Die Oppositionsführer zur Regierungserklärung

  1. #1 von Heimchen am Herd am 21/03/2018 - 20:46

    „Die Oppositionsführer zur Regierungserklärung“

    Ist das nicht ein Genuss Frau Weidel und Herrn Gauland zuzuhören? Herrlich! Ich fühle mich
    sehr gut vertreten von der AfD! Und die Merkel rutscht immer tiefen in ihren Sessel! Und ihre
    tiefen Mundwinkel werden noch tiefer! Hoffentlich verschwindet sie bald von der Bildfläche!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 21/03/2018 - 20:53

    AfD: Merkels Kanzlerschaft „ist ein Albtraum für die Bundesrepublik Deutschland“

    Die AfD blickt der Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als stärkste Oppositionspartei im Bundestag kritisch entgegen.

    Von der Regierungserklärung sei „nichts zu erwarten“, sagte Fraktionschefin Alice Weidel am Dienstag in Berlin. Sie bezeichnete Merkels Kanzlerschaft als „Albtraum für die Bundesrepublik Deutschland“.

    „Es gibt überhaupt gar keine Antwort auf die Frage, wie man eigentlich den unkontrollierten Zuzug in unsere Sozialsysteme, eben auch hauptsächlich durch illegale Einwanderung, begrenzt. Dazu liegt keine Lösung vor. Letzte Woche hatten wir einen Offenbarungseid der anderen Parteien. Wir hatten einen Antrag gestellt zur Grenzsicherung und Grenzkontrolle unseres Landes, um eben auch unsere Bürger zu schützen. Das ist elementare Staatsaufgabe. Und was ist? Alle Parteien haben dagegen gestimmt. Also, heißt im Umkehrschluss, alle Parteien sind für den unkontrollierten Zuzug über unsere Grenzen. Das muss man mal ganz klar sagen,“ so Weidel.

    Weiter sagte sie:

    „Und wenn dann Herr Seehofer daherkommt mit seinem Masterplan für Abschiebung, dann muss man einfach ihn daran erinnern: Wie sieht denn eigentlich die Bilanz der CSU in Bayern aus? Bayern hat eine geringere Abschiebequote als das grüne Baden-Württemberg unter Kretschmann. Das muss man einfach mal festhalten. Das sind alles nur Nebelkerzen, die hier gezündet werden. Und da sieht man eben auch, dass in Bayern Wahlkampf ist. So, und die CSU, das wissen wir heute schon, wird der größte Wahlverlierer sein in der Bayern-Wahl.“

    AfD will anderen Umgang mit Russland
    Die AfD darf als Oppositionsführerin am Mittwoch als erste Fraktion auf Merkels Regierungserklärung antworten. „Was wir in den Mittelpunkt der Diskussion stellen werden, hängt erstmal von der Regierungserklärung ab“, sagte Ko-Fraktionschef Alexander Gauland.

    Gauland und Weidel nannten aber einige Positionen, in denen sich die AfD von der großen Koalition aus Union und SPD unterscheide – etwa beim Familiennachzug von Flüchtlingen, im Umgang mit Russland und der Energiewende.

    Weiterlesen hier: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/afd-merkels-kanzlerschaft-ist-ein-albtraum-fuer-die-bundesrepublik-deutschland-a2379577.html?meistgelesen=1

    Sehr vernünftig, was die AfD sagt!

  3. #3 von Cheshire Cat am 22/03/2018 - 01:01

    „weil sie nichts aus dem Sessel Sattel wirft.“

  4. #4 von Cheshire Cat am 22/03/2018 - 12:05

    „Mutti“ hat auch Humor. „Ausreisepflichtige Asylbewerber müssen Deutschland verlassen, notfalls unter staatlichem Zwang“.

    Im Protokoll des Bundestages: „Schallendes Gelächter der AfD Fraktion“.

    PI-Fund

  5. #5 von Cheshire Cat am 22/03/2018 - 12:06

    „Die Oppositionsführer zur Regierungserklärung“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s