CDU entsetzt: Tafel schützt bedürftige Deutsche

Aufnahme nur noch mit deutschem Personalausweis! Die Essener Tafel nimmt vorerst keine Ausländer mehr neu auf, weil der Anteil an Flüchtlingen und Zuwanderern nach eigenen Angaben zeitweise bei 75 Prozent lag.

Der Tafel-Vorsitzende Jörg Sartor (61) sagte auf BILD-Anfrage: „Seit Januar geben wir keine Berechtigungskarten an Ausländer mehr aus.” Er bestätigte einen entsprechenden Bericht der „WAZ“. weiter bei BILD

  1. #1 von Cheshire Cat am 24/02/2018 - 16:30

    „CDU entsetzt: Tafel schützt bedürftige Deutsche
    Aufnahme nur noch mit deutschem Personalausweis!“

  2. #2 von Holger Burkhard am 24/02/2018 - 16:30

    Es wird irgenwann zu direkten und brutalen „Verteilungskämpfen“ kommen. Derzeit zu behaupten, Deutschland „schwimme“ nur so in Geld ist infam. Wir sind Europa das höchstverschuldete Land. An Schuldentilgung denkt niemand. Sollten die Zinsen wieder steigen, werden wir ganz „andere Verhältnisse“ in der Republik haben.

  3. #3 von Cheshire Cat am 24/02/2018 - 16:42

    Wer denkt, dass sich CDU ohne Merkel & Bande erneuern könnte:
    hier ist der CDU-Nachwuchs

    *http://www.zeit.de/campus/2017-02/cdu-bundestagswahl-neue-konservative-diana-kinnert
    Nur noch kurz die CDU retten
    Diana Kinnert ist konservativ, sieht aber nicht so aus.
    Sie will die Ehe für alle, Gras legalisieren und die CDU vor dem Aussterben bewahren.

    *https://twitter.com/Jurastudent_RU/status/916334330741444608
    Die Legende besagt, dass Diana Kinnert mit einer hip zur Seite gedrehten Cappy und dem Schlaganfall-Lächeln auf die Welt gekommen ist.

    Ihre ersten Worte waren bestimmt:
    „Wenn ich groß bin, mache ich die CDU wieder hip, Mama!“

    FAZIT: CDU ist nicht mehr zu retten. Sie soll einfach verschwinden (wie auch SPD).

  4. #4 von Cheshire Cat am 24/02/2018 - 16:57

    SPD IST AUCH ENTSETZT


    Prof. Karl Lauterbach (SPD): „Ob er [Ahmad] arbeiten will oder nicht ist egal. Ich schicke keinen Familienvater in den Tod!“

    https://quotenqueen.wordpress.com/2018/02/23/die-die-gut-und-gerne-hier-leben/#comment-167492

    *http://www.pi-news.net/2018/02/lauterbach-ueber-pinneberg-syrer-ob-er-arbeiten-will-oder-nicht-ist-egal/

  5. #5 von Axel Kuhlmeyer am 24/02/2018 - 16:59

    Mit der coolen Kappe wird sie viele „Migranten“ ansprechen, die nun das Glück empfinden:
    das ist eine von uns, die können wir wählen.

    50 cent und andere hochkriminelle wollen endlich auch integriert werden, sie spüren:
    sonst fährt der Zug ohne uns ab!

  6. #6 von Cheshire Cat am 24/02/2018 - 19:12

    JETZT IST AUCH SPD ÜBER ESSENER TAFEL ENTSETZT:

    *https://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/967177045921927168

    Karl Lauterbach

    Essener Tafel überzeugt nicht. Hunger ist für jeden gleich. Schade, Ausländerhass sogar bei den Ärmsten angekommen.

    Da irrt sich der minderbegabte Humanmediziner:
    mancher Hunger ist doch gleicher als der andere.
    Einem deutschen Rentner würde auch Brot mit Margarine reichen,
    Hamza muss aber unbedingt Schokopudding haben.

    PS
    Karlo ist ganz vorne dabei, SPD unter 10% zu drücken.
    Als AfD-Wahlhelfer hat er Pöbel-Rally klar überholt.
    Danke und bitte weiter so.

  7. #7 von Cheshire Cat am 25/02/2018 - 15:39

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/tafeln-drei-informationen-fuer-die-politische-klasse/

    Keine andere soziale Gruppe in Deutschland ist materiell so gut versorgt wie die irreführend pauschal Flüchtlinge genannten Einwanderer. Sie suchen Tafeln nicht auf, weil sie Hunger haben, sondern weil sie ihr Geld nicht für Dinge ausgeben wollen, die sie ohne Geld kriegen können.

  1. CDU entsetzt: Tafel schützt bedürftige Deutsche – holzheimblog