BKA warnt vor Tschetschenen

„Früher fielen Kriminelle aus Tschetschenien vor allem dadurch auf, dass sie für andere Gruppierungen tätig waren. Heute wollen sie nicht mehr nur Dienstleister sein“, sagt der Kriminaldirektor Michael Nagel des Bundeskriminalamt der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Es stehen insgesamt rund 250 Personen aus Tschetschenien und dem Nordkaukasus unter Beobachtung. weiter bei FOCUS

Ungestellt bleibt leider auch hier die Frage, auf welcher Rechtsgrundlage die Kriminellen sich überhaupt in Deutschland aufhalten dürfen.

  1. #1 von Cheshire Cat am 22/03/2018 - 00:30

    „Ungestellt bleibt leider auch hier die Frage, auf welcher Rechtsgrundlage die Kriminellen sich überhaupt in Deutschland aufhalten dürfen.“

    ASYL, ASYL!

    https://www.tah.de/afpnewssingle.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=448057&cHash=b6570f217f7b8c1c7a7fdbdc670f8ba5
    Berlin nimmt fünf verfolgte Homosexuelle aus Tschetschenien auf

    Angesichts der Verfolgung homosexueller Männer in Tschetschenien nimmt das Land Berlin fünf besonders gefährdete Schwule aus der russischen Kaukasusrepublik auf. Den Männern werde „in einem besonderen Verfahren schnell und unbürokratisch“ Schutz gewährt, erklärte Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) am Freitag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s