premier findet auch deutliche Worte für Frankreichs Helden, patriotische Worte anstatt hohler Durchhalteparolen. „Die Lehre, die er uns erwies, ist ein inakzeptabler Preis, auch wenn es der Preis ist, den jeder Soldat bereit ist zu zahlen“, sagte Emmanuel Macron. Er beklagte, dass die Nachricht vom Tod des Oberstleutnants, der sein Leben gab, um ein anderes zu retten, „ein Schlag ins Herz Frankreichs war. Trotz der Traurigkeit, des Gefühls der Ungerechtigkeit, geht das Licht, das er in uns entzündete, nicht aus. Im Gegenteil, es verbreitet sich“, fügte er hinzu. „Arnaud Beltrame ist ein Name des französischen Widerstandsgeistes, der die Bestätigung all dessen ist, wer wir sind, von Jeanne d’Arc bis General de Gaulle.“ Der Tote wird posthum mit den Orden der französischen Ehrenlegion geehrt. In öffentlichen Gebäuden, Schulen und Kasernen in ganz Frankreich wurden Gedenkminuten abgehalten. Der Name des Gotteskriegers wurde während der Zeremonien nicht genannt. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von tyrannosaurus am 30/03/2018 - 12:38

    Wie erging es eigentlich den Ureinwohnern der über 70 vom iSS-Lam eroberten Staaten?
    Z.B. die urchristlichn:
    ÄGYPTEN , ANATOLIEN und KONSTANTINOPEL?
    Obwohl einige dieser Länder befreit wurden, z.B. ZYPERN nach 300jährigem Kampf vom Türkenjoch, werden doch wieder Länder iSS-Lamisiert.
    Z.B. Teile ZYPERNS oder die Malediven.
    Z.Z. wird DEUTSCHISTAN durch Einflutung in die hart erarbeiteten Sozialsysteme und den Geburtenjihad erobert!

  2. #2 von Cheshire Cat am 30/03/2018 - 15:35

    „Eine Woche, nachdem ein franco-marokkanischer Jihadist ihn feige ermordete, wird Oberstleutnant Arnaud Beltrame mit einem Staatsakt in Anwesenheit des Präsidenten und aller wichtigen Politiker Frankreichs inklusive der vorherigen Staatschefs Sarkozy und Hollande geehrt.“

    Sarkozy und Hollande sind für die Zustände verantwortlich, die zum Tod des Polizisten geführt haben.
    Insbesondere der Gauner „Konservative“ Sarkozy, der Krieg in Libyen zu verantworten hat und somit die anschließende Masseneinwanderung nach Europa übers Mittelmeer.

    https://de.sputniknews.com/politik/20180321320011660-libyen-sarkozy-wahlspenden-gericht/
    Libyen-Verbindung: Ex-Präsident Sarkozy unter gerichtliche Kontrolle gestellt

    Der 63-jährige Politiker, der von 2007 bis 2012 Staatspräsident der Französischen Republik war, wird beschuldigt, in seinem Wahlkampf 2007 Spenden des damaligen libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi angenommen zu haben.

    Im Mai 2012 hatte das Webportal Mediapart unter Verweis auf libysche Unterlagen berichtet, dass Sarkozy seinen Wahlkampf möglicherweise mit libyschem Geld finanziert habe. In dem Artikel war von 50 Millionen Euro die Rede.

    Drei Monate zuvor war Muammar al-Gaddafi – nach 42 Jahren an der Macht – von libyschen Aufständischen gefasst und auf brutale Weise umgebracht. Französische, US-amerikanische und Nato-Kampfjets, die von März bis Oktober 2011 Libyen bombardierten, haben den Rebellen beim Sturz des langjährigen Herrschers geholfen. Seitdem steckt Libyen in einer tiefen Krise. Weite Gebiete des nordafrikanischen Landes werden nicht von Behörden kontrolliert. Die Wirtschaft des einst wichtigen Ölstaates liegt am Boden.

  3. #3 von Cheshire Cat am 30/03/2018 - 15:36

    „Arnaud Beltrame ist ein Name des französischen Widerstandsgeistes, ….“

    Und Macron ist ein Name der Degeneration, Feigheit und des Niedergangs.

  4. #4 von Heimchen am Herd am 30/03/2018 - 15:45

    „Paris: Staatsakt für Arnaud Beltrame“

    Dafür kann sich der Tote auch nichts mehr kaufen!

    Anstatt dieses Theaters, sollten die Franzosen endlich mal in ihrem Saustall aufräumen!
    Alle Politiker, die für diese unhaltbaren Zustände verantwortlich sind, zum Teufel jagen!

    Und einen Neuanfang machen!