Das Achgut-Briefing für Maybritt Illner: Erdogans Mordfeldzug

Von Günter Ederer

„Wir wollen die Ursachen der Flucht bekämpfen,“ das ist die Standardformel aller Parteien, die sie als Lösung der Zuwanderungsflut nach Europa und vor allem nach Deutschland anbieten. In den Talkshows brandet dann regelmäßig der Beifall der Zuschauer auf. Die Politiker und Flüchtlingshelfer in den Palaverrunden fühlen sich dadurch ermutigt. Die Repräsentanten aller Parteien sehen sich dann veranlasst, anzukündigen, dass die Mittel für die Entwicklungshilfe erhöht werden sollen. In den Koalitionsverhandlungen war dies auch schnell als Konsens beschlossen. Den oppositionellen Grünen und Linken ist das natürlich alles viel zu wenig. Sie wollen noch mehr Geld für Hilfsprojekte überweisen, das dort ausgegeben werden soll, wo die Flüchtlinge herkommen.Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Cheshire Cat am 22/03/2018 - 18:14

    WARUM HEULEN DIE WAHRHEITSMEDIEN NICHT ÜBER DIESE BILDER?
    (Was für eine blöde Frage…)

    https://de.sputniknews.com/panorama/20180306319824420-syrien-damaskus-ost-ghuta-beschuss-terroristen-tote-verletzte/
    Terrorkämpfer nehmen Damaskus unter Raketenbeschuss: Tote und Verletzte

    Drei Menschen sind bei einem Beschuss von Damaskus durch Terrorkämpfer in Ost-Ghuta getötet und zwölf weitere verletzt worden. Dies teilte eine Quelle in der syrischen Polizei gegenüber Sputnik mit.

    Illegale Milizen in Ost-Ghuta verüben täglich Minen- und Raketengriffe auf die syrische Hauptstadt. Betroffen sind sowohl die Vororte als auch die Innenstadt.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 22/03/2018 - 20:13

    „Wie auch für die Zyniker von der Friedensfront gibt es auch bei den Realpolitikern eine Untergruppe. Es sind diejenigen, die zwar für „Freiheit“ und „Menschenrechte“ einstehen, dies leider aber wegen der realen Machtverhältnisse nicht als Prinzip ihrer Politik durchhalten können. Also nehmen wir Rücksicht auf den Sponsor des radikalen Islams, den Wahhabiten aus Saudi-Arabien, also fährt Sigmar Gabriel nach Teheran und bezeichnet das mörderische Mullah-Regime als „Freunde“, also bauen wir eine zweite Ostseepipeline für russisches Gas, weil Herr Putin ja ein lupenreiner Demokrat ist, und schließlich besucht eine Gruppe hirnloser AfD-Abgeordneter das Massenmörderregime Assads in Damaskus, weil sie ein paar Flüchtlinge abschieben wollen. Alle diese Aktivitäten sind nur möglich, weil die Idee der „Freiheit“ relativiert wird. Die Folge sind immer mehr autoritäre Unterdrückungs- und Mörderregime, die ohne Befürchtung, je für ihre Taten zur Verantwortung gezogen zu werden, die Welt ins Chaos stürzen.“

    Was für ein blödes Gutmenschengerede!
    Weder ist Assad ein Massenmörder, noch sind die AfD-Abgeordneten hirnlos!

    Weiter lese ich nicht, das reicht mir!

  3. #3 von Cheshire Cat am 22/03/2018 - 23:04

    WARUM SCHWEIGEN JETZT WAHRHEITSMEDIEN?
    (Was für eine blöde Frage…)

    https://brf.be/international/1164554/
    Ukrainische Abgeordnete Sawtschenko wegen Umsturzplänen festgenommen

    Die ukrainische Abgeordnete Nadeschda Sawtschenko ist beim ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Ungnade gefallen.

    Sie wurde wegen angeblicher Umsturzpläne festgenommen. Der ehemaligen Kampfpilotin wird vorgeworfen, dass sie mit Hilfe der Separatisten in der Ost-Ukraine geplant habe, die Regierung abzusetzen. Sawtschenko, die seit längerem für eine Verständigung mit den Aufständischen wirbt, weist dies zurück.

    Die frühere Militärpilotin war 2016 international bekannt geworden, nachdem sie in der Ostukraine in Gefangenschaft geriet und gegen zwei im Kriegsgebiet festgenommene Russen ausgetauscht wurde.

  4. #4 von Axel Kuhlmeyer am 23/03/2018 - 18:06

    Erdogan hat kapiert, nachdem Merkel ihm den Weg gewiesen, auf welche Art und Weise
    unser Land gemolken werden kann.

    Flüchtlinge produzieren, durch militärische Interventionen. Also Voraussetzungen schaffen,
    um unliebsamen Bevölkerungen in Deutschland Flüchtlingsstatus zu verschaffen.
    Ergo, 5 Fliegen mit einer Klappe: Vertreibung, Inbesitznahme, Erpressung, Islamisierung
    und mittelfristige Zertrümmerung der Aufnehmerländer.

    Dieses Spiel, durch die schachtechnischen Wunderleistungen der Frau Merkel in Gang gesetzt,
    kann ad infinitum durchgezogen werden.

    Und keiner merkt was!